Was verbraucht Ihr mit dem Hybrid?

Re: Was verbraucht Ihr mit dem Hybrid?

Beitragvon Priusfahrer » Do 6. Apr 2017, 15:25

Log hat geschrieben:
Der Toyota hat auch nur nen 8,8 kwh Akku wie der GTE, jedoch weis ich nicht ob brutto oder netto. Zusätzlich springt beim Prius PHEV der Verbrenner mit an beim starken beschleunigen. VW hat hier halt direkt nen 100 PS E-Motor verbaut zwar mit DSG welches aber zuverlässig dank Ölbad funktioniert.


Die 8,8kWh sind Brutto. Netto sind es "nur" 6kWh. Da beim Prime nun beide E-Maschinen zusammen arbeiten, stehen 120 elektrische PS zur Verfügung. Da springt bis 130km/h der Verbrenner nicht an. Selbst wenn man das Pedal fast durchtritt nicht. Ein Motor hängt direkt an der Welle, der andere über das Planetengetriebe. Der Verbrenner wird nicht mehr mitgeschleppt, da er ausgekuppelt wird. Daher ist der elektrische Verbrauch auch geringer als beim P3 und die 50km scheinen realistisch im Sommer.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Anzeige

Re: Was verbraucht Ihr mit dem Hybrid?

Beitragvon Log » Do 6. Apr 2017, 18:00

Das stimmt so bicht ganz, habe gerade nochmal nachgeschaut. Elektrische Leistung 92PS Kombinierte Leistung Verbrenner und E-Motor 122PS maximale Geschwindigkeit 162km/h, 0-100 in 11.1 s...Die Daten sind für einen Grundpreis von 37000€ echt nicht so gut.
Golf GTE MJ18
Log
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 19:29

Re: Was verbraucht Ihr mit dem Hybrid?

Beitragvon jennss » Fr 7. Apr 2017, 14:41

Log hat geschrieben:
122PS maximale Geschwindigkeit 162km/h, 0-100 in 11.1 s...Die Daten sind für einen Grundpreis von 37000€ echt nicht so gut.


Sehe ich auch so. Die Ausstattung mag ja recht gut sein, aber er ist für die Leistungsklasse einfach zu teuer. Ein BMW 225xe kostet weniger als ein 225xi, bei fast gleicher Leistung (ok., Einschränkung über 125 km/h). Der 218i hat bei gleicher Ausstattung (außer Standklimatisierung) wie der 225xe einen Listenpreis, der ca. 6000 € unter dem des 225xe liegt und bessere Fahrleistungen als der Prius 4 PlugIn (9,3 s. auf 100). Demnach wären beim Prius 4 PlugIn etwa 32000 € angemessen.

Gegen die deutschen PlugIns wird er es sicher schwer haben, da die viel stärker sind und nicht viel mehr kosten. Ich denke, der Sinn des Prius PlugIns ist, zu zeigen, wie günstig die Vollhybriden sind, denn da hat Toyota nicht viel Konkurrenz.
j.
jennss
 
Beiträge: 278
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00

Re: Was verbraucht Ihr mit dem Hybrid?

Beitragvon goelectro » Fr 7. Apr 2017, 23:44

Der Prius hat mehr rein elektrische Reichweite und verbraucht deutlich weniger. Finde ich in dieser Fahrzeugkategorie viel wichtiger als in unter 11 Sek. auf 100 zu beschleunigen und über 160km/h schnell fahen zu können.
goelectro
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 00:56

Re: Was verbraucht Ihr mit dem Hybrid?

Beitragvon Kim » Sa 8. Apr 2017, 08:30

Bist Du denn WAHNSINNIG?

Für ein ARD, ZDF, RTL, PRO7 geschultes Hirn zählt jede 10tel Sekunde für max. Akzeptanz auf freien, deutschen Autobahnen!
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1696
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Was verbraucht Ihr mit dem Hybrid?

Beitragvon jennss » Sa 8. Apr 2017, 09:09

goelectro hat geschrieben:
Der Prius hat mehr rein elektrische Reichweite und verbraucht deutlich weniger.


Ja, da hat Toyota mit der aktuellen Generation aus einem Nachteil bei der vorigen Generation nun einen Vorteil gemacht.

Finde ich in dieser Fahrzeugkategorie viel wichtiger als in unter 11 Sek. auf 100 zu beschleunigen und über 160km/h schnell fahen zu können.


Die Frage ist, ob die Käufer es so wollen. Ich glaube, es gibt nicht DEN Hybrid-Käufer. Den einen stört eine etwas langsame Beschleunigung nicht, den anderen schon. Der Prius PlugIn ist sehr verbrauchsoptimiert.

BTW: Test des Toyotas: http://www.auto-news.de/test/einzeltest ... g_id_39696
j.
jennss
 
Beiträge: 278
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00

Re: Was verbraucht Ihr mit dem Hybrid?

Beitragvon Wiese » Sa 8. Apr 2017, 17:05

Auch ich bin kein Prius-Fan, und habe deshalb vor 11 Jahren einen Civic Hybrid gekauft. Damals 5000 Euro billiger und nur ein halber Liter mehr Verbrauch. Mein Bruder hat damals einen Prius gekauft, er lag bei knapp 5 Litern und ich bei 5,3. Auch der Civic hat wegen des CVT Getriebes dieses Gummibandjaulen wenn man richtig Gas gibt. Fährt man vernünftig zieht er mit 3000 U/min flott den meisten normalen Autos davon, und der Verbrauch bleibt trotzdem bei 5 1/2 Litern. Das ist beim Prius nicht so, er wirkt immer lahm und unwillig.
Aber, wer keinen Wert auf spritzige Fahrweise legt, ist mit dem Prius gut bedient. Besonders erwähnenswert ist beim Prius die sogenannte Atkinsonsteuerung des Benziners (einfach mal nach Atkinson Motor und Miller Zyklus googeln). Er ist meines Wissens nach der schadstoffärmste Vebrennungsotor auf dem Markt und im neuesten Prius schafft er durch seine ganz spezielle Ventilsteuerung einen Wirkungsgrad von bis zu 42 %, da wird sogar ein Diesel blass.
Wiese
 
Beiträge: 253
Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
Wohnort: Stutensee

Re: Was verbraucht Ihr mit dem Hybrid?

Beitragvon JoDa » Sa 8. Apr 2017, 17:47

Hallo,

Ein Erdgasauto ist normalerweise günstiger und umweltfreundlicher als ein Benziner, Diesel oder Hybrid HEV.
Quelle: http://bit.do/co2-emissionen-AT

Plug-In-HEVs waren ursprünglich als Range-Extender REX gedacht.
Werden heute jedoch hauptsächlich für SUVs und Sportwagen missbraucht,
damit die betuchten Käufer weniger Steuern zahlen müssen. :evil:

PlugInVerbrauchsvergleichVereinfacht.jpg
Details siehe: Normverbrauch von Plug-In-Hybriden
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 568
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Was verbraucht Ihr mit dem Hybrid?

Beitragvon Wiese » So 9. Apr 2017, 12:59

JoDa hat geschrieben:
Hallo

Plug-In-HEVs waren ursprünglich als Range-Extender REX gedacht.
Werden heute jedoch hauptsächlich für SUVs und Sportwagen missbraucht,
damit die betuchten Käufer weniger Steuern zahlen müssen. :evil:
[/url]


Das glaube ich nicht, Joda
Die Steuern sind ein nettes Bonbon, der Grund für diese Hybride sind einzig und allein die Abgaswerte. Die Autos müssen weniger CO2 ausstoßen, und bei den bescheuerten Messmethoden die wir haben passt das perfekt. Die Kunden, die sich gerne ein sauberes Gewissen kaufen, sind zufrieden, und die Anderen denen das egal ist, freuen sich über die Power beim Ampelstart.
Ich nenne das perfide und pervers.
Wiese
 
Beiträge: 253
Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
Wohnort: Stutensee

Re: Was verbraucht Ihr mit dem Hybrid?

Beitragvon Bernd_1967 » So 9. Apr 2017, 14:50

"perfide und pervers" - naja, welche Worte wählst Du, wenn etwas Schlimmeres passiert?

Ich fahre nun selbst einen Hybrid, weil es noch kein bezahlbares E-Auto für meine Ansprüche gibt.
Selbst Tesla gibt es nicht als Kombi.
Da ist es doch als Verbraucher besser einen Hybrid zu fahren als einen Verbrenner.
Hatte vorher einen Golf Diesel, Euro6, und 5,6l/100km.
Verbrauche nun 4l Benzin/100km und 9kWh/100km (Brutto). Stören tut mich natürlich noch der Feinstaub des Benziners.

Ich halte einen Hybriden als Übergangslösung besser.
Später auf jeden Fall ein E-Auto und kein Hybrid mehr. Denke, in 5-10 Jahren.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1755
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines zu Plug-In Hybriden

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast