CEE16V, Aufputz, absperrbar, ?

CEE16V, Aufputz, absperrbar, ?

Beitragvon hagu » Di 2. Mai 2017, 13:16

Grüß Euch!

Es ist mit gelungen mit meinem Vermieter (große Wohnbaugesellschaft) zu vereinbaren, dass ich am Wohngebäude (9 Mieter) auf eigene Kosten eine Außensteckdose, 230 V, angeschlossen auf meinen Stromzähler, selbstverständlich über ein befugtes Elektroinstallationsunternehmen, errichten darf. Was für mich die Grundlage für ein E-Auto ist, ansonsten hätte ich keine adäquate Lademöglichkeit. Nun lese ich ja schon geraume Zeit hier mit und entnehme den zahlreichen Tipps, dass eine CEE16V Steckdose (Campingstecker) wohl am Besten wäre. Ich suche daher im Netz eine Aufputz-(Wand)-Steckdose, "wasserdicht" und versperrbar, versperrbar auch wenn ich lade, d.h. der Stecker angesteckt ist. Ich finde nur
https://www.conrad.at/de/cee-cara-wandsteckdose-16-a-3polig-230-v-pce-113-6tt-614027.html
oder
https://www.conrad.at/de/cee-cara-anbaudose-16-a-3polig-230-v-pce-413-6f66-1276746.html

Ich bräuchte eine Kombination der beiden Varianten. Habt ihr Bezugsquellen? Bessere Ideen? Danke vorab.

Hannes
Benutzeravatar
hagu
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 23. Feb 2017, 14:34
Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee

Anzeige

Re: CEE16V, Aufputz, absperrbar, ?

Beitragvon hagu » Di 2. Mai 2017, 13:18

Quatsch, 16A natürlich, sorry
Benutzeravatar
hagu
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 23. Feb 2017, 14:34
Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee

Re: CEE16V, Aufputz, absperrbar, ?

Beitragvon MineCooky » Di 2. Mai 2017, 14:46

Ich habs noch nicht ganz verstanden. Was meinst Du mit Versperrbar? Du willst sie Abschließen das keiner Strom klaut?

Mach die Sicherung raus, wenn Dir das wichtig ist. Bei uns hängt seit Anfang des Jahres eine Wallbox mit Kabel an der Garage, man müsste nur einstecken, da hat sich auch noch keiner getraut zu laden. Da kommen ja "nur" 3,7kW, das heißt wer da dran geht holt wirklich nur so viel wie sein muss. Der weis aber auch das er da mal mindestens ne Stunde steht, dann frägt er auch obs okay ist.
Wer da dran geht braucht's dringend und holt nicht mehr als unbedingt sein muss.

Und wenn Du Angst hast das Dir wer das Auto aussteckt, dann gibt's nur die Lösung einer Wallbox. Ist die einzige Steckdose von der ich weis die das Kabel verriegelt. Aber auch bei einer Steckdose hatte ich noch nie erlebt das wer mir das Kabel ausgesteckt hat. Die meisten haben Angst vor dem Strom und können nicht einschätzen wie viel da tatsächlich unterwegs ist. Die lassen dann lieber die Finger davon.
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4140
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: CEE16V, Aufputz, absperrbar, ?

Beitragvon -Marc- » Di 2. Mai 2017, 15:15

CEE 32A ;)
IMG_3553.JPG

IMG_3552.JPG

Gibt es Aufputz auch zum abschließen

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2369
Registriert: So 12. Jan 2014, 23:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: CEE16V, Aufputz, absperrbar, ?

Beitragvon mweisEl » Di 2. Mai 2017, 15:32

hagu hat geschrieben:
eine CEE16A Steckdose (Campingstecker) wohl am Besten wäre. Ich suche daher im Netz eine Aufputz-(Wand)-Steckdose, "wasserdicht" und versperrbar, versperrbar auch wenn ich lade, d.h. der Stecker angesteckt ist.

Versperrbar wenn angesteckt würde nur mit Extra-Gehäuse gehen (in das man auch das ICCB legen könnte). Sonst: Mennekes 4162
http://www.mennekes.de/index.php?id=908 ... Id=2000661

(Hinweis an die Ahnungslosen: absperrbar wenn nicht angesteckt z.B. wegen spielender Kinder).
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1963
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: CEE16V, Aufputz, absperrbar, ?

Beitragvon mlie » Di 2. Mai 2017, 15:40

GENAU für diesen Fall wurden Wallboxen und der Typ2 Elektroautostecker erfunden. Kein Auto=kein Strom. Dass man immer krampfhaft mit CEE rumspielen möchte, erschlisst sich mir einfach nicht.

Und an manchen Wallboxen ist sogar ein Schlüsselschalter dran, damit nicht einer unbemerkt über Nacht an der 3,7kW-Wallbox den Jahresstrombedarf von Berlin in sein Auto reinlädt...
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3341
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: CEE16V, Aufputz, absperrbar, ?

Beitragvon Blue shadow » Di 2. Mai 2017, 15:45

Gibt es cee verbindungen, die verriegelt/abgeschlossen werden können?

Ich habe ein cee32 kabel mit stecker, das ich mit einem ring abdichten kann...da zwei löcher rein für schloss
Dateianhänge
image.png
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5469
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: CEE16V, Aufputz, absperrbar, ?

Beitragvon berrx » Di 2. Mai 2017, 15:55

mlie hat geschrieben:
GENAU für diesen Fall wurden Wallboxen und der Typ2 Elektroautostecker erfunden. Kein Auto=kein Strom. Dass man immer krampfhaft mit CEE rumspielen möchte, erschlisst sich mir einfach nicht.

Ich kann den Threat Ersteller schon verstehen. Es ist schon ein unterschied ob man eine Wollbox oder eine kleine Steckdose unauffällig an der Hauswand befestigt. Hier wurde wohl erlaubt eine Steckdose zu installieren. Was auf dem Markt fehlt ist eine art Mini Wall Box. Es haben sich ja schon einige Leute Ladekabel mit simpel Evse gebastelt. Wieso ist noch keiner auf die Idee gekommen dass in eine Steckdose zu bauen? Einfach eine Typ zwei Steckdose ohne Sicherung ohne FI weil das alles in die Verteilung kommt. Oder noch besser vielleicht eine Art Wollbox, wo die typ zwei Steckdosen extern ist. Also die Box innen und die Steckdose außen.
Benutzeravatar
berrx
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 3. Jan 2017, 00:35

Re: CEE16V, Aufputz, absperrbar, ?

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Di 2. Mai 2017, 16:42

https://shop.wallbe.de/de/wallbe-Eco/ ist für private Ladepunkte konzipiert ... Bild

... und auch diese https://shop.wallbe.de/de/wandladestation-wallbe-pro/ geht noch von der Auffälligkeit her Bild
72.500 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011, 70.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015 und Passat GTE seit 07/2018
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 631
Registriert: Do 16. Apr 2015, 23:39
Wohnort: Bielefeld

Re: CEE16V, Aufputz, absperrbar, ?

Beitragvon hagu » Di 2. Mai 2017, 19:47

Besten Dank Euch!

Absperrbar: ja, wg. Sicherheit, Kinder, aber auch Diebstahl ;) ... CEE: ein Ladekabel mit "Ziegel" brauch ich so oder so, Laden bei bei Ausflügen, Eltern, Freunden,.... Und: möchte nicht wieder eine Diskussion mit Vermieter beginnen. Wenn auch die empfohlene "wallbe" sehr fein aussieht. Aber die "Mennekes", die passt....

Danke Euch, Hannes
Benutzeravatar
hagu
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 23. Feb 2017, 14:34
Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee

Anzeige

Nächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast