Geheime Ladestationslisten

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon eW4tler » Fr 24. Jul 2015, 10:08

Ich finde das DSNgut, aber kann mir bitte wer erklären warum die bei der Regelung festhalten, dass es unbedingt eine CEE16 oder CEE32 geben muss? Das ist doch nicht mehr Stand der Technik?

Wenn ich 22kW auf 2x Typ2 mit Lastmanagement anbiete, so ist das ein toller Ladepunkt und sollte dadurch auch seine Berechtigung zur Teilnahme haben?

Und warum ich nicht einfach CEE32 dazu schraube...na weil es keiner braucht und dann das Lastmanagement nicht funktioniert!

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 776
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 22:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Anzeige

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon rolandk » Fr 24. Jul 2015, 11:25

eW4tler hat geschrieben:
Ich finde das DSNgut, aber kann mir bitte wer erklären warum die bei der Regelung festhalten, dass es unbedingt eine CEE16 oder CEE32 geben muss? Das ist doch nicht mehr Stand der Technik?

Wenn ich 22kW auf 2x Typ2 mit Lastmanagement anbiete, so ist das ein toller Ladepunkt und sollte dadurch auch seine Berechtigung zur Teilnahme haben?

Und warum ich nicht einfach CEE32 dazu schraube...na weil es keiner braucht und dann das Lastmanagement nicht funktioniert!


Damit schließt Du aber u.a. die Pioniere aus. Natürlich auch die Fahrer, die per Adapter oder Ladebox auch den Anschluß nutzen wollen. CEE32 ist der universelle Anschluß, der immer funktioniert. Im Zweifelsfall kann selbst ein Typ2-Lader mit eigener Ladebox da ran. Wir wollen niemanden ausschließen, auch wenn das hier und da mal gerne so dargestellt wird.

Und warum sollte ein Lastmanagement damit nicht funktionieren?

Wenn am CEE-32A jemand tatsächlich mit 32A lädt und ich auf der anderen Seite einen Typ2 Anschluß habe und insgesamt 63A zur Verfügung stehen, dann bekommt der Typ2 entsprechend weniger Strom. Das läßt sich ohne Probleme regeln.

Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4321
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon eDEVIL » Fr 24. Jul 2015, 11:50

Als Backup kann cee32 nie schaden unf die Mehrkosten sind überschaubar.
Wenn es ein verkehrsgünstiger ort ist und 43kw verfügbar sind, dann kann das über spenden laufen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12098
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon eW4tler » Fr 24. Jul 2015, 13:36

rolandk hat geschrieben:
Damit schließt Du aber u.a. die Pioniere aus. Natürlich auch die Fahrer, die per Adapter oder Ladebox auch den Anschluß nutzen wollen. CEE32 ist der universelle Anschluß, der immer funktioniert. Im Zweifelsfall kann selbst ein Typ2-Lader mit eigener Ladebox da ran. Wir wollen niemanden ausschließen, auch wenn das hier und da mal gerne so dargestellt wird.
Das Argument kenne ich, bin da aber andere Meinung:

CEE32, CEE16 und Schuko soll von den Ladestationen verschwinden! Damit erweist man der Elektromobilität einen Bärendienst

Wir Pioniere sind es gewohnt mit den diversen Adaptern, Zwischenstecker und mobilen Ladeboxen zu hantieren. Das ist aber NICHT die Zukunft! Wenn wir die Elektromobiliät in die Breite bringen wollen, dann MUSS es einfach sein - fix angeschlagenes Typ2 Kabel bzw. Typ2-Anschluss). Genau für den Einsatzzweck der Elektromobiliät wurde der Typ2 entwickelt und auch genormt. Bitte akzeptieren wird das endlich!

Die Pioniere sind nicht ausgeschlossen. Die haben sowieso ihren Kabel-Adapter-Zoo mit und können auch Typ2 auf CEE umsetzen wenn sie es brauchen.

Lastmanagement geht eben mit CEE nicht. Ich habe nur 22kW (+ Leistung der PV) zur Verfügung und wenn sich zwei anstecken, dann kann ich mit Typ2 daraus 2x 11kW machen. Bei CEE32 geht dies eben nicht und es kann nur einer laden. Daher ist CEE auch NICHT für die Zukunft der Elektromobiliät geeignet.

Aus diesem Standpunkt heraus kann ich auch keine CEE montieren und solange beim DSN die "gestrigen" das Sagen haben, werde ich auch nicht daran teilnehmen können. Ist aber auch egal, da ich den Ladepunkt hier im GE-Verzeichnis eintrage, dann sehen ihn sowieso ALLE. ;-)

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 776
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 22:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon Elektrofix » Fr 24. Jul 2015, 16:40

eW4tler hat geschrieben:
CEE32, CEE16 und Schuko soll von den Ladestationen verschwinden! Damit erweist man der Elektromobilität einen Bärendienst… Wenn wir die Elektromobiliät in die Breite bringen wollen, dann MUSS es einfach sein...Genau für den Einsatzzweck der Elektromobiliät wurde der Typ2 entwickelt und auch genormt.
Ich gebe Dir vollkommen recht :!: Es muss einfach sein :!:

ABER wir sind hier in Deutschland einen ENTWICKLUNGSLAND in Sachen e-Mobilität. Wir kämpfen mit Behörden, die Schilder aufstellen und sich wundern das es schon E-Autos in der Stadt gibt. :shock: Von einer Infrastruktur wie in den Niederlanden da träumen wir noch. Also lassen wir die Kirche im Dorf, und jeden seinen Vorlieben ;)
So wie unsere Stromnetze gebaut sind, wäre ich dafür zu fordern, das in JEDEM Haushalt eine CEE16 gehört. Die Handwerker die etwas im Haus reparieren, die Garten- und Hochzeitsfeiern mit DJ, alles kann sicherer über CEE16 laufen als über Schuko.

eW4tler hat geschrieben:
Lastmanagement geht eben mit CEE nicht.
Naja, die Funktion "Lastabwurf" ist auch ein Lastmanagment :lol: und dass ist mit einem Stromüberwachungsrelias und einem Schütz ganz einfach zu realisieren.

Zum Thema DSN kann Mensch geteilter Ansicht sein. Die DSK2.0 sehen ich veraltet an, die CF-Box ist die bessere DSK, da sie Typ2 enthält.
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 665
Registriert: So 22. Feb 2015, 17:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon Alex1 » Fr 24. Jul 2015, 18:30

Hmmm, warum soll man nicht das Eine (Typ 2) tun, ohne das Andere (CEE rot) zu lassen? Platzmangel? Ich muss ja nicht alles verstehen... ;)
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10593
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon lingley » Fr 24. Jul 2015, 19:03

Mit ein bisschen HW+SW Aufwand geht CEE32 + 2×Typ2 schon handeln.
"Lastmanagement" heißt i.M. bei mir, das die vorhandenen 22kW priorisiert, seriell auf einen von drei möglichen Ladepunkten geschaltet werden, je nachdem wo man sich zuerst verbindet.
Prio1: Außendose Typ2; Prio2: CEE32 des DSN; Prio3: Garagenwallbox.
Natürlich kann damit, ohne Tricks und Adapter, nur ein Fahrzeug laden ... für mehrere Fz fehlt mir auch der Platz zum laden.
lingley
 

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon bm3 » Fr 24. Jul 2015, 19:59

Ich verstehe an der Typ2 / Typ1-Geschichte nicht wieso die Preise nur für die Stecker nicht mal langsam in normaler Regionen gefallen sind. Hier sind wir immer noch bei um die 80€ für einen Stecker ! Wer kassiert denn da eigentlich so ab ? Bei CEE rot liegen wir ja so um die 5€ und ich vermag bei Typ2/1 nicht wesentlich mehr Produktionsaufwand zu sehen.Bei den Dosen ist es auch nicht viel anders.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7691
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon eDEVIL » Fr 24. Jul 2015, 22:42

Stückzahl ist zu klein
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12098
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Geheime Ladestationslisten

Beitragvon eW4tler » Fr 24. Jul 2015, 23:03

Alex1 hat geschrieben:
Hmmm, warum soll man nicht das Eine (Typ 2) tun, ohne das Andere (CEE rot) zu lassen?
Also, wenn ich Strom verschenke, dann möchte ich auch bestimmen wieviel ich verschenke. Das bedeutet, dass ich 11kW vom Netz nehme und den Rest von der PV. Die Ladeleistung für die 1-2 Fahrzeuge wird dann je nach PV-Ertag gesteuert.

Das funktioniert mit Typ2, da er einen zusätzlichen Kontakt hat, mit dem die Ladestation dem Auto sagt wieviel Strom es nehmen darf. Genau dieses Konzept meiner Ladestation wäre ideal für jeden Supermarkt, die eine 20kWp (oder mehr) PV am Dach haben. Die PV füttert unter Tags die Kühlgeräte und was übrig bleibt wird am Parkplatz für die E-Fahrzeuge verschenkt. Nichts (oder nur wenig) wird aus dem Netz genommen und dem Supermarkt entstehen keine (wenig) Kosten für das Laden der E-Fahrzeuge, bringt aber Frequenz und Umsatz.

Oder, in einer Reihenhausanlage bekommt jeder Parkplatz eine Typ2-Anschluss. Wenn das 10 Parkplätze sind, wäre das dann 220kW Anschlussleistung die keiner bezahlen kann/will. ABER mit Typ2 und Lastmanagement kann man das intelligent lösen, in dem die 10 Parkplätze sequenziell durchgeschalten/geregelt werden. Dann kommt man mit 22-44kW für alle Parkplätze aus.

Die obigen Konzept funktionieren aber nur mit Typ2. Bei CEE32 ist es so, dass die vollen 22kW völlig ungehindert aus einem Anschluss gezogen werden und alle anderen leer ausgehen (müssen). Abgesehen davon müssen wir endlich von dem Kabel-Adapter-Ladebox-Kram wegkommen!

***
Jetzt habe ich nochmals bei der Website vom DSN vorbei geschaut. Ist das überhaupt noch aktiv? Die Folder/Infos sind von 2008 und die letzten "News" sind vom Sept. 2012. :shock: Ja, damals gab es nicht wirklich etwas und da war man froh über die DSK mit CEE....irgenwie scheint mir, dass die Verantwortlichen des DSN so Pioniere der ersten Zeit sind, wo es kaum Serienautos und nur Umbauten gab.
Nun kommen auf einmal die "neuen" Pioniere daher und machen alles anders (Typ2), dabei wäre man doch so gerne unter sich und in der Vergangenheit geblieben.... ;-)

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 776
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 22:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste