Plug-In Hybrid oder E-Auto

Plug-In Hybrid oder E-Auto

Beitragvon jok58 » Mo 11. Sep 2017, 22:02

Hallo,

ich bin neu hier im Forum.
Habe schon einiges gelesen, aber stelle hier trotzdem meine Frage, weil ich denke man muss jeweils die individuelle Situation berücksichtigen.

Ich will von meinem 12 J. alten Diesel weg.
Ich fahre 2-3 mal pro Woche 2x112 km zur Arbeit.
Sonst im Nahbereich unterwegs.
Bei der Arbeit elektrisch nachzuladen ist in meinem Fall möglich, aber aufwendig, teuer (2€/Std + Stromkosten) und ggf. auch zeitintensiv.
Wir haben noch einen neueren T5 Diesel mit Anhängerkupplung daheim für Urlaub etc.
Ich fahre auf der Autobahn maximal 110-120 km/h und eher defensiv.

Zur Auswahl habe ich mal den
Kia Niro Plug-In oder den Leaf 2 (380km oder auf den mit 500km Reichweite warten)
gewählt.

Die meisten E-Autos schaffen die Strecke evtl. im Winter und nachlassender Akku-Kapazität wohl nicht.
Meine Tendenz geht eher zum Hybrid wegen AHK (Fahrräder + kleiner Hänger für gelegentlichen Gartenmüll) und der Unabhängigkeit.
Den Hybrid könnte ich zuhause nachladen. 130 Minuten für 50 km elektrisch.
Für den Leaf müsste ich erst den Elektriker kommen lassen (Ladestation).

Nur kann ich den Verbrauch vom Plug-In überhaupt nicht einschätzen und ob es Sinn macht.
Die ersten 50 km könnte ich ja elektrisch fahren. Geht dummerweise erstmal 6 km bergab.
Wieviel bringt auf der Strecke die Rekuperation? Wie ist damit der Verbrauch bei den restlichen Kilometern?

Sonst käme ich mit meinen Kurzstrecken von 25 km gut hin.

Vielleicht habt ihr ja mehr Erfahrung und könnt mir bei der Entscheidung weiter helfen.

Am liebsten würde ich auch den T5 Diesel gegen ein LPG-Fahrzeug austauschen.

Gruss , Jan
jok58
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 18:12

Anzeige

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Beitragvon Fantasy » Mo 11. Sep 2017, 22:13

Hallo und herzlich willkommen hier.

Als Hybridfahrer und wenn man deine Ansprüche so liest, würde ich dir klar einen Plug-In Hybriden empfehlen.
Ich fahre einen Golf GTE. Man sagt zwar, man holt sich keinen GTE zum sparen, aber ich sehe das ein bisschen anders.

Erfahrungsgemäß kann man sehr wohl bei gemäßigter Fahrweise auch sparsam fahren. Siehe Bilder.
Dateianhänge
WP_20170906_16_22_45_Pro.jpg
Fantasy
 
Beiträge: 24
Registriert: So 3. Sep 2017, 22:05

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Beitragvon Fantasy » Mo 11. Sep 2017, 22:20

Bei 3x 112 KM einfache Richtung pro Woche ist hier nochmal zu überlegen, ob ein Plug-In Hybrid das richtige Fahrzeug ist.

Wenn du auf der Arbeit nicht bzw. nur teuer laden kannst, wirst du schätzungsweise auf einen Verbrauch von ca. 7 Liter/100 km kommen, normale Fahrweise vorausgesetzt.

Zu deiner Frage: mit vollem Akku wird nicht viel rekuperiert. Aber andererseits kosten dich die ersten 6 km bergab auch keine bis wenig Reichweite ;)
Fantasy
 
Beiträge: 24
Registriert: So 3. Sep 2017, 22:05

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Beitragvon Jogi » Mo 11. Sep 2017, 22:23

Meine Meinung:

Fahr den Diesel noch ein Jahr, darauf kommt's nun auch nicht mehr an.
Und dann kannst Du Nägel mit Köpfen machen, denn dann wird es sogar eine gewisse Auswahl an "leistbaren" BEVs geben, die Dein Anforderungsprofil erfüllen.

Der T5 macht ja nicht so viele km/a, oder?
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Beitragvon jok58 » Mo 11. Sep 2017, 22:30

Jogi hat geschrieben:

Der T5 macht ja nicht so viele km/a, oder?

Nee, nur 20.000 km pro Jahr schaft meine Frau und der Urlaub damit. ;)
jok58
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 18:12

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Beitragvon jok58 » Mo 11. Sep 2017, 22:33

Beim Leaf 2 mit 500 km Reichweite müsste ich den Diesel ja eh noch 1 Jahr fahren.
Würde der Leaf 2 mit 380 km die Strecke im Winter schaffen?
Hat der Sitz- und Lenkradheizung?
War der das mit dem Solarpanell für die Heizung und Radio?
Gibt es eine AHK für dden Fahrradtransport?

Gruss , Jan
jok58
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 18:12

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Beitragvon Jogi » Mo 11. Sep 2017, 22:35

Oder das Thema "Laden am Arbeitsort" aktiv angehen und dort eine kostengünstige Lademöglichkeit initiieren.
112km nachzuladen dauert selbst an einer Schukodose mit 10A i.d.R. nicht länger als 8h, und selbst mit weniger Zeit müsste es zurück nach Hause reichen, wenn das Auto mehr als 130km Reichweite hat.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Beitragvon jok58 » Mo 11. Sep 2017, 22:36

Fantasy hat geschrieben:
schätzungsweise auf einen Verbrauch von ca. 7 Liter/100 km kommen, normale Fahrweise vorausgesetzt.

... mit vollem Akku wird nicht viel rekuperiert.

deshalb schrieb ich ja "leider bergab"

Wieso soll der Plug-In denn mehr verbrauchen als der normale Hybrid?
Zuletzt geändert von jok58 am Mo 11. Sep 2017, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
jok58
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 18:12

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Beitragvon kub0815 » Mo 11. Sep 2017, 22:37

Hi was für ein Plugin sollte das sein der wirklich 50km weit kommt der muss nach Netz 70km leisten...
Auch bei einem Plugin brauchst du eine wallbox da alles andere auf Dauer zu fummelig ist du musst immer wenn du nach Hause kommst Nachladen und da willst du nicht immer das Ladekabel aus dem Auto rausziehen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1508
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Plug-In Hybrid oder E-Auto

Beitragvon jok58 » Mo 11. Sep 2017, 22:43

Jogi hat geschrieben:
Oder das Thema "Laden am Arbeitsort" aktiv angehen und dort eine kostengünstige Lademöglichkeit initiieren.
112km nachzuladen dauert selbst an einer Schukodose mit 10A i.d.R. nicht länger als 8h, und selbst mit weniger Zeit müsste es zurück nach Hause reichen, wenn das Auto mehr als 130km Reichweite hat.


Ist ein Parkhaus wo ich umsonst rein kann.
Die haben da eine Ladestation mit 22 kWh. Kostet 2 € pro Stunde.
Andere Ladestationen in der Nähe kosten 1,5 € pro Stunde.
jok58
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 18:12

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeines zu Plug-In Hybriden

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste