Toyota Hybrid Verkaufszahlen+Rechnung

Toyota Hybrid Verkaufszahlen+Rechnung

Beitragvon Enagon » So 27. Aug 2017, 19:55

autonotizen.de/neuigkeiten/toyota-hybrid-verkaufszahlen
Europaweit wurde im ersten Halbjahr 2017 40% aller verkauften Autos
von Toyota als Hybrid verkauft, obwohl manche Wagen (z.B. AYGO) gar nicht
als Hybrid angeboten werden!
Am deutlichsten fällt die Rechnung beim Yaris aus:
Von 25.000 zugelassenen Autos sind 22.000 Hybride!
Das sind fast 90%, obwohl sich ein Hybrid erst sehr spät lohnt!
Rechnung: 3,3 Liter (x1,4 Realverbrauch) bzw. 4,6 Liter (x1,4)
Benzin Preis: 1,35€/l

4,6l x 1,35€/l = 6,21€/100km
6,4l x 1,35€/l = 8,64€/100km
Ersparnis: 2,43€/100km
3750:2,43=1543
1543x100km=154300km bis ein Hybrid sich lohnt!
Also entweder denken die Leute voraus (Niedriger Wertverlust, nach 150tkm Ersparnis)
Oder sie denken an die Unwelt und wollen für auch in Zukunft (unter 95g/km) zu 100% fahren können
Oder sie mögen das Teil-elektrische fahren! Die
Verbrenner sind keine Option, ich wähle weise das e-auto, auch du kannst das schon :D
Verbrenner kommen bei mir niemals ins Haus, da kommt hinten einfach zu viel raus, das Elektroauto ist emissionsarm und bald werde ich damit sogar spar(e)n!
Enagon
 
Beiträge: 134
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:00

Anzeige

Re: Toyota Hybrid Verkaufszahlen+Rechnung

Beitragvon Enagon » Di 7. Nov 2017, 20:18

Edit: Die Zahlen steigen weiter an. Nur wann kommt ein reines Elektro Auto von Toyota.
Verbrenner sind keine Option, ich wähle weise das e-auto, auch du kannst das schon :D
Verbrenner kommen bei mir niemals ins Haus, da kommt hinten einfach zu viel raus, das Elektroauto ist emissionsarm und bald werde ich damit sogar spar(e)n!
Enagon
 
Beiträge: 134
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:00

Re: Toyota Hybrid Verkaufszahlen+Rechnung

Beitragvon BurkhardRenk » Di 7. Nov 2017, 22:52

Es gibt da eine Menge Gründe. Zum einen kann man für einen geringen Aufpreis viel für die Umwelt tun. Dazu der gewaltige Komfortgewinn durch präzises Fahren und leisen Motor. Und die unsinnig niedrigen Spritpreise sind auch nicht sicher, da reicht ein durchgeknallter Trump oder eine Eskalation des Machtkampfs in Saudi Arabien und der Liter ist über 2 Euro.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Re: Toyota Hybrid Verkaufszahlen+Rechnung

Beitragvon Karlsson » Mi 8. Nov 2017, 00:35

Enagon hat geschrieben:
Nur wann kommt ein reines Elektro Auto von Toyota.

Dauert noch, die sind da ziemlich ignorante Oberverpenner.

Enagon hat geschrieben:
4,6l x 1,35€/l = 6,21€/100km
6,4l x 1,35€/l = 8,64€/100km
Ersparnis: 2,43€/100km
3750:2,43=1543
1543x100km=154300km bis ein Hybrid sich lohnt!

Gegen den Diesel siehts noch übler aus, zumindest bei Gebrauchten. Auris TS Hybrid vs D4D ist bei gleichem Alter und ähnlicher Ausstattung (ohne Automatik) schon deutlich teurer und spart auch nix beim Sprit.
Der Werterhalt beim Hybrid sei dahingestellt, da der Diesel schon so niedrig gehandelt wird, dass er auch einfach weniger verlieren kann.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Toyota Hybrid Verkaufszahlen+Rechnung

Beitragvon PowerTower » Mi 8. Nov 2017, 01:22

Toyota hatte bereits mit dem iQ EV (in Japan als eQ bekannt) ein fertig entwickeltes Elektroauto und sie hätten es jederzeit in den Markt werfen können. Man hat sich dann aber dagegen entschieden. Vermutlich Zuschussgeschäft oder von vornherein ohne Chance auf großen Absatz. Mit 12 kWh war er selbst für Kleinstwagenverhältnisse etwas mager ausgestattet gewesen.

Aber sie haben gezeigt, dass sie es können, wenn sie wollen. Mit ihren zweifellos guten Hybriden haben sie einen Nerv getroffen, der sogar in der konservativen deutschen Gesellschaft ankommt. Vermutlich werden sie auf dieser Erfolgswelle bis zum Schluss reiten wollen, und erst handeln, wenn notwendig. Schon beim Prius sieht man, dass Steckerautos bei Toyota derzeit nicht so recht gewollt sind. Der Aufpreis von 9.000 Euro zu Ungunsten des Plug-in gegenüber dem normalen Hybrid lässt sich allein durch die verbaute Technik nicht rechtfertigen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4290
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Toyota Hybrid Verkaufszahlen+Rechnung

Beitragvon eDEVIL » Mi 8. Nov 2017, 12:23

Karlsson hat geschrieben:
Enagon hat geschrieben:
Nur wann kommt ein reines Elektro Auto von Toyota.

Dauert noch, die sind da ziemlich ignorante Oberverpenner.

Nicht vor 2020
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Toyota Hybrid Verkaufszahlen+Rechnung

Beitragvon creative-tec » Mi 8. Nov 2017, 13:03

eDEVIL hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Enagon hat geschrieben:
Nur wann kommt ein reines Elektro Auto von Toyota.

Dauert noch, die sind da ziemlich ignorante Oberverpenner.

Nicht vor 2020
2019 für den chinesischen Markt, 2022 das erste Elektroauto mit von Toyota entwickelten Solid State Akkuzellen.
Zurzeit haben sie mit dem Toyota Mirai eines der reichweitenstärksten Elektroautos auf dem Markt.
2020 dann die zweite Generation des Mirai mit deutlich gesenkten Kosten und höherer Reichweite.
Ab 2025 dann Brennstoffzellenfahrzeuge zum Hybrid Preis.
Das ganze unterstützt von weiter entwickelten Vollhybriden mit niedrigen Verbrauch und geringem Schadstoffausstoß.

Toyota gehört wohl zu den zukunfsfestesten Autoherstellern überhaupt.


Gesendet von meinem Samsung Galaxy S8
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 226
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Re: Toyota Hybrid Verkaufszahlen+Rechnung

Beitragvon Karlsson » Mi 8. Nov 2017, 13:10

creative-tec hat geschrieben:
Zurzeit haben sie mit dem Toyota Mirai eines der reichweitenstärksten Elektroautos auf dem Markt.

NEIN :!:
Das ist ein ineffizientes FOOL CELL VEHICLE. Teuer und unbrauchbar, Totgeburt.

creative-tec hat geschrieben:
Ab 2025 dann Brennstoffzellenfahrzeuge zum Hybrid Preis.Das ganze unterstützt von weiter entwickelten Vollhybriden mit niedrigen Verbrauch und geringem Schadstoffausstoß.Toyota gehört wohl zu den zukunfsfestesten Autoherstellern überhaupt.

Mal den Teufel nicht an die Wand, dass sich so ein ineffizienter Scheiss durchsetzt!
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Toyota Hybrid Verkaufszahlen+Rechnung

Beitragvon eDEVIL » Mi 8. Nov 2017, 14:23

Mit Solid State schmücken sich ja aktuell einige Hersteller... ;)

Bisher habe ich nichts wirklich innovatives rein elektrisches von Toyota gesehen. Ist aber gut, dass sie jetzt auf die tube drücken und was machen wollen.

Für Fool Cell sehen ich keine Chance im PKW bereich, solange wir nicht gerade >80% Deckungsgrad mit EE haben und massiven Stromüberschuss. Das ist aber noch später zu erwarten, als die Verbrenner verboten werden. :roll:

Ist aber gut, dass nun schon etwas Erfahrungen mit diese häßlich total überteuert Kisten gesammelt werden und die Technologie preisgünstiger wird.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Toyota Hybrid Verkaufszahlen+Rechnung

Beitragvon creative-tec » Do 9. Nov 2017, 09:46

Karlsson hat geschrieben:
creative-tec hat geschrieben:
Zurzeit haben sie mit dem Toyota Mirai eines der reichweitenstärksten Elektroautos auf dem Markt.

NEIN :!:
Das ist ein ineffizientes FOOL CELL VEHICLE. Teuer und unbrauchbar, Totgeburt.

creative-tec hat geschrieben:
Ab 2025 dann Brennstoffzellenfahrzeuge zum Hybrid Preis.Das ganze unterstützt von weiter entwickelten Vollhybriden mit niedrigen Verbrauch und geringem Schadstoffausstoß.Toyota gehört wohl zu den zukunfsfestesten Autoherstellern überhaupt.

Mal den Teufel nicht an die Wand, dass sich so ein ineffizienter Scheiss durchsetzt!
Die Effizienz definiert doch nicht die Art des Antriebs. Der Mirai ist nunmal ein Elektroauto und bleibt es auch.

Ansonsten sehe ich es wie Toyota, es wird sowohl Batterie elektrische Antriebe geben als auch Brennstoffzellen Fahrzeuge.

Und der Vorteil für Toyota ist dass sie sowohl die Brennstoffzelle als auch die Akkuzellen selbst entwickelt und herstellt.

Gesendet von meinem Samsung Galaxy S8
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 226
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeines zu Plug-In Hybriden

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast