Akute Ratschläge Elektriker gesucht - Umgang mit Mängeln

Re: Akute Ratschläge Elektriker gesucht - Umgang mit Mängeln

Beitragvon DiLeGreen » Do 19. Apr 2018, 23:06

Ein Tesla M3 z.B. könnte das fast sein :D
Aber über dieses Sch.... ieflast Thema denk ich jetzt ersmal lieber noch nicht nach. 2x 20A dreiphasig wäre der nächste Ausbauschritt, über 44A Dauerlast darf ich wegen T-AR-schlagmichtot ja eh mit dem direktmessenden Zähler noch nicht.

Vielen Dank schonmal soweit! Ich schreib euch morgen wies dann läuft.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 626
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Anzeige

Re: Akute Ratschläge Elektriker gesucht - Umgang mit Mängeln

Beitragvon ecopowerprofi » Do 19. Apr 2018, 23:09

mweisEl hat geschrieben:
57A einphasig. War da nicht was?

Eine Querschnittsberechnung hat nichts mit der TAB zu tun. Man kann an der selben Phase per Zufall (da Steckdosen geplant sind) 3 x 4,6 kW einstecken. Ich kann ja als Installateur nicht wissen auf welche Phase die WB im CEE-Stecker angeschlossen sein wird. Daher muss ich vom schlechtsten Fall ausgehen. Dann fliesen die 60 A und die TAB wird eingehalten. So einfach ist das.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2758
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Akute Ratschläge Elektriker gesucht - Umgang mit Mängeln

Beitragvon ecopowerprofi » Do 19. Apr 2018, 23:12

DiLeGreen hat geschrieben:
über 44A Dauerlast darf ich wegen T-AR-schlagmichtot ja eh mit dem direktmessenden Zähler noch nicht.

Du meinst TAB. Direktmessende Zähler gehen aber je nach Ausführung bis 60A oder 100A.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2758
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Akute Ratschläge Elektriker gesucht - Umgang mit Mängeln

Beitragvon DiLeGreen » Fr 20. Apr 2018, 08:51

Vorläufiges Ergebnis:
Die 32A Automaten vor der Strecke in die Garage sind nötig um das Kabel gegen Kurzschluss abzusichern, dafür reichen die Automaten nach der Strecke nicht aus. Muss davor sein. Die Zählervorsicherungen (50A) reichen dafür auch nicht aus.
Sie werden aber gegen 40A Automaten ausgetauscht, damit ich keine Probleme bekomme wenn ich mittelfristig 2 Autos mit 20A anschließen würde.
Die 3 Automaten daneben sind nötig weil ich die Schuko auf einer bestimmten Phase haben wollte (wegen PowerLAN) und das ausgerechnet L3 ist. Es wäre teurer gewesen Abdeckungen auf die Phasenschiene zu machen als Automaten einzubauen und direkt an den Klemmstein kann der 16A Automat nicht angeschlossen werden weil der FI erst nach dem Klemmstein kommt und die Schuko da mit dran hängen sollte.
Die CEE muss eh noch gegen ein Modell mit Schloss ausgetauscht werden, falls es gar zu störend ist würde die Änderung dann mit gemacht. Mit Schloss war gerade nicht lieferbar, daher erstmal die Standard-Variante (war vorher schon so abgesprochen).
Der Meister kommt nachher noch zur Abnahme dazu und soll mir das mit dem Querschnitt nochmal erklären.

Wegen den 44A Dauerlast meinte ich die AR-N 4101:
VDE-AR-N-4101.png
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 626
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Re: Akute Ratschläge Elektriker gesucht - Umgang mit Mängeln

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 20. Apr 2018, 20:47

Was hat der Meister denn gesagt ??
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2758
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Akute Ratschläge Elektriker gesucht - Umgang mit Mängeln

Beitragvon bm3 » Fr 20. Apr 2018, 21:35

Ich kann da auch keine wesentlichen Mängel erkennen. Kleinkram eben. Und sei froh dass er 25² gelegt hat. Das erspart dir auch Leitungsverluste auf viele Jahre die du dem höheren Kupferpreis gegenrechnen solltest. Die Arbeitsstunden um aufwändig das Kabel zu verlegen wirst du wohl jetzt zahlen müssen, es sei denn sie hätten bezahlte Pausen dabei gemacht.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6815
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Akute Ratschläge Elektriker gesucht - Umgang mit Mängeln

Beitragvon DiLeGreen » Fr 20. Apr 2018, 21:35

Der Meister sprach „Mein Berechnungstool hat 22,5mm2 berechnet, da hätte ich Ihnen sicher kein 16mm2 eingebaut.“ und „Da das Kabel jetzt doch 47m lang ist war das die richtige Entscheidung“ (ich hatte ursprünglich 39m gemessen).
Ich hab nicht weiter nachgefragt, habe keine Lust mich deswegen noch rum zu ärgern und bin jetzt einfach überzeugt dass das schon seine Richtigkeit so hat.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 626
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste