Degewo Mieter dürfen Lademöglichkeiten errichten

Degewo Mieter dürfen Lademöglichkeiten errichten

Beitragvon PowerTower » Mi 25. Feb 2015, 13:45

In Berlin dürfen nun Mieter der Degewo auf eigene Kosten eine Ladestation von The New Motion installieren:
http://www.haufe.de/immobilien/wohnungs ... 93396.html
Endlich passiert da mal was in der Richtung, damit Elektromobilität diskriminierungsfrei wird.

Nur wie funktioniert das mit den eigenen Kosten, denn ich finde mich ebenfalls in diesem Szenario wieder. Ich lasse mir mit dem Segen der Eigentümerversammlung für etwa 1.500 Euro ein Kabel am Zähler anschließen und daran eine Wallbox. Nächstes Jahr ziehe ich vielleicht aus. Was dann?
- Alles in den Sand gesetzt?
- Fordert der Eigentümer gar den Rückbau?
- Kauft der Eigentümer mir die Hardware ab und vermietet die Wohnung mit entsprechendem Mehrwert (E-Mobil tauglich)?
- Vereinbare ich den Kauf mit dem Nachmieter, aber was wenn dem E-Autos egal sind?

Hier fehlt mir aktuell die Rechtssicherheit oder ein entsprechender Vertrag mit der Hausverwaltung, damit ich als stromernder Mieter keinen hohen finanziellen Verlust in Kauf nehmen muss. Ich denke mal bei der Degewo wird es einen Vertrag geben, bei dem diese Fragen mit berücksichtigt werden und der Mieter dann weiß, worauf er sich einlässt.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5041
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: Degewo Mieter dürfen Lademöglichkeiten errichten

Beitragvon Hasi16 » Mi 25. Feb 2015, 14:09

Rede doch einfach mal mit dem Vermieter und berichte! ;)
Solche Sachen kann man ja vorab klären, wenn es einem wichtig ist. Wir haben mit unserem Vermieter nur die Installation abgemacht - keine Ahnung, was ist, wenn wir wegziehen würden. Aber eigentlich wollte ich hier noch sehr lange wohnen, so dass sich das mit den Kosten relativiert.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Degewo Mieter dürfen Lademöglichkeiten errichten

Beitragvon Spürmeise » Mi 25. Feb 2015, 14:39

PowerTower hat geschrieben:
Fordert der Eigentümer gar den Rückbau?

Kann und wird er, insbesondere, wenn keine Einigung über den Übernahmepreis erzielt wird - bei 0 Euro dürfte er einverstanden sein. Aber was ist daran so schlimm? Abschrauben und ein paar Löcher verputzen. Das ist halt das übliche Verfahren bei allen Um- und Einbauten, die der Mieter mit Zustimmung des Vermieters vorgenommen hat.
Spürmeise
 

Re: Degewo Mieter dürfen Lademöglichkeiten errichten

Beitragvon TeeKay » Mi 25. Feb 2015, 17:19

Die Möglichkeit, auf eigene Kosten was zu bauen, ist schon einmal ein Fortschritt. Faktisch wird sich aber wahrscheinlich kaum etwas ändern. Bei mir in Büronähe gibts sehr viele Degewo-Häuser. Das geht schon damit los, dass nur für einen Bruchteil der Mieter Parkplätze auf Privatgrund bereitstehen. Die Degewo hat mehrheitlich (100%?) Plattenbauten, da gibts keine Tiefgaragen. Nur ein paar Parkplätze und Garagen auf Privatgrund. Wenn ich da ein Kabel vom Hausanschluss über den ganzen Parkplatz legen lassen muss, bin ich da mit Pflasteröffnung und -neuverlegung, Wallbox, neuer Sicherung (ich hab in der Wohnung nur 35A) etcpp schnell bei fünfstelligen Beträgen.

Dazu kommt das Problem, dass vermutlich nur zwei, drei Mieter sowas machen können, bevor der Hausanschluss und bald darauf auch der Trafo für die Anlage ausgelastet sind. Die Degewo hat in der Gegend 14.000 Wohnungen in 10 Quartieren - also 1.400 Wohnungen und potentielle EV-Nutzer pro Quartier. Da müsste zentral von der Degewo die Anschaffung von Wallboxen mit Lastmanagement vorgesehen werden, damit nicht in 3 Jahren der vierte interessierte Mieter mangels freier Netzkapazität abgewiesen wird.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12533
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Degewo Mieter dürfen Lademöglichkeiten errichten

Beitragvon imievberlin » Mi 25. Feb 2015, 21:09

Wenn mal Berlinovo und Allod so denken würden. Ich habe hier einige Tiefgaragen die von den jeweils einem der o.g. Verwaltet wird. Es führt kein Weg dahin auf eigene Kosten eine Steckdose an einen Stellplatz legen zu lassen. Gern würden sie es auch begrüßen das ich zur Degewo umziehe wenn ich das denn möchte.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1881
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 18:25
Wohnort: Berlin


Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GTE und 2 Gäste

cron