Eigener Strom mit Brennstoffzelle

Re: Eigener Strom mit Brennstoffzelle

Beitragvon eDEVIL » Mo 16. Okt 2017, 17:59

ecopowerprofi hat geschrieben:
Vaillant hat sein ecopower 1.0 wg. zu geringe Nachfrage vom Markt genommen und die Einführung der Brennstoffzelle zurück gestellt.

War echt beeindruckt, wie leise das ist. Wenn man das für 5k EUR anbieten könnte, wäre das ne feine Sache.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12107
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Re: Eigener Strom mit Brennstoffzelle

Beitragvon Blue shadow » Mo 16. Okt 2017, 18:40

Im auto den verbrenner rausschmeisen und im keller installieren...wahrscheinlich nur noch pumpe und lüfer zu hören

Mein bipower fiat motor im keller einsetzen oder in der garage im winter laufen lassen und ans wärmenetz anschliessen...mit lima den stromspeicher füllen... gasanschluss kündigen und an gastanke vorrat bunkern
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5741
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Eigener Strom mit Brennstoffzelle

Beitragvon J_W » Mo 16. Okt 2017, 23:56

Blue shadow hat geschrieben:
Darauf habe ich gewartet...

Welche temperaturen kommen aus dem kasten?

Ist ein abschalten möglich?

Welchen eindruck hat das installationsteam gemacht?

Fernwartung und 1 mal jährlich vorort?

Lohnt sich ein ausflug nach heinsberg zu bluegen?


Temperatur hängt natürlich von der Rücklauftemeratur ab
im Puffer steigt die Temperatur ohne Abnahme auf rund 55 Grad in der unteren Schicht
Bild

Abschalten ist möglich, aber nicht gewünscht. Für Arbeiten am Gasnetz/Wasserversorgung aber möglich( wird kontrolliert aus der Ferne gemacht) Bei Stromausfall geht Sie in Selbsterhaltungsmodus.Durch Wassertank und Nutzung von Kondensat sind auch Arbeiten am Wassernetz problemlos möglich.Bei fehlender Wärmeabnahme wird die Temperatur über das Abgassystem abgeführt.
Einsätze vor Ort sind nach Bedarf. zB Kartuschen für die Osmoseanlage. Dies hängt Z.B von der Wasserqualität ab.

Das Installationsteam war SUPER - haben meine Monteure fein hinbekommen. :D - Der KD von Solidpower hat nur noch den Stack eingebaut und das Sytem angeschmissen
Bild
Bild

In Heinsberg habe ich die Schulung und eine Werksführung gemacht! Sehr interessant, aber jetzt kein Showroom für die Öffentlichkeit.

Gruss
Jörg
“Forget range and state of charge - Just go for it.”
eRockit (human hybrid), E-Up (2015) ,Smart 44 (02/18), KTM Mighty, Bluegen, Q3 2018 I-Pace
Benutzeravatar
J_W
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 18:13

Re: Eigener Strom mit Brennstoffzelle

Beitragvon Blue shadow » Di 17. Okt 2017, 07:11

Danke jörg,

Habe mir schon gedacht, das dein team eine wucht ist...

So wie es ausschaut, kann zum einbau auch das gewicht gedrosselt werden...das schwierigste bei der installation...und der platzbedarf ist auch überschaubar.

Jetzt muss ich mir das ganze nur schönrechnen und ein freibad planen.

Tö sven
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5741
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Eigener Strom mit Brennstoffzelle

Beitragvon J_W » Di 17. Okt 2017, 10:04

Kauf dir ne vernünftige Regenbrause, dann bekommst du die 200 L warmes Wasser / pro Tag gut weggeduscht!
“Forget range and state of charge - Just go for it.”
eRockit (human hybrid), E-Up (2015) ,Smart 44 (02/18), KTM Mighty, Bluegen, Q3 2018 I-Pace
Benutzeravatar
J_W
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 18:13

Re: Eigener Strom mit Brennstoffzelle

Beitragvon Blue shadow » Di 17. Okt 2017, 11:31

Meinen töchtern würde dies gefallen...mit kalten wasser sinkt die verweilzeit unter der dusche rapide und damit auch der wasserverbrauch. Nicht das die wasserrechnung die gas- und stromrechnung in den schatten stellt.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5741
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Eigener Strom mit Brennstoffzelle

Beitragvon Elektro-Bob » Di 17. Okt 2017, 12:46

J_W hat geschrieben:
.. Das wird den Stromverbrauch ja dann, von jetzt ca 5000kw/h noch einmal deutlich nach oben Schrauben. Dieses Fahrzeug wird ca 20000km/a Laufleistung haben. Vom Streckenprofil wird sicherlich 90% zu Hause geladen.
.. Mit einer Bluegen Brennstoffzelle würde ich im Dauerbetrieb pro jahr 13000kw/w Strom produzieren bei 1,5 KW Leistung
..
Bei einer Grundlast von rund 3-400 Watt bleibt tagsüber genug über um Z.B eine Powerwall 2 zu laden.
..
Wie sind Eure Meinungen zu so einem Konzept?

Jörg


Tschuldigung, ich muß da noch mal ..:
Fährst Du auch eine "Geschwindigkeit pro Stunde", sagen wir 80km/h/h ??? Nein! Also: ENERGIEMENGE IST "KWH" - LEISTUNG, also MENGE PRO ZEIT IST "KW". Letzteres kann man auch ausdrücken als "Kilowattstunden pro Stunde", also KWH/H = KW.
Die Einheit "kW/w" sagt mir allerdings rein gar nichts, bekomme ich auch durch Raten nicht heraus. Pro Jahr 13000 Kilowatt pro Woche ??? :?
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 427
Registriert: Do 19. Nov 2015, 21:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: Eigener Strom mit Brennstoffzelle

Beitragvon Blue shadow » Di 17. Okt 2017, 13:03

Pro tag kommen 36 kwh zusammen ....(minus eigenverbrauch im bluegen?)

Das sind 200 km beweglichkeit...sparsam 300 km
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5741
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste