EWS Schönau mal etwas mit ELektromobilität anschieben

EWS Schönau mal etwas mit ELektromobilität anschieben

Beitragvon tango » So 12. Jun 2016, 14:05

Ich bin seit langer Zeit mit dem Hausanschluss und auch der Gasversorgung Kunde der EWS Schönau. Und ich bin da sehr gerne Kunde!

Aber mich plagt es, dass die das Thema Elektromobilität mehr als stiefmütterlich behandeln. Für die gute Sladek-Truppe ist Elektromobilität (bisher) ein sehr lästiges Randthema, die bösen Autos verletzten das Standard-Lastprofil und Autos sind ohnehin Quatsch (gut, das ist jetzt sehr grob zusammengefasst und überspitzt...).

Nun machen die Schönauer ja einmal im Jahr ihr respektables Stromseminar, das nächste ist vom 1.-3.7.2016.

Mein Vorschlag: wir statten denen mal einen beeindruckenden Besuch ab und stellen unsere Ideen und Wünsche eindrucksvoll persönlich vor.

Wer mag z.B. am Samstag, den 2.7. mit nach Schönau kommen? Das ist ein sehr hübsches Städtchen im Hochschwarzwald, Herkunftsort von Jogi Löw. Am Samstagabend hat es auch die Schönauer Stromnacht mit einem Kabarettprogramm mit Henning Venske.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 695
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: im heißen Süden

Anzeige

Re: EWS Schönau mal etwas mit ELektromobilität anschieben

Beitragvon Volker.Berlin » So 12. Jun 2016, 18:52

Ich würde gern kommen, passt aber terminlich absolut nicht mehr rein. Ich setze mich auch schon seit langem diesbezüglich mit den EWS (von denen ich “seit Ewigkeiten“ meinen Strom beziehe) auseinander. Hier zwei Argumente, auf die Ihr Euch vorbereiten müsst:
  • Unser Kerngeschäft ist die Energiewende, mit Autos haben wir nichts am Hut.
  • Wir unterstützen nur Maßnahmen mit 100% echtem Ökostrom. Bilanzieller Ökostrom reicht nicht.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2396
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: EWS Schönau mal etwas mit ELektromobilität anschieben

Beitragvon TeeKay » So 12. Jun 2016, 19:42

Volker.Berlin hat geschrieben:
  • Unser Kerngeschäft ist die Energiewende, mit Autos haben wir nichts am Hut.

Antwort: Energiewende, nicht Stromwende.

Volker.Berlin hat geschrieben:
  • Wir unterstützen nur Maßnahmen mit 100% echtem Ökostrom. Bilanzieller Ökostrom reicht nicht.

  • Antwort: Dann speist halt ein, sobald ein Auto lädt. Wenn ihr 200 DC-Lader habt, so wie euer gleich großer Bruder im Geiste in UK, dann könnt ihr auch ein eigenes Lastprofil für eure Ladesäuleninfrastruktur aufstellen und dementsprechend einspeisen. Und wenn euch bilanzieller Ökostrom nicht reicht, dann kriegt ihr eben 100% echten Fossildreck in Luft, Boden und Wasser. Macht noch schnell Fotos von eurem Schwarzwald - denn ich und 43 Mio andere Deutsche sorgen mit schönen Verbrenner-Stickoxiden für sauren Regen und der sorgt dafür, dass euer Wald stirbt. Dann habt ihr gaaanz viel Platz für 100% echten Öko-Windstrom.

    Und wenn alle anderen auf der Welt auf EV umgestiegen sind, dann ist Öl so billig, dass die Deutschen auch dann noch genügend Diesel verbrennen können, wenn der letzte Schwarzwald-Hinterwäldler in Ermangelung von Wald schon längst ausgestorben ist.
    https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
    Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
    Benutzeravatar
    TeeKay
     
    Beiträge: 12102
    Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
    Wohnort: Berlin und Frankfurt

    Re: EWS Schönau mal etwas mit ELektromobilität anschieben

    Beitragvon tango » So 12. Jun 2016, 20:04

    Naja, das mit dem bilanziellen Ökostrom ist natürlich bei einem bundeweiten Stromanbieter ein ziemlich dünnes Argument. Was glaubt denn jemand, der so argumentiert, wie sich Strom im Netz bewegt? Das hat eigentlich nur Geltung, wenn man auch ein eigenes Netz hat und den Strom dann in diesem Netz selbst herstellt und zur Sicherheit auch immer etwas mehr, damit ja nix von dem dreckigen Grau- und Schwarz-Strom von außen in das Netz eindringen kann.

    Ich bin ja echt ein Freund von fundamentalen Denkansätzen. Aber das sollte wohl nicht das größte Problem der Energiewende sein.

    Schönau denkt ja ganz stark in Kampagnen. Dann werden sie eine Kampagne von uns auch verstehen :mrgreen:
    Gruß

    tango

    ________________________________________________________________________________
    4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
    12/2014 - ? ZOE Intens black
    Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
    Benutzeravatar
    tango
     
    Beiträge: 695
    Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
    Wohnort: im heißen Süden

    Re: EWS Schönau mal etwas mit ELektromobilität anschieben

    Beitragvon leonidos » Di 14. Jun 2016, 13:53

    Alex1 und ich haben uns vor kurzem auch schon zum Thema EWS und eMobil Tarif per PN ausgetauscht und bedauert, dass sich da nichts bewegt.
    Ne Sternfahrt nach Schönau, nette Idee ... mal in den Familienkalender schauen ob am 02.07. noch was geht.
    --
    Grüße
    Leo

    ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 71Tkm, an SmartEVSE

    Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
    leonidos
     
    Beiträge: 554
    Registriert: Do 17. Okt 2013, 13:53
    Wohnort:

    Re: EWS Schönau mal etwas mit ELektromobilität anschieben

    Beitragvon tango » Mi 13. Jul 2016, 12:20

    Wir waren von Electrify-BW vor 10 Tagen auf dem Stromseminar und haben mal etwas nachdrücklich unsere Position vorgetragen.
    Vater Sladek hat uns ziemlich abgeputzt, (sinngemäß:) Elektroautos seien doch kaum besser, als Verbrenner. Er setze auf das Gasauto.
    Mutter Sladek war darüber eher entsetzt, sowohl über Form, wie auch über Inhalt der Aussage.
    Sohn Sladek (ich glaube es war Sebastian) steht da eher beim Vater, rustikal für die Dampfmaschine.

    Aber: es läuft intern wohl eine ziemliche Debatte und sie haben einen neuen (familienfremden) Mitarbeiter zur Entwicklung neuer Geschäftsfelder. Da steht jetzt am Anfang eine Bewertung, wie denn die E-Mobilität einzustufen ist, die bösen Batterien und so. Der letzte Erkenntnisstand ist wohl schon etliche Jahre alt. Es gibt wohl zwei Lager in der Company, die sich da nicht leicht miteinander tun.

    Wir gaben nun ein Gespräch zwischen Schönau und Electrify-BW für Anfang August terminiert. Da wollen und können wir unsere Position und unsere Erwartungen an den Energielieferanten mal formulieren.

    Mich nervt das Gehabe dort ziemlich, zumal aus den Aussagen von Vater Sladek eigentlich hervorgeht, dass wir als Elektromobilisten mehr ein Störfaktor wegen der Verletzung des wunderbaren Standard-Lastprofils sind, als Kunden, die mit dem heiligen Ökostrom was sinnvolles anstellen. Kann auch sein, dass ich dann den Stromanbieter wechseln werde. Jetzt schaun wir aber erst mal, wie sich die Gespräche anlassen.
    Gruß

    tango

    ________________________________________________________________________________
    4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
    12/2014 - ? ZOE Intens black
    Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
    Benutzeravatar
    tango
     
    Beiträge: 695
    Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
    Wohnort: im heißen Süden

    Re: EWS Schönau mal etwas mit ELektromobilität anschieben

    Beitragvon p.hase » Mi 13. Jul 2016, 12:46

    es gibt einige andere stadtwerke die 100% wasserkraft-tarife anbieten und eine ladenetzkarte dazugeben.
    VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
    VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
    VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
    Benutzeravatar
    p.hase
     
    Beiträge: 6197
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

    Re: EWS Schönau mal etwas mit ELektromobilität anschieben

    Beitragvon Volker.Berlin » Mi 13. Jul 2016, 12:48

    ... oder eine PlugSurfing-Karte. :)
    Benutzeravatar
    Volker.Berlin
     
    Beiträge: 2396
    Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

    Re: EWS Schönau mal etwas mit ELektromobilität anschieben

    Beitragvon p.hase » Mi 13. Jul 2016, 12:49

    eben. wer nicht will der hat schon (genügend kunden).
    VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
    VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
    VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
    Benutzeravatar
    p.hase
     
    Beiträge: 6197
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

    Re: EWS Schönau mal etwas mit ELektromobilität anschieben

    Beitragvon tango » Mi 13. Jul 2016, 13:04

    Naja ganz ist das ja nun auch nicht. Mit der Argumentation wollen wir dann einfach nur billiger Tarife oder eine etwas geschicktere Abrechnung. Es geht aber wohl doch um mehr als das.

    Einerseits wollen wir ein Statement, dass "unser" Ökostromanbieter seinen Strom zumindest rein bilanziell auch an die Ladesäulen liefert. Hier wäre dann die Ladekarte oder der Beitritt zu einem Ladeverbund sinnvoll.

    Dann ist das Thema "netzdienliches Laden" wichtig, nämlich eine variable Ladezeit und Ladeleistung um nicht nur günstig, sondern eben auch vereinbar mit den Gegebenheiten des Netzes die anwachsende E-Flotte zu betreiben.
    Dafür bräuchte es neben einem Zähler für ebensolches netzdienliches Laden auch eine IT-Struktur, die Informationen zu günstigem Zeitpunkt und geeigneter Leistung übermittelt. Das läßt sich tatsächlich nicht isoliert und über Nacht machen. Aber es wird eben nie fertig, wenn man auch nicht damit anfängt.

    Die Qualität der Diskussion mit Vater Sladek zeigt aber, dass wir uns da noch auf einem ziemlich vorzeitigen Niveau befinden.
    Gruß

    tango

    ________________________________________________________________________________
    4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
    12/2014 - ? ZOE Intens black
    Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
    Benutzeravatar
    tango
     
    Beiträge: 695
    Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
    Wohnort: im heißen Süden

    Anzeige

    Nächste

    Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

    • Ähnliche Artikel im Blog

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste