Facelift für meine Ladestation

Re: Facelift für meine Ladestation

Beitragvon Beetle » Mo 4. Mai 2015, 23:43

e-lectrified hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben:
Das ist jetzt blöd wenn Tesla Fahrer zum laden kommen. :lol:


Aber richtig blöd, weil mit Typ 1 können die nichts anfangen (sofern kein entsprechender Adapter vorhanden).


Kein Problem, wenn der Tesla Fahrer sein UMC mit Schuko dabei hat.

IMG_20150504_233441.jpg


Eröffnet ist der PMSuC jetzt auch :-D
IMG_20150504_233656.jpg
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 689
Registriert: Di 4. Dez 2012, 23:07
Wohnort: Ibbenbüren

Anzeige

Re: Facelift für meine Ladestation

Beitragvon Beetle » Mo 4. Mai 2015, 23:56

Alle Ampera, Fluence, iMiev, C-zero, iOn, Leaf, Mia und was sonst noch Typ1 Buchse hat, sind herzlich zur Ladeweile eingeladen.

Goingelectric Ladeverzeichnis "Beetles Tanke" Ibbenbüren.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 689
Registriert: Di 4. Dez 2012, 23:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Facelift für meine Ladestation

Beitragvon ATLAN » Di 5. Mai 2015, 16:47

Robert hat geschrieben:
Super Arbeit ! Aber lösch lieber mal den Demontagevorgang der Säule. ;-)


Uii, jetzt kommt bei Dir die Berufserfahrung zum vorschein... ;) :mrgreen:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: Facelift für meine Ladestation

Beitragvon Robert » Di 5. Mai 2015, 19:44

Nur weil man paranoid ist, heißt das nicht, dass man nicht wirklich verfolgt wird. :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Facelift für meine Ladestation

Beitragvon Leftaf » Mi 6. Mai 2015, 00:07

Super Beetle das sieht Klasse aus. Ich bin begeistert über den Handwerkliches Geschick.

Wie ist die Strom Zuleitung ? Sind 3phasen 16A möglich oder nur 1Phase 16A.

Würde CEE Dose und Schütz spendieren wenn Du dann DSK Beitritts.

Rolands OpenEVS Platine kostet auch nur €75 dann wäre Typ2 möglich nur so als Idee.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 625
Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Hamburg

Re: Facelift für meine Ladestation

Beitragvon Ahvi5aiv » Mo 18. Mai 2015, 23:17

Super.

Magst Du nicht mal ne Bastelanleitung hier rein stellen? Oder wollen wir einen Workshop erstellen ;-)

Cheers…
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Facelift für meine Ladestation

Beitragvon Beetle » Di 19. Mai 2015, 16:17

Ne Bastelanleitung, nee, das ist einfach drauflosgebastelt. Vieles würde ich jetzt anders machen.
Zuleitung ist 5x2,5mm², aber über 25m lang. 11kW 3~ hätte mir da zu viel Verlust. Ich habe grau/schwarz
sowie blau/braun zusammengefasst, so haben die leistungsführenden Adern quasi 5mm². Abgesichert
ist mit 20A, damit die Lampe mit Bewegungsmelder sowie ein im Winter gelegentlich benutztes
12V Startbatterieladegerät (für den Corsa meiner Frau) den Ladevorgang nicht unerwartet abbrechen.

Sollte ich wirklich mal auf 3~ AC aufrüsten muss eh erstmal ein FI Typ B her und dann würde ich auch auf ein
5x6mm² wechseln damit 22kW machbar sind. Aber dafür muss erstmal ein bezahlbares, dreiphasig ladbares
Auto her, das besser ist als mein Fluence. Die momentan am Markt erhältlichen haben für meine
Prioritäten immer irgendwie Haken. Der Leaf ist mir zu häßlich (und läd auch nicht schneller an AC), die Zoe
zu klein und unbequem, der e-Golf zu teuer für ohne AC Schnellladung, i3 dito, das Model S einfach zu viel Geld.
Irgendwie macht mein Fluence bis auf die überhaupt nicht vorhandene Schnelllademöglichkeit sehr vieles
genau so wie ich es mir wünsche. Daher warte ich wohl auf Tesla 3 oder die Opel-Version des Chevy Bolt.

Die kommen hier nicht vor 2018 auf die Straße, schätze ich. Ich weiß nichtmal, ob ich diese Doppelhaushälfte
dann immer noch zur Miete hab - daher wollte ich nicht mehr als nötig investieren.

Gruß,
Beetle
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 689
Registriert: Di 4. Dez 2012, 23:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Facelift für meine Ladestation

Beitragvon eDEVIL » Di 19. Mai 2015, 16:27

Geiles Teil. Jetzt muß Du Dich nur noch mit Berndte zsuammen tun und dann kann die Serienproduktion Crowdfunding 43KW-AC-SuC beginnen. :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste