Plug-In Hybrid Kompaktvan

Plug-In Hybrid Kompaktvan

Beitragvon macfan » Fr 10. Nov 2017, 20:28

Als Zweitwagen fahren wir jetzt fast ein halbes Jahr vollelektrisch mit einer ZOE und sind damit sehr zufrieden.

Nun ist der Erstwagen an der Reihe. Das ist ein Touran Diesel, den man sicher noch ein paar Jahre fahren könnte. Nur ist er jetzt nach dem Software-Update wegen des Abgasbetrugs auf der Autobahn wegen verrußter Abgasrückführung liegen geblieben. Laut ADAC-Fahrer eine Folge des Software-Updates, das jetzt die Drosselklappe schließt. VW bestreitet das natürlich. Egal, wer recht hat, meine Frau fühlt sich im Touran nicht mehr sicher und möchte so schnell wie möglich ein neues Auto.

Da wir mit dem Erstwagen lange Urlaubsreisen (~1100 km) machen, kommt für uns hier ein reines Elektro-Fahrzeug nicht infrage. Also haben wir an einen Plug-In Hybriden gedacht. Er sollte die guten Seiten des Touran möglichst auch haben, d. h. relativ hoch zu sitzen, sehr großer Kofferraum, extrem viel zu transportieren bei umgelegter Rückbank, also auch ein Kompaktvan oder zumindest ähnlich. Da Diesel bei meiner Frau in Ungnade gefallen ist, sollte es ein Benziner sein. Schließlich sollte er noch einigermaßen zu bezahlen sein.

Ich habe mal etwas gesucht und finde gar nichts Passendes, nur ähnliche Autos. Da wäre wohl der Passat GTE, der Mitsubishi Outlander (allerdings ein SUV, eigentlich bin ich dagegen). Habe ich noch etwas übersehen? Was habt ihr für Tipps? Danke!

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 263
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 10:17

Anzeige

Re: Plug-In Hybrid Kompaktvan

Beitragvon BurkhardRenk » Fr 10. Nov 2017, 21:56

Soweit zur Behauptung der Industrie, es gäbe keine Nachfrage. Tatsache ist, dass es auf dem deutschen Markt praktisch kein Angebot gibt - wobei Passat GTE Fahrer durchaus zufrieden sind.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 343
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Re: Plug-In Hybrid Kompaktvan

Beitragvon SFAB » Di 26. Dez 2017, 14:33

BMW 225xe. Sollte dem Touran von der Größe her recht ähnlich sein.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
SFAB
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 13:14

Plug-In Hybrid Kompaktvan

Beitragvon benwei » Di 26. Dez 2017, 15:30

Nicht wirklich. 225 xe ist eine halbe bis ganze Nummer kleiner als ein Touran, zumindest innen.

Ich wäre übrigens auch an so einem Fahrzeug interessiert - es scheitert am Angebot. In der Richtung gibt es nix. Passat GTE ist mir viel zu teuer.
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium - bestellt: 13.06.18 - zugelassen 27.06.18 - abgeholt 02.07.18
Wallbox ABL eMH1 11kW mit 7m Typ2
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 804
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Plug-In Hybrid Kompaktvan

Beitragvon Rita » Di 26. Dez 2017, 16:48

wie wärs denn mit nem CNG Caddy oder Opel Combo??

aber fährt genauso günstig wie ein Diesel und das viiiiiel sauberer

Rita
Rita
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Re: Plug-In Hybrid Kompaktvan

Beitragvon benwei » Di 26. Dez 2017, 17:08

In meinem Fall - ich möchte gern ein Auto fahren und keinen Lieferwagen. Außerdem gibt’s bei mir im Umkreis von 20 km keine einzige CNG-Tanke. Möglicherweise sieht der TE beides anders
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium - bestellt: 13.06.18 - zugelassen 27.06.18 - abgeholt 02.07.18
Wallbox ABL eMH1 11kW mit 7m Typ2
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 804
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Plug-In Hybrid Kompaktvan

Beitragvon suzuki 57 » Di 26. Dez 2017, 20:14

Kia Niro Phev gäbe es auch noch. Ist zwar keine Van aber ein kleiner Suv B-Segment.
suzuki 57
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 10:45

Re: Plug-In Hybrid Kompaktvan

Beitragvon benwei » Di 26. Dez 2017, 23:12

Bin ich schon Probe gefahren. Der Kofferraum ist kaum größer als im ZOE.
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium - bestellt: 13.06.18 - zugelassen 27.06.18 - abgeholt 02.07.18
Wallbox ABL eMH1 11kW mit 7m Typ2
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 804
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Plug-In Hybrid Kompaktvan

Beitragvon Helfried » Di 26. Dez 2017, 23:51

Ich würde den Outlander nehmen. Aber wieso habt ihr so extrem viel Gepäck zu zweit?
Helfried
 
Beiträge: 8979
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Plug-In Hybrid Kompaktvan

Beitragvon SirMike » Fr 29. Dez 2017, 09:32

SFAB hat geschrieben:
BMW 225xe. Sollte dem Touran von der Größe her recht ähnlich sein.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro


Sollte kleiner sein. Aber für 2 Personen ist der BMW 225xe völlig ausreichend. Meiner wurde am 7.12.2017 ausgeliefert. Für die Stadt Einkaufen/eventuell Büro ist er völlig ausreichend. Man muss halt regelmäßig laden. Ansonsten gibt es nicht zu mängeln. Verbrauch bei Überlandfahrten Benzin 5,7 bis 6,7 l/100 km, 4,3 KWh bis 12 KWh/100km. Ich bin erst knappe 350 km gefahren. Erst ist äußerst wendig und beschleunigt recht ordentlich. 8-)
Schöne Feiertage aus München
SirMike
SirMike
 
Beiträge: 4
Registriert: So 17. Sep 2017, 10:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeines zu Plug-In Hybriden

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste