darüber machte ich mir bisher keine Gedanken.

Laden, Ja oder Nein?

Wenn ein Platz frei ist, dann einfach laden. Zitat Michail Gorbatschow: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“
37
65%
Du als Schnarchlader, Plugin Fahrer hast dort eigentlich kein recht zu laden, der Tesla schon, ist ja ein reines Elektroauto.
5
9%
Der Plugin Fahrer und der Tesla Fahrer, BEIDE sollten dort nicht laden.
1
2%
Der Pugin Fahrer hat dort zu laden, weil jeder elektrische Kilometer zählt. Es ist keine Behinderung. Die anderen, sollten die denn kommen, schaffen das schon.
11
19%
Alle sollten dort laden außer der Tesla, da dieser nun wirklich woanders laden kann.
3
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 57

Re: darüber machte ich mir bisher keine Gedanken.

Beitragvon Kellergeist2 » Sa 9. Jul 2016, 18:47

PowerTower hat geschrieben:
Bei geschätzt 2.000 Stellplätzen darf man ruhig 0,5-1% davon elektrifizieren, um anno 2016 ein bedarfsgerechtes und sicher nutzbares Angebot zu schaffen.

Wenn trotz 2000 Parkplätze zwei Ladepunkte nur ein paar Mal im Jahr genutzt würden, dann würde ich als Betreiber keine weiteren Ladepunkte aufstellen. Wozu?
Wenn die Ladesäule aber jeden Tag mehrmals voll belegt ist, dann scheint das Angebot wohl nicht ausreichend zu sein, und ich stelle weitere Ladepunkte zur Verfügung.
Ergo: Man muss die Lademöglichkeiten auch nutzen, damit weitere Ladepunkte entstehen.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 427
Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
Wohnort: DE-49716 Meppen

Anzeige

Re: darüber machte ich mir bisher keine Gedanken.

Beitragvon Elektrolurch » Sa 9. Jul 2016, 21:50

Das ist doch aber genau das Dilemma: Gibt es zu wenig Lademöglichkeiten am Zielort, fahren viele dort möglicherweise gar nicht erst hin, denn das Risiko, alles belegt oder zugeparkt vorzufinden, ist zu groß. Also ist es doch sinnvoll, gleich etwas größer einzusteigen, mit mindestens 4 Ladepunkten an einem Ort. Zwei sind definitiv zu wenig, wenn es weit & breit keine Ausweichmöglichkeit gibt.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Ich will das Universum kennenlernen und Schokolade essen.
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 3032
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: darüber machte ich mir bisher keine Gedanken.

Beitragvon Kellergeist2 » So 10. Jul 2016, 08:39

Ich sehe einen Destination Charging Anbieter nicht in der Pflicht, die mangelhafte Infrastruktur in der Region zu kompensieren.
Er "probiert" mal mit zwei Ladepunkten, ob es sinnvoll sein könnte, diesen Service seinen Gästen anzubieten.
Wenn diese regelmäßig belegt sind, dann scheint es sich ja zu lohnen, also baut er sein Ladeangebot aus.
(So wie es in dem mir bekannten Fall "Ruhrpark Bochum" gemacht wurde.)
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 427
Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
Wohnort: DE-49716 Meppen

Re: darüber machte ich mir bisher keine Gedanken.

Beitragvon TeeKay » So 10. Jul 2016, 11:50

Ich versteh immer noch nicht euer Problem. Ein Durchreisender hat eben Pech am Tropical Island, wenn die beiden Ladepunkte schon belegt sind. Für die hat Tropical Island die Säule auch gar nicht gebaut. Und Gäste bekommen mit Sicherheit Schuko und CEE zur Verfügung gestellt, wenn dort schon 2 andere Gäste laden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12537
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: darüber machte ich mir bisher keine Gedanken.

Beitragvon Volt » Mo 11. Jul 2016, 10:14

Hallo,

Ich habe gerade die Beschreibung der Säule bearbeitet.

Siehe hier:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... ee-1/6271/

Und nun meine gefestigte Meinung:

Ich würde nun, nachdem dies hier diskutiert wurde die vierte Möglichkeit von oben
wählen. Wem das nicht passt, der kann mich hier zurechtweisen.

Am liebsten würde ich mit den beiden diskutieren, welche die 2. Möglichkeit von
oben angekreuzt haben. Wäre bestimmt spannend.
Vielleicht verstehe ich das alles aber auch nicht.
Bitte Ihr zwei, klärt mich auf.

Demnach, wenn ich dort Gast bin und eine Dose ist frei, dann werde ich dort laden.
Meine Nummer steht unübersehbar am Kabel.

Stefan
Zum berechnen der Ladekosten an öffentlichen Ladesäulen ist eine Excel Tabelle sinnig.
Flatrates können keine Lösung sein, sind für viele aber Interessant.
Anstelle zu Hause zu laden werden dann die Ladesäulen verwendet,
das erscheint mir falsch.
Benutzeravatar
Volt
 
Beiträge: 501
Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56

Re: darüber machte ich mir bisher keine Gedanken.

Beitragvon Tho » Mo 11. Jul 2016, 11:36

TeeKay hat geschrieben:
Ich versteh immer noch nicht euer Problem. Ein Durchreisender hat eben Pech am Tropical Island, wenn die beiden Ladepunkte schon belegt sind. Für die hat Tropical Island die Säule auch gar nicht gebaut. Und Gäste bekommen mit Sicherheit Schuko und CEE zur Verfügung gestellt, wenn dort schon 2 andere Gäste laden.

Problem nur, dass der Durchreisende ohne Tropical Island oder Sparkasse Finsterwalde überhaupt nicht durchreisen kann.
Da fehlt es massiv an Infrastruktur. (Das wiederrum ist aber wirklich nicht das Problem des Tropical Island).
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6845
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: darüber machte ich mir bisher keine Gedanken.

Beitragvon Volt » Mo 11. Jul 2016, 11:58

Tho hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben:
....Und Gäste bekommen mit Sicherheit Schuko und CEE zur Verfügung gestellt, wenn dort schon 2 andere Gäste laden.

Problem nur, dass der Durchreisende ohne Tropical Island oder Sparkasse Finsterwalde überhaupt nicht durchreisen kann.


ist doch alles OK und ganz einfach.

Das Tropical Island hat bewiesen auch Durchreisenden zu helfen. Wahrscheinlich sogar kostenlos?
Das wurde allerdings nicht erwähnt, muss ja nun auch wirklich nicht sein, oder?

Also durchreisende:
Elektrofahrer welche auf die Ladung vor Ort angewiesen sind sollten Equip­ment für Schuko und CEE16 mitbringen, da vor Ort nur 2-Stück Typ2 Dosen zur Verfügung stehen. Laut Bericht eines Users hat das Tropical Island den Willen und die Möglichkeiten weitere Schuko und CEE16 Lademöglichkeiten anzubieten.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... ee-1/6271/

Ich hätte dazufügen sollen: AUCH FÜR DURCHREISENDE.

Das macht nun aber bestimmt jemand anderes.

Ich als Durchreisender würde dort, wenn die ladestation voll belegt ist, halt nachfragen,
und dafür etwas bezahlen. Evtl. Trinkgeldkasse.

Wenn ich mal ehrlich bin:
Durchreisende haben dort beim laden aus anstand eh ein tringeld zu hinterlassen,
denn für die ist diese säule eigentlich nicht gedacht.

Stefan
Zum berechnen der Ladekosten an öffentlichen Ladesäulen ist eine Excel Tabelle sinnig.
Flatrates können keine Lösung sein, sind für viele aber Interessant.
Anstelle zu Hause zu laden werden dann die Ladesäulen verwendet,
das erscheint mir falsch.
Benutzeravatar
Volt
 
Beiträge: 501
Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56

Re: darüber machte ich mir bisher keine Gedanken.

Beitragvon LocutusB » Di 12. Jul 2016, 13:02

Nummer 4. Würde dort nur laden, wenn ich ansonsten nicht mehr elektrisch zu meinem nächsten Ziel käme, auch wenn ich einen Hybrid hätte. Umparken nach Ladeende würde ich hier auch nicht.
Nur anstecken weil ich es kann und um die Säule zu nutzen finde ich suboptimal und stelle mich da offensichtlich gegen rund 70% der Stimmen. Würden es tatsächlich alle so machen, würden wohl bald alle die Ihre Strecke nicht ohne Ladung fahren könnten, nicht kommen oder hin stinken.
BMW i3 - EZ 02/14 - 100tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-18-03-530 - Stand 06/18
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1360
Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:30
Wohnort: MUC

Re: darüber machte ich mir bisher keine Gedanken.

Beitragvon Heincaid » Di 12. Jul 2016, 18:36

ecopowerprofi hat geschrieben:
Volt hat geschrieben:
„Elektrofahrzeuge während des Ladens frei“
und nicht:
„Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs frei“

Das zweite ist Beamtendeutsch. Ich sehe keinen Unterschied in der Auslegung beider Texte.


Naja, mit ein wenig Phantasie kann man da durchaus einen Unterschied hinein definieren:
„Laden“ ist der Prozess, bei dem Strom durch das Kabel in den Akkumulator fließt. Solange kein Strom fließt, wird auch nicht geladen.
Mit „Ladevorgang“ könnte man hingegen das komplette drumherum bezeichnen. Das geht ja schon damit los, dass der Fahrer in der Regel erstmal den Kofferraum öffnen, das Ladekabel herausholen und in der Säule einstecken muss. Während dieser Phase wird noch nicht geladen. Hinterher das gleiche Spiel: Kabel wieder einpacken; auch hier fließt kein Strom. In dieser Definition wäre der „Ladevorgang“ also erst in dem Moment beendet, in dem das Kabel wieder vollständig im Fahrzeug verstaut ist.

Nach dieser hypothetischen Definition gibt es also einen ganz gewaltigen Unteschied zwischen „Laden“ und „Ladevorgang“, insbesonde im Hinblick auf die ursprüngliche Frage „Auto wegfahren, wenn Akku voll?“.
Heincaid
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 18:46

Re: darüber machte ich mir bisher keine Gedanken.

Beitragvon Volt » Di 12. Jul 2016, 19:02

Heincaid hat geschrieben:
In dieser Definition wäre der „Ladevorgang“ also erst in dem Moment beendet, in dem das Kabel wieder vollständig im Fahrzeug .


Falsch:
Denn dann stehst du im absolutem Halteverbot.

Es kann nur so sein:
Der Ladevorgang beginnt mit dem Willen zu laden und endet wenn das Auto die Fläche verlassen hat.

Gruß

Stefan
Zum berechnen der Ladekosten an öffentlichen Ladesäulen ist eine Excel Tabelle sinnig.
Flatrates können keine Lösung sein, sind für viele aber Interessant.
Anstelle zu Hause zu laden werden dann die Ladesäulen verwendet,
das erscheint mir falsch.
Benutzeravatar
Volt
 
Beiträge: 501
Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste