Eichämter "filzen" in bundesweiter Aktion Betreiber ...

Re: Eichämter "filzen" in bundesweiter Aktion Betreiber ...

Beitragvon wp-qwertz » Do 27. Jul 2017, 16:33

was ist ein cpo?
und: könntest du dein schrieben als standartvorlage hier zur verfügung stellen :lol: ? :!: wäre klasse. dann bekommen die von uns immer das gleiche. mögen beamte doch sehr ...
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5382
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: Eichämter "filzen" in bundesweiter Aktion Betreiber ...

Beitragvon Naheris » Do 27. Jul 2017, 16:40

Charge Point Operator = Ladepunktbetreiber.
Naheris
 
Beiträge: 1282
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42

Re: Eichämter "filzen" in bundesweiter Aktion Betreiber ...

Beitragvon wp-qwertz » Do 27. Jul 2017, 16:44

aha. :danke:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5382
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Eichämter "filzen" in bundesweiter Aktion Betreiber ...

Beitragvon rolandk » Do 27. Jul 2017, 16:53

wp-qwertz hat geschrieben:
was ist ein cpo?
und: könntest du dein schrieben als standartvorlage hier zur verfügung stellen :lol: ? :!: wäre klasse. dann bekommen die von uns immer das gleiche. mögen beamte doch sehr ...


warum fällt es Dir schwer, selbst aktiv zu werden? cpo ist doch beschrieben, entweder ergibt es sich schon aus dem von Joe-Hotzi geschriebenen Text, anssonsten ist es aus dem PDF-Dokument ersichtlich.

Und das was er schreiben soll, hat er bereits hier beschrieben. Ganz davon ab, das es bei den "bisherigen" Fällen wohl um Einzelfälle geht, wie er auch geschrieben hat, wird die Behörde es gar nicht erkennen, wenn ein zweites identisches Schreiben auftaucht. Zumal, wenn es jeweils in anderen Bundesländern aufläuft.

Roland

Btw.: Du meintest sicher nicht StandarTvorlage....
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4334
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Eichämter "filzen" in bundesweiter Aktion Betreiber ...

Beitragvon Major Tom » Do 27. Jul 2017, 17:01

Und was bedeutet das jetzt für die einzelnen Ladepunkte?
Müssen z.B. die installierten Lolos wieder abgebaut werden?

Betifft mich das, wenn ich eine Ladestation über Plugsurfing oder NM abrechne? Ich habe dann doch gar keinen Vertrag mit dem Endkunden.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1203
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: Eichämter "filzen" in bundesweiter Aktion Betreiber ...

Beitragvon Fluencemobil » Do 27. Jul 2017, 17:24

Bei einer drehstromkiste würde es sich noch mit "geschlossener Verein" begründen können, das da das eichrecht nicht greift.
Ala den raucherclubs.

Im schlimmsten Fall, brauchen wir doch noch einen Verein. Wenn dann an den privaten ladepunkten steht: Benutzung nur für vereinsmitglieder, gibt es evtl. Eine rechtliche moeglichkeit das eichamt loszuwerden.

Was macht das eichamt, wenn kein Zähler dran ist und der Nutzer den Preis und die kwh selbst festlegt?
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Ich empfehle einen Batteriemietvertrag bei Renault mit einer Rechtsschutzversicherung zu kombinieren.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1990
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Eichämter "filzen" in bundesweiter Aktion Betreiber ...

Beitragvon Isomeer » Do 27. Jul 2017, 17:30

Dass man sich grundsätzlich um diese neue Art der "Dienstleistung" kümmert, ist ja plausibel und grundsätzlich auch im Verbraucherinteresse.
Wenn die Behörde jetzt eine akzeptable Lernkurve hinlegt, wie die Betriebs- und Geschäftsmodelle funktionieren, dann wäre ja alles gut. Wenn die auch nur ansatzweise einen shitstorm in Richtung "Eichämter behindern den Ladenetzausbau" bekommen, wird Mutti sicher sofort aktiv. Das Thema ist ziemlich brisant.

Ich drücke mal die Daumen und wenn ich das Eingangsposting so lese, ist die behördliche Lernkurve ja nicht völlig ausgeschlossen ;)
BEV-Einstiegsdroge: Smart 42 ED von 11/2017
Pendlerfahrzeug: HNF XD2 Urban "S"
Zukünftig: ab 2019 vermutlich I3, da Hyundai/Kia nicht liefern können - später mal ein MY oder Byton M-Byte?
Isomeer
 
Beiträge: 1412
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:38
Wohnort: NRW

Re: Eichämter "filzen" in bundesweiter Aktion Betreiber ...

Beitragvon wp-qwertz » Do 27. Jul 2017, 20:01

rolandk hat geschrieben:
warum fällt es Dir schwer, selbst aktiv zu werden? ....

bin ich doch: habe den text nur überflogen, das pdf nicht gelesen (ist mir zu viel. würde ich erst lesen, wenn ich´s bekäm) und dann habe ich meine fragen gestellt.
ist doch gar nicht so schwer :D
und dann habe ich auch gleich eine nette info bekommen - super das forum hier.
warum hast du nichts beigesteuert? :mrgreen:

und das schreiben als vorlage fänd ich auch weiterhin toll - auch wenn du meinst, es gäbe es hier schon.

in diesem sinne...
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5382
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Eichämter "filzen" in bundesweiter Aktion Betreiber ...

Beitragvon mweisEl » Fr 28. Jul 2017, 06:59

Fluencemobil hat geschrieben:
Wenn dann an den privaten ladepunkten steht: Benutzung nur für vereinsmitglieder, gibt es evtl. Eine rechtliche moeglichkeit das eichamt loszuwerden

Vermutlich schauen sich die Eichämter alle "öffentlichen Ladepunkte" im Sinne der Ladesäulenverordnung an. Das sind auch solche auf privatem Gelände, sobald deren Ladeparkplatz befahren werden kann (nicht darf), und die mehr als 3,7 kW Leistung (pro Ladepunkt) abgeben können. Der Ladepunktbetreiber muss dann a) jedem E-Autofahrer das "Punktuelle Aufladen" erlauben, und zwar b) z.B. durch kostenlose Abgabe des Stroms.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2012
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Eichämter "filzen" in bundesweiter Aktion Betreiber ...

Beitragvon bm3 » Fr 28. Jul 2017, 08:21

Hallo,

die Eichämter braucht das kostenlose Laden eher weniger zu interessieren. Falls kostenlos geladen werden kann, haben die auch nichts mehr damit zu tun. Die Eichämter muss eigentlich nur das abgerechnete Laden mit Zähler und auf Rechnung interessieren.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7777
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Timo und 9 Gäste