Für Hotel: Wie Ladeinfrastruktur schaffen?

Re: Für Hotel: Wie Ladeinfrastruktur schaffen?

Beitragvon yxrondo » Fr 10. Aug 2018, 10:23

Hallo,
meine Frage gehört hier eventuell nicht her, aber trotzdem.
In nächster Zeit fahre ich mit meinem Ioniq auf die schöne Insel Rügen. Mit staunen muß ich feststellen, das es zum Beispiel in Göhren nicht möglich ist zu laden. Einige Hotels verfügen über Anschlüsse, durch die Bank aber alles Tesla und für mich unbrauchbar, ach weil ich dort auch kein Gast bin. Denken die alle das die Republik nur mit Teslas anreisen? Das ist momentan für E Fahrer eher Tourismusunfreundlich gehalten.
Ioniq Premium schwarz, bestellt 22.08.2017, voraussichtliche Lieferung ca. März 2018, Abholung am 31.05.2018
yxrondo
 
Beiträge: 277
Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
Wohnort: Schönwalde-Glien

Anzeige

Re: Für Hotel: Wie Ladeinfrastruktur schaffen?

Beitragvon wp-qwertz » Fr 10. Aug 2018, 10:34

harlem24 hat geschrieben:
Das Problem betrifft nicht die Teslas, sondern alle anderen, die eh über die geringere Anzahl offener DeCs benachteiligt werden.
Tesla hat auch an den offenen DeCs was laufen, was nicht mit allen BEVs funktioniert und es ist halt ärgerlich, wenn man sich eine Unterkunft mit Lademöglichkeit ausgesucht hat und die dann nicht nutzen kann.

ist das so? wenn ja, wärs 1) für mich neu und 2) echt schade :!: ich kannte bisher nur das problem, dass ein cahdemo-ev dort nicht laden kann. aber das kann es auch nicht ohne weiteres an einer gewöhnlichen, anderen typ2-lösung.
aber jetzt beim schreiben wird mir klar: wenn ich als hotel eine typ2-buchse anbiete, kann das chademo-ev per mitgebrachtem adapter-kabel laden. das geht beim fest intstallierten typ2-stecker von tesla natürlich nicht...
stimmt...
mist. :oops: :cry: ;)
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5396
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Für Hotel: Wie Ladeinfrastruktur schaffen?

Beitragvon harlem24 » Fr 10. Aug 2018, 10:42

Es scheint aber auch Probleme mit der Zoe und dem Ampera-e zu geben.
Und das kümmert Tesla so gar nicht, weil es geht ja darum ihre eigenen Fahrzeuge zu fördern, diese können an allen DeC problemlos laden.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4188
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Für Hotel: Wie Ladeinfrastruktur schaffen?

Beitragvon SunDance_879 » Fr 10. Aug 2018, 11:13

Meine pers. Erfahrung mit der Zoe und dem MS an Tesla DeC:
- Zoe verweigert die Ladung, 22kW Säule daneben ging
- MS 2mal an DeC angeschlossen, einer ging, einer defekt
Nicht repräsentativ, trotzdem eine schlechte Quote ;)

Zum Thema:
Ich als Übernachtungsgast freue mich über Lademöglichkeiten. Egal welche. Im Oktober bin ich in der Nähe von Frankfurt, dort hat das Hotel mir einen Stellplatz in der großzügig dimensionierten Tiefgarage reserviert und ich kann an 16A Schuko laden (kostenlos). Ich fahre mit der Zoe und komme Nachmittags (vermutlich gegen 17h) leer (~10% werden vielleicht noch drin sein) an, morgens muss ich dann wieder weg und werde voll sein. Das Szenario geht sich mit dem 40er Akku gerade so aus. Ich bin nicht spät da und fahre nicht früh wieder los.
Als Dienstreisender sieht es bei mir i.d.R. so aus, dass ich morgens ankomme und am kommenden Nachmittag fahre. So sind die meisten Meetings und Workshops zeitlich aufgebaut, die Ladeleistung ist hier also völlig egal, auch der 100er Tesla wird da voll.
Seltenes Szenario bei mir: Beginn 10h, Ende 15h (das sind die kürzesten Termine, die ich draußen habe). Hier wären 22kW gut, bei denen ich nach 2-4 Stunden (je nach Auto) abstöpseln kann, um ggf. Kollegen ran zu lassen.

Für meine Fälle wäre also ein Hotel ideal, das 22kW, 11kW und mehrere kleinere anbieten kann. Am ehesten könnte ich anfangs auf 22kW verzichten. Die nötige Infrastruktur würde ich ggf. schon vorsehen. Ich habe unterwegs den Juice Booster mit CEE blau, rot und Schuko dabei, außerdem natürlich das Typ2, aber ich nehme an, das werden weder viele so haben noch werden es viele so machen wollen. Verständlich.
Ich möchte hier nur meine persönliche Praxis im Reisen mit E-Autos aufzeigen, damit sich deine Bekannte ein unfassendes Bild verschiedenster Anforderungen machen kann.
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild Intens Z.E.40; 08/17 - Spritmonitor seit 12/17 ~15k km
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; X1 Dieselstinktier
https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
SunDance_879
 
Beiträge: 271
Registriert: Do 23. Nov 2017, 11:56

Re: Für Hotel: Wie Ladeinfrastruktur schaffen?

Beitragvon kub0815 » Fr 10. Aug 2018, 12:32

harlem24 hat geschrieben:
Es scheint aber auch Probleme mit der Zoe und dem Ampera-e zu geben.
Und das kümmert Tesla so gar nicht, weil es geht ja darum ihre eigenen Fahrzeuge zu fördern, diese können an allen DeC problemlos laden.


Ich habe schon irgentwo in einem Thread gelesen das nicht mal alle Teslas da laden können.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3881
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Für Hotel: Wie Ladeinfrastruktur schaffen?

Beitragvon Nichtraucher » Fr 10. Aug 2018, 13:03

TeeKay hat geschrieben:
Mit dem 5 Euro Tarif kann man bei New Motion doch maximal 30 Cent pro kWh abrechnen. Wer mehr will, braucht auch einen deutlich teureren Tarif bei New Motion.


Das ist nicht so. Man kann max. 50 Cent pro kWh eingeben (mit dem 5 Euro Tarif; sog. Plus Abo).
Es gibt noch ein günstigeres Abo mit dem aber keine Gastabrechnung möglich ist, sondern nur eine Kostenerstattung für eigene Karten, z.B. gegenüber dem Arbeitgeber.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 1081
Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Für Hotel: Wie Ladeinfrastruktur schaffen?

Beitragvon avalon20 » Fr 10. Aug 2018, 13:28

zoppotrump hat geschrieben:
Hallo zusammen,

eine Bekannte von mir betreibt ein Hotel. Nun war neulich ein Gast da und wollte seinen BMW i3 laden. Sie haben das über Schuko hinbekommen.

Daraus wurde folgende Idee und Frage geboren: Wie kann ein Hotel am Besten Ladeinfrastruktur aufbauen und betreiben für seine Gäste?
Hat da jemand Erfahrungen oder was wären eure best practices?

Folgende Idee kamen bisher hoch:
A) Irgendeinen Ladenetzbetreiber fragen was aufzustellen. Keine Ahnung, wie das geht, aber bspw. NewMotion oder Innogy oder so und die würden dann alles managen, also betreiben, inklusive Maintenance, Hotline, Abrechnungssystem?
B) Privat eine Wallbox montieren mit Typ2 und selbst betreiben. Eventuell als Aufpreis auf die Übernachtung, bspw. 5 Euro Flatrate pro Übernachtung. Dann müsste man alles selbst managen?
C) Andere Ideen?


Danke für eure Anregungen und Tipps!


Hallo,
ich hätte was zu c)
In einem Youtube-video von Horst Lüning habe ich erfahren, dass auch Tesla solche Wallboxen (auch für nicht Tesla-Fahrzeuge) für Hotels und Restaurants zur Verfügung stellt.
https://www.tesla.com/de_DE/destination-charging

oder bei YouTube nach Horst Lüning und Destination Charger suchen.
Viel Erfolg und alles Gute
avalon20
 
Beiträge: 12
Registriert: So 15. Apr 2018, 13:15

Re: Für Hotel: Wie Ladeinfrastruktur schaffen?

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 10. Aug 2018, 14:01

avalon20 hat geschrieben:
In einem Youtube-video von Horst Lüning habe ich erfahren, dass auch Tesla solche Wallboxen (auch für nicht Tesla-Fahrzeuge) für Hotels und Restaurants zur Verfügung stellt.

Ich will Dir ja nix aber man sollte doch mal die Beiträge der anderen durchlesen oder wenigsten überfliegen. Es wurde hier schon min. anderthalb Seite zum Thema Tesla DC geschrieben.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3112
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Für Hotel: Wie Ladeinfrastruktur schaffen?

Beitragvon zoppotrump » Fr 10. Aug 2018, 14:02

SunDance_879 hat geschrieben:
Für meine Fälle wäre also ein Hotel ideal, das 22kW, 11kW und mehrere kleinere anbieten kann. Am ehesten könnte ich anfangs auf 22kW verzichten. Die nötige Infrastruktur würde ich ggf. schon vorsehen. Ich habe unterwegs den Juice Booster mit CEE blau, rot und Schuko dabei, außerdem natürlich das Typ2, aber ich nehme an, das werden weder viele so haben noch werden es viele so machen wollen. Verständlich.
Ich möchte hier nur meine persönliche Praxis im Reisen mit E-Autos aufzeigen, damit sich deine Bekannte ein unfassendes Bild verschiedenster Anforderungen machen kann.

Danke Dir für diese Meinung und das Feedback!
Ich denke auch, dass es auf Typ2 mit 11 oder 22 kW hinaus läuft. Als Notfall-backup sind mehrere Schuko Dosen im Hof auf dem Parkplatz vorhanden. Das hat neulich beim Erstkunden auch geklappt.
zoppotrump
 
Beiträge: 811
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56

Re: Für Hotel: Wie Ladeinfrastruktur schaffen?

Beitragvon wp-qwertz » Fr 10. Aug 2018, 15:20

zoppotrump hat geschrieben:
...
Ich denke auch, dass es auf Typ2 mit 11 oder 22 kW hinaus läuft. Als Notfall-backup sind mehrere Schuko Dosen im Hof auf dem Parkplatz vorhanden. Das hat neulich beim Erstkunden auch geklappt.

hälst du uns auf dem laufenden, was es letztendlich wird; welches hotel es ist, und ob du diese übernachtungsmöglichkeit hier im eTankstellenVZ eingetragen hast?
wäre klasse.
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5396
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elwynn und 3 Gäste