Chademo am Auto und Typ2 Wallbox?

Chademo am Auto und Typ2 Wallbox?

Beitragvon tower27 » Di 15. Aug 2017, 09:09

Hallo,
ich bin ja "eigentlich" schon tief drin bzgl. Ladetechniken, dennoch stellt sich mir eine Frage, die ich mir auch über fiverse Suchen (Forum hier u.a.) nicht wirklich beantworten konnte:

Was mache ich am sinnvollsten, wenn ich zuhause eine Wallbox von Mennekes mit fest installiertem Typ 2 - Anschlusskabel habe und dort ein Auto nur mit Chademo laden will (z.b. einen Leaf oder Peugeot Partner Elektric)?

Wenn ich es richtig verstehe, gibt es keine Adapter.
Oder verstehe ich es falsch?

Danke für alle Hinweise.
Thomas
tower27
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 23. Feb 2016, 19:32

Anzeige

Re: Chademo am Auto und Typ2 Wallbox?

Beitragvon cpeter » Di 15. Aug 2017, 09:21

Offiziell kann man mit einem fest installierten Typ 2 Kabel kein Auto mit Typ 1 Anschluss laden. Verlängerungen und Adapter darf man (entsprechend der Norm) nicht auf ein fix angeschlagenes Typ 2 Kabel stecken.

Inoffiziell gibt es solche Adapter natürlich trotzdem.
https://www.derladekabelshop.de/ratio-adapter-typ-2-m-auf-typ-1-w32a-1-phase-07m.html
https://www.eauto-laden.com/epages/17929119.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17929119/Products/EK199
etc.

Als "seltene Ausnahme" oder für "Notladungen" würde ich es in Betracht ziehen, aber nicht, wenn in diesem Setup oft geladen werden soll.

Anmerkung: Diese Adapter funktionieren nicht an Tesla Destination Chargern, an Mennekes sollte es funktionieren.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1436
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Re: Chademo am Auto und Typ2 Wallbox?

Beitragvon Fluencemobil » Di 15. Aug 2017, 12:58

Normalerweise lädt man ein Auto zu Hause nicht an Chademo, da eine ChademoWallbox mit DC viel teurer ist als eine normale AC Wallbox.

Dieses Teil gibts auch mit Chademoanschluß:
ladeequipment/setec-power-dc-lader-10-kw-t22162.html

Am einfachsten wäre, die Box zu Hause mit dem Typ2 Kabel, gegen eine mit einer Typ2 Dose zu tauschen. Da paßt dann auch das normale Ladekabel des Leaf.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Ich empfehle einen Batteriemietvertrag bei Renault mit einer Rechtsschutzversicherung zu kombinieren.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1991
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Chademo am Auto und Typ2 Wallbox?

Beitragvon Michael_Ohl » Di 15. Aug 2017, 13:58

Und mit welcher Begründung würde man einen solchen Adapter nur gelegentlich und nicht jeden Tag nutzen sollen? Was spricht den technisch gegen die häufige Verwendung eines solchen Adapters?
Ob die Verwendung nun normgerecht ist oder nicht, sehe ich technisch da keinerlei Probleme.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 1151
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:58

Re: Chademo am Auto und Typ2 Wallbox?

Beitragvon tower27 » Di 15. Aug 2017, 14:27

Fluencemobil hat geschrieben:
Am einfachsten wäre, die Box zu Hause mit dem Typ2 Kabel, gegen eine mit einer Typ2 Dose zu tauschen. Da paßt dann auch das normale Ladekabel des Leaf.

Das finde ich dann im Alltag aber dann keineswegs einfacher, denn dann muss ich ja doch jedesmal wieder ein Kabel auskramen um entweder nach Chademo oder Typ2 zu laden....
tower27
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 23. Feb 2016, 19:32

Re: Chademo am Auto und Typ2 Wallbox?

Beitragvon acurus » Di 15. Aug 2017, 14:39

Chademo-Kabel sind an den entsprechenden DC Schnell-Ladesäulen fest verbaut.

Ich glaube du verwechselst Chademo mit Typ1 Wechselstrom Ladung?
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1465
Registriert: Do 11. Mai 2017, 08:12
Wohnort: Warburg

Re: Chademo am Auto und Typ2 Wallbox?

Beitragvon tower27 » Di 15. Aug 2017, 16:04

acurus hat geschrieben:
Chademo-Kabel sind an den entsprechenden DC Schnell-Ladesäulen fest verbaut.

Ich glaube du verwechselst Chademo mit Typ1 Wechselstrom Ladung?

ok, das kann natürlich sein....

Dann frag ich anders:
Was brauche ich, um einen Peugeot Partner Electric an einer Mennekes Wallbox mit fest verbautem Typ 2 Kabel laden zu können?

Auf der Webseite von Peugeot sind keine ausreichenden Infos raus zu ziehen:
tower27
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 23. Feb 2016, 19:32

Re: Chademo am Auto und Typ2 Wallbox?

Beitragvon Pharmy » Di 15. Aug 2017, 16:20

Wie alt ist der Peugeot-Partner? Die aktuellen Versionen müssten mit dem festen Kabel direkt, ohne
Adapter geladen werden können. Für die älteren Wagen benötigt man zB das oben beschrieben
Kabel. Die "alten" Wagen haben einen Typ1-Anschluss, wenn ich das richtig im Kopf habe.

https://www.eauto-laden.com/epages/1792 ... ucts/EK199

Wie gesagt, die Rechtslage zur Benutzung solcher Adapter ist etwas heikel. Offiziell dürfen Ladekabel nicht
verlängert werden!
Zuletzt geändert von Pharmy am Di 15. Aug 2017, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus dem tiefen Westen,
Heiko


Opel Ampera ePionier MY2012
BMW i3 (60Ah) Bj 2014 BEV
TESLA Model ☰ reserviert
PV-Anlage mit 7,83 kWp
Benutzeravatar
Pharmy
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 08:13
Wohnort: Kreis Heinsberg

Re: Chademo am Auto und Typ2 Wallbox?

Beitragvon Jogi » Di 15. Aug 2017, 16:21

tower27 hat geschrieben:
Was brauche ich, um einen Peugeot Partner Electric an einer Mennekes Wallbox mit fest verbautem Typ 2 Kabel laden zu können?

Den Link gab's doch weiter oben schon mal:
https://www.derladekabelshop.de/ratio-a ... e-07m.html
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3489
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Chademo am Auto und Typ2 Wallbox?

Beitragvon Fluencemobil » Di 15. Aug 2017, 18:36

tower27 hat geschrieben:
Das finde ich dann im Alltag aber dann keineswegs einfacher, denn dann muss ich ja doch jedesmal wieder ein Kabel auskramen um entweder nach Chademo oder Typ2 zu laden....

Ja stimmt. Ich hab mal (da schon mal Thema) darauf geachtet, wie lange es dauert das Kabel einzurollen. Bei einem guten Kabel 10 Sekunden, bei einem schlechten doppelt so lange. Das ausrollen kann man vernachlässigen, da es wenn es gut zusammengerollt ist, sich selbst entrollt. ;-)

Der Adapter muß auch rausgekramt werden. Wenn der Stellplatz nicht abgeschlossen ist, muß man auch schauen ob der Apapter von typ2 auf 1 auch komplett verriegelt.
Wenn das nächste Auto (wird bald Vorschrift) Typ2 am Auto hat, wäre eine Ladestation mit Typ1 am Kabel, auch wieder falsch.
Das bequemste wäre Ladebox mit Typ1 am Kabel daneben hängen und nicht die Box ausstauschen.
Wird nicht viel mehr kosten und spart täglich 15 Sekunden ;-)
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Ich empfehle einen Batteriemietvertrag bei Renault mit einer Rechtsschutzversicherung zu kombinieren.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1991
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elestra und 1 Gast