Drehstromnetz.de

Re: Drehstromnetz.de

Beitragvon Elektrofix » Fr 23. Okt 2015, 17:56

PowerTower hat geschrieben:
- Nur die Hardcore Jungs und Mädels führen crOhm Boxen, NRGkicks, Juice Booster und ähnliche Gerätschaften mit sich.
Danke für das Kompliment, wollte schon immer Hardcode sein :lol: Schätzungsweise in dann 20 Jahre ist die Elektromobilität auch was für Dich. :mrgreen:

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Zurück zu OnTopic:
Das DSN als nichtkommerzielles Ladenetzwerk hat sich bewusst für CEE/400 als kleinsten, kostengünstigsten und zuverlässigen aber trotzdem leistungsstarken Nenner entschieden. Eine CEE/400-Dose als 24/7 zugängliche, zuverlässige "Steckdose". Was jemand dann dort einstöpselt, erfolgt in Eigenverantwortung.
Ich gebe Dir da völlig recht, obwohl ich ein Typ2-Lader bin. Den Vorteil, sehe ich ganz klar bei den Kosten in DSN:
- Typ2 fällt unter die VDE 0100-722 und damit ist ein FI-B oder ein FI-A mit zusätzlichen Gerät zur Gleichstromfehlererkennung vorgeschrieben. Kosten für den FI-B von Hager 612,30€+ 275€ für Typ2 Kabel mit Controller.
- DSN fällt unter die VDE 0100-410, da brauche ich nur eine FIS-A 30mA. Was der Besuch da anklemmt kann mir egal sein, durch den separaten FI kann mir nichts im Haus passieren. Und wenn eine ZOE vorbeikommt, dann muss der Busch halt einen FI-B oder einen FI-EV mitbringen, wenn es ihm denn so wichtig ist, weil die ZOE ja so gefährlich mit Gleichspannung um sich wirft :mrgreen: Kosten für FI-A von Hager 28,97€

Das Thema mit dem FI-B ist einen unendliche Geschichte. Die Theoretiker sind fixiert auf FI-B und die Praktiker schüttle nur mit den Kopf über soviel Starrsinn.
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 660
Registriert: So 22. Feb 2015, 17:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Anzeige

Re: Drehstromnetz.de

Beitragvon Maverick78 » Do 29. Okt 2015, 13:10

So heute bin ich dann auch DSN-entjungfert. Ein Glück gibt es die DSK, sonst müsst ich heute 2h Zwangsladen irgendwo zwischendurch.
Maverick78
 

Re: Drehstromnetz.de

Beitragvon Elektrolurch » Do 29. Okt 2015, 19:20

Maverick78 hat geschrieben:
So heute bin ich dann auch DSN-entjungfert.

Da hast du dir ein schönes Wortspiel durch die Lappen gehen lassen. So im Stil von "Das sind die DSLtern vom htpter"... (Insider für Hannoveraner)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
„Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung - und die ist die falsche.“ (Umberto Eco)
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2910
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Drehstromnetz.de

Beitragvon Gausi » Do 29. Okt 2015, 23:16

Hallo Elektrolurch

ich möchte Dir auf diesen Weg nochmal DANKE sagen ..... diesen Sommer hat mich der ADAC die letzten 2,6km zu Deiner Typ2 Säule abgeliefert. Mann war ich happy die vollen 22kW auskosten zu dürfen ..... da ich nur Mieter bin hat es bei mir nur für ne 16A CEE Rot gereicht....im Sinne der LSV ist die Dose nur für mein 3phasen Schutzgasschweissgerät :mrgreen:

mfg

Gausi
Gausi
 
Beiträge: 362
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 23:30

Re: Drehstromnetz.de

Beitragvon Elektrolurch » Fr 30. Okt 2015, 12:49

Ah, du warst das! Mein erster (und bislang einziger) Ladegast!
Hatte mich sehr gefreut, dass dann noch alles geklappt hat! :)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
„Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung - und die ist die falsche.“ (Umberto Eco)
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2910
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Drehstromnetz.de

Beitragvon Gausi » Fr 30. Okt 2015, 18:20

Irgendwie komisch....bin jetzt selber Teil des Drehstromnetzwerkes...und habe erst einmal woanders geladen...biete sogar nen Kaffee an, falls ich zuhause bin....da ich noch nicht mal einen Zwischenzähler habe, kann ich nichtl feststellen, ob jemand 'gesaugt' hat

.....interessiert mich auch nicht......hauptsache man ist dabei......meine nächste "Langstrecke" ist nach Würzburg....Sonderurlaub für Bildungsurlaub "Deutschland in der Energiewende" Akademie Frankenwarte

.......habe auf der Strecke 2 Ladehalte bei Drehstromnetzteilnehmer

mfg

Gausi

PS: @Elekrolurch siehe: treffen-touren-urlaub/lk-osnabrueck-nach-gdynia-und-zurueck-2400km-t13082.html
Gausi
 
Beiträge: 362
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 23:30

Re: Drehstromnetz.de

Beitragvon Alex1 » Fr 30. Okt 2015, 23:49

Gausi hat geschrieben:
meine nächste "Langstrecke" ist nach Würzburg....Sonderurlaub für Bildungsurlaub "Deutschland in der Energiewende" Akademie Frankenwarte
Ein Ossi in Würzburg! Hört sich gut an, der Vortrag. In Würzburg kann man inzwischen richtig toll laden :mrgreen:

Hab selbst CEE 32A, ist aber sehr aufwendig (u.A. sehr langes Kabel notwendig, frag mal Marc :lol: Deswegen nicht im DSN :cry:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10135
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Drehstromnetz.de

Beitragvon Elektrobernd » Fr 27. Nov 2015, 18:02

Hallo,
auch ich betreibe eine CEE-Dose (16A) schon seit 11 Jahren. Viele kWh hab ich noch nicht gespendet, aber hin- und wieder steht hier in 58239 Schwerte ein E-Mobil.
Da ich "Wiedereinsteiger" in der E-Mobil-Szene bin, mal gleich die Frage: "Könnt ihr mit der CEE-16A noch was anfangen? Man benötigt ja den Adapter für CEE!
ANsonsten gibt es bei mir, wenn ich da bin und Zeit habe, während der Ladung eine Führung durch unser Passivhaus oder zumindes Infos zum Passivhaus. Oder vielleicht sogar einen Kaffee! ;-)

Immer genug Ah Strom in der Batterie wünscht euch
Elektrobernd
Grüße aus dem schönen Schwerte an der Ruhr
Bernd 8-)

Nissan Leaf Tekna Bj.2014 seit 12/2015
CityEl Targa: von1992 bis 2008
Stromerzeugung: 150kW-Windkraft + 2,77kW-Solarstrom auf dem Passivhaus installiert!
Benutzeravatar
Elektrobernd
 
Beiträge: 141
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 17:00
Wohnort: 58239 Schwerte, Zum Mühlenstrang 14

Re: Drehstromnetz.de

Beitragvon Alex1 » Fr 27. Nov 2015, 18:39

Danke fürs Angebot! Ich komme leider so selten in die Gegend.

16A ist doch immer besser als nix, ein komplette Ladung 0-100% sind ja auch nur 3 Stunden. Und den Adapter haben die "Elektroautoälteren" von uns ja sicher immer dabei :lol:

"Aufbohren" auf 32A ist aber sicher auch kein Fehler :mrgreen: Wenn möglich...
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10135
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Drehstromnetz.de

Beitragvon wp-qwertz » Fr 27. Nov 2015, 18:57

herzlich willkommen - warum aber wieder einsteiger? warum aufgehört? und ist deine cee beim dsn gemeldet? wenn nicht, tu es doch, und melde sie auch hier im verzeichnis an :!: danke :D ist besser als nichts, aber wie alex1 schon schrieb, nach oben hin ist doch noch luft :D
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5012
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste