Eigene kommerzielle Stromtankstelle am Haus

Re: Eigene kommerzielle Stromtankstelle am Haus

Beitragvon lingley » Do 11. Jun 2015, 22:28

Grausame Geschichte :shock:
Wie ist das ; TNM-Vertrag kündigen, Lolo privat kaufen und auf Spendenbasis umstellen, möglich ?
lingley
 

Anzeige

Re: Eigene kommerzielle Stromtankstelle am Haus

Beitragvon feif » Do 11. Jun 2015, 23:22

lingley hat geschrieben:
Grausame Geschichte :shock:
Wie ist das ; TNM-Vertrag kündigen, Lolo privat kaufen und auf Spendenbasis umstellen, möglich ?

Also ich habe bei newmotion
a) angefragt ob die diesbzgl. irgendeinen Rat haben
b) mein PlusAbo storniert
c) Gastlader deaktiviert

Im Ergebnis wird morgen mein Standort in der App verschwinden.
Im Prinzip habe ich die Ladebox fuer mich gekauft , alles andere ist Add-on , in der Rueckschau nun etwas zu teuer aber was solls.
Vorangemeldete Ladekarten von NewMotion koennen laden, aber mein Standort ist ohnehin zwischen tot und ganz tot trotz A94 Naehe. Falls ich zuhause bin und sich einer traut zu klingeln, kann man auch laden
Gruss
Feif
--------------
Tesla's Spule
feif
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 10. Mär 2015, 02:39
Wohnort: Pastetten

Re: Eigene kommerzielle Stromtankstelle am Haus

Beitragvon TeeKay » Do 11. Jun 2015, 23:25

Warum so kompliziert? Warum nicht generell freischalten, ohne Anmeldung?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12347
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Eigene kommerzielle Stromtankstelle am Haus

Beitragvon feif » Do 11. Jun 2015, 23:31

TeeKay hat geschrieben:
Warum so kompliziert? Warum nicht generell freischalten, ohne Anmeldung?


Muss ich noch mal drueber sinnieren, guter Punkt Herr F-KW 515 , gutes Kennzeichen

P.S,
Habe mich auch beim EVU per Email bzgl. der Dipfelscheisserei bedankt und mitgeteilt, dass ich in Zukunft meinen Strom woanders kaufe.
--------------
Tesla's Spule
feif
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 10. Mär 2015, 02:39
Wohnort: Pastetten

Re: Eigene kommerzielle Stromtankstelle am Haus

Beitragvon eDEVIL » Do 11. Jun 2015, 23:45

Krasse Geschichte!
Fragt doch mal bei nem echten Ökostromanbieter nach, ob sie Dir den Ladestrom nicht sponsern. Dafür kommt ein fettes Poster dran.
Die Story kann man ja gut ausschlachten.

TNM sieht die Sache ja typ. holl. sehr locker, aber war klar, das mal irgednwann sowas kommen muß.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12096
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Eigene kommerzielle Stromtankstelle am Haus

Beitragvon feif » Do 11. Jun 2015, 23:48

Ich habe Lichtblick kontaktiert, kennt jemand andere ?
TheNewMotion haat noch nicht geantwortet, alle Aktivitaeten sind von heute
Gruss
Feif
--------------
Tesla's Spule
feif
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 10. Mär 2015, 02:39
Wohnort: Pastetten

Re: Eigene kommerzielle Stromtankstelle am Haus

Beitragvon Berndte » Fr 12. Jun 2015, 09:48

Warum sollte dir irgendwer den Strom sponsern?
Für nen Triplecharger in der belebten Innenstadt vielleicht, aber doch nicht für ne simple 22kW Lolo Box an der du zu 99% selber lädst.

Meine 43kW Ladesäule habe ich mit zwei Naturstrom Aufklebern drapiert, dafür gibts 25€ im Jahr.

Bleibt mal auf dem Teppich.
Nun hast du halt unnötig Lehrgeld bezahlt. Wir wollten dich ja noch davon abhalten, da das Geld besser anderweitig zB in eine Crowdfunding Box investiert werden sollte.
Mach jetzt das Beste daraus und kündige die Verträge, damit nicht noch laufende Kosten entstehen.

Schaltet die Box auf automatischen Ladestart ohne jede Karte.
Wenn das nur mit TNM Karte geht, dann ist das auch blöd, weil keiner bei dir spendet... Man geht halt davon aus, dass wenn ich eine TNM Karte vorhalte auch davon gebucht wird.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5989
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Eigene kommerzielle Stromtankstelle am Haus

Beitragvon TeeKay » Fr 12. Jun 2015, 11:02

feif hat geschrieben:
Antwort vom EV
Wir begrüßen Pionierinitiativen wie Ihre und würden uns über eine Realisierung freuen.

Hast du ihnen ihre Antwort aus dem März eigentlich mal unter die Nase gehalten?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12347
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Eigene kommerzielle Stromtankstelle am Haus

Beitragvon feif » Fr 12. Jun 2015, 12:10

Berndte hat geschrieben:
Warum sollte dir irgendwer den Strom sponsern?
Für nen Triplecharger in der belebten Innenstadt vielleicht, aber doch nicht für ne simple 22kW Lolo Box an der du zu 99% selber lädst.

Ich habe mich wohl missverstaendlich ausgedrueckt,ich habe Lichtblick nicht nach Sponsoring gefragt sondern , ob die mich als Kunde mit PV-Anlage, Waermepumpe und Wallbox nehmen.

Berndte hat geschrieben:
Wenn das nur mit TNM Karte geht, dann ist das auch blöd, weil keiner bei dir spendet... Man geht halt davon aus, dass wenn ich eine TNM Karte vorhalte auch davon gebucht wird.
Ja, mal sehen, aber im Prinzip sieht man eventuelle Kosten in der App

TeeKay hat geschrieben:

Hast du ihnen ihre Antwort aus dem März eigentlich mal unter die Nase gehalten?


Schnauze voll, bin durch mit denen
Beste Gruesse
Feif
--------------
Tesla's Spule
feif
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 10. Mär 2015, 02:39
Wohnort: Pastetten

Re: Eigene kommerzielle Stromtankstelle am Haus

Beitragvon feif » Fr 12. Jun 2015, 23:51

Update:
Damit man mich trotz allem fuer voll nehmen kann ( damit sind nicht die Promille gemeint :-) ) .
Habe soeben meinen Waermepumpen- und Hausstromvertrag gewechselt.
Die Saeule ist nun bei NewMotion auch fuer Gaeste kostenfrei - vermutlich ab morgen. Habe ebenfalls gerade bei denen die Umstellung auf barrierefrei beantragt, aber dies kann die LOLO nicht, kostenfrei ist es nun bis auf weiteres aber man braucht trotzdem eine Karte vom Verbund oder deren Partnern um die Saeule zu aktivieren.
Gruss
Feif
--------------
Tesla's Spule
feif
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 10. Mär 2015, 02:39
Wohnort: Pastetten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: -Marc- und 5 Gäste