Drehstromkiste aufgebrochen

Re: Drehstromkiste aufgebrochen

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 24. Jun 2016, 00:02

Die so was machen sind fast immer welche aus der Umgebung. Meine Frau haben die mal in der Stadt am frühen Nachmittag das Faltdach vom Twingo aufgeschnitten um an das Kleingeld für die Parkuhr zu kommen. Vielleicht hat einer mal gesehen, dass jemand geladen hat und eine kleine Spende im Kasten hinterlegt hat und gehofft als ihr weg wart, dass dort ein paar Euro zu finden sind. Das Schloss zu knacken ist auch für den Gelegenheitsdieb ne Kleinigkeit. Ich habe aus anderen Gründen eine Kamera installiert und kann damit auch unsere Drehstromkiste sehen. Bisher hats geholfen. Es ist noch nix passiert.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3034
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: Drehstromkiste aufgebrochen

Beitragvon Guy » Fr 24. Jun 2016, 01:19

Dass so etwas sau ärgerlich ist, vielleicht weniger wegen den paar Euro für das Schloss, sondern weil damit auch die Idee des einfachen Zugangs zu Ladepunkten sabotiert wird, bestreitet doch niemand.

Allerdings kann ich die Schlussfolgerung nicht nachvollziehen, dass es besser sei, seinen Ladepunkt nicht in öffentlichen Verzeichnissen aufzuführen. Nach meinem Kenntnisstand war die Drehstromkiste von EVplus in diesen nicht gelistet.

Demnach müsste die Schlussfolgerung eher sein, dass auch das Nichtaufführen in öffentlichen Verzeichnissen nicht davor schützt, dass irgendein Idiot den privaten Ladepunkt beschädigt.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3564
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52

Re: Drehstromkiste aufgebrochen

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 24. Jun 2016, 10:41

Hier im östlichen Österreich haben wir es mit allen Arten von Einbrechern zu tun, eine Aussensteckdose ist hier für die Einbrecher immer die Möglichkeit über einen manipulierten Stecker den FI im Haus aus zu lösen und auf kurz oder lang die Alarmanlage aus zu schalten. Es ist hier üblich mal den FI zu werfen und dann vier Tage später das Haus aus zu räumen...
Na ja, und nachdem Deine Kiste vorbildlich nicht den Haus FI Abschaltet, war das Vorhaben nicht erfolgreich. Ist aber etwas für die Polizei, bei uns werden solche Vorgänge von der Polizei aufgenommen um die veränderten Vorgehensweisen der Einbrecher zu lernen.
Ich glaube nicht, dass es sich um einen E-Mobilisten handelte auch nicht das die Adresse irgendwo gelesen wurde. Sondern einfach nur eine Einbrecherbande, die in der BOX eine Möglichkeit gesehen haben, mit Methode 0815 die Alarmanlage aus zu schalten.
Grüße aus dem östlichem Österreich ...
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3883
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Drehstromkiste aufgebrochen

Beitragvon ATLAN » Sa 25. Jun 2016, 11:32

Ich denke ebenfalls, das es aus dem Kreis des DSN höchstwahrscheinlich keiner war, Arnos Hypothese kommt mir da weit plausibler vor! Wenn dieses Zutrifft, kannst du davon ausgehen, das "sie" wiederkommen, also erhöhte Vorsicht in den nächsten 2 Monaten walten lassen, denn wird ein "Bruch" vorbereitet, bist du als lohnendes Ziel ausgesucht worden, so meine berufliche Erfahrung damit.

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: Drehstromkiste aufgebrochen

Beitragvon Karlsson » Sa 25. Jun 2016, 12:19

Vielleicht hat der Einbrecher Strom für seine Bohrmaschine gesucht ;)

Ich halte das für eine Überreaktion, zumal der Schaden echt überschaubar ist.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14515
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Drehstromkiste aufgebrochen

Beitragvon Berndte » Sa 25. Jun 2016, 13:01

Welcher Einbrecher bringt sich denn kabelgebundene Elektrowerkzeuge mit?
Seit der Erfindung von Akkuflex und Akkusäbelsäge ist eh alles "offen".

Ich glaube kaum, dass sich einer mit nem 10kg Boschhammer an der Hauswand zu schaffen macht.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6066
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Drehstromkiste aufgebrochen

Beitragvon Lokverführer » Sa 25. Jun 2016, 13:26

Das denke ich auch... Wobei die Geschichte mit der Alarmanlage schon ein interessanter Aspekt ist - sofern das Gebäude denn eine hat.

Was mir auch immer wieder auffällt: Die "Städterer" haben immer die größten Bedenken bei offen zugänglichen Steckdosen. Da könnte ja jemand Einbruchwerkzeug anschließen, Strom klauen etc.
Schaut man mal aufs Land, so sind dort überall selbst CEE rot zu finden. Da hat wohl niemand Angst, dass jemand 22 kWh in einer Stunde abzwackt oder sein Hochleistungswerkzeug anschließt.

Die Aufregung über die aufgebrochene Kiste verstehe ich auch nicht so ganz. Diejenigen die wussten, was das ist, werden sie sicher nicht beschädigt haben, schon gleich gar nicht wenn man nicht lädt. Vandalismus kann es an allen Gegenständen geben, nicht nur an DSK...
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1512
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Drehstromkiste aufgebrochen

Beitragvon Berndte » Sa 25. Jun 2016, 13:40

Eine vernünftige Alarmanlage hält auch wesentlich länger auf Akku durch als die geforderten 60 Mindeststunden.
Üblicherweise mindestens eine Woche, abhängig von der Anzahl der Melder und eingesetzten Gerätschaften.

Allgemein wird bei einem Einbruch bei Vorhandensein einer Einbruchmeldeanlage versucht mittels sehr häufiger Fehlalarme die Sensibilität der Inhaber oder Leitstelle zu minimieren. Häufige Fehlalarme deuten auf versuchte Sabotage und vorbereiteten Einbruch hin! Der Inhaber soll genötigt werden die Anlage zu deaktivieren, oder zumindest die Aufschaltung auf die Leitstelle des Wachschutzes zu deaktivieren.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6066
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Drehstromkiste aufgebrochen

Beitragvon Karlsson » Sa 25. Jun 2016, 15:00

Berndte hat geschrieben:
Welcher Einbrecher bringt sich denn kabelgebundene Elektrowerkzeuge mit?

averell_dalton__by_catvalentine22-d90uutp.jpg
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14515
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Drehstromkiste aufgebrochen

Beitragvon Michael4711 » So 26. Jun 2016, 10:37

Überreaktion hin oder her.

Bei mir war das Schloss auch schon einmal abgebrochen. Aber ganz ehrlich, das war ich selber, da ich beim Rangieren von meinem MTE mit dem Bein dran hängen geblieben war, dass es mich gewundert hat, wie schnell das Schloss bricht. :wand:

Auf der anderen Seite ist es ja auch kein eingelassenes Schloss, sondern steht auch noch nach außen ab.

Bei allen Einbruchstheorien kann es also auch durchaus sein, dass ein EVler versehentlich das Schloss gekillt hat und es ggf. noch nicht mal gemerkt hat? Es sind halt alles Theorien, und keine lässt sich zweifelsfrei nachvollziehen. Von daher hätte ich die DSK nicht abgemeldet. Allerdings wenn so etwas öfter vorkäme, würde ich versuchen mir was einfallen zu lassen.

VlG

Michael
Benutzeravatar
Michael4711
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 18:02

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste