PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Beitragvon kub0815 » Sa 3. Feb 2018, 21:30

Darum geht es aber jetzt nicht oder?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2474
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Anzeige

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Beitragvon Mei » Sa 3. Feb 2018, 21:31

kub0815 hat geschrieben:
Darum geht es aber jetzt nicht oder?


Weis nicht.

Beim BEV ist die Angst, blos nicht die Heizung einschalten, damit die Reichweite nicht sinkt.

Beim PHEV ist die Angst, blos nicht die Heizung einschalten, damit der Verbrenner nicht startet......
GTE 10/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1583
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Beitragvon kub0815 » Sa 3. Feb 2018, 21:41

Mei hat geschrieben:
Beim PHEV ist die Angst, blos nicht die Heizung einschalten, damit der Verbrenner nicht startet......


Das hat nix miteinander zu tun alle vernünftigen PHEV haben eine Elektroheizung.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2474
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Beitragvon Mei » Sa 3. Feb 2018, 21:44

kub0815 hat geschrieben:
Mei hat geschrieben:
Beim PHEV ist die Angst, blos nicht die Heizung einschalten, damit der Verbrenner nicht startet......


Das hat nix miteinander zu tun alle vernünftigen PHEV haben eine Elektroheizung.


Weis ich.
Mein GTE heizt voll Strom.
Da bleibt halt nur 20km Übrig.
Beim iQnig wären es halt 24km.
GTE 10/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1583
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Beitragvon McTristan » So 4. Feb 2018, 01:15

Mein GTE heizt auch mit Strom und ich brauche es echt gemütlich. Komme trotzdem über 30km rein elektrisch im Winter, im Hybridmodus bin ich bei knapp 2.5l auf 100km. Für meine Anforderung deutlich besser als erwartet. Kurzstreckenfahrten ohne Vorheizen sind der tot eines jeden Autos - wenngleich natürlich die elektrische Heizung hier wenigstens für ordentlich Schub sorgt.
Der Ioniq PHEV hat mich nach einer kurzen Ausfahrt eher frustriert im Winter, ständig läuft der Verbrenner und das Ding kommt noch dazu nicht aus dem Tee...
Der Ioniq Elektro ist wirklich in Ordnung aber der PHEV... Da ist der GTE echt das deutlich bessere Gesamtpaket und dank ordentlich Rabatt nicht einmal teurer.
Ein PHEV ist immer ein Kompromiss aber in meinen Augen sollte er sich im Winter genauso fahren lassen wie im Sommer und nicht den Fahrspaß rauben... Mehr elektrische Reichweite hin oder her...
McTristan
 
Beiträge: 243
Registriert: Do 15. Jan 2015, 22:57

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Beitragvon kub0815 » So 4. Feb 2018, 01:26

MasterOD hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Deine Kritik ist völlig berechtigt.
Das erfüllt aber auch einfach ein Benziner und vielen ist der Phev Mehrpreis für das gebotene einfach zu hoch.

Den genannten Mehrpreis sehe ich so nicht bzw. für die paar € mehr bekomme ich ein "zusätzliches" E-Fahrzeug für gute 50 km elektrisch an jedem Morgen.
Kein Stink, kein Knatter nur gleiten, zusätzlich deutlich größere Abstände zwischen den Tankstellenbesuchen. Das ist aber nicht für jedermann ein Mehrwert.


Fährst du im Winter ohne Heizung? Oder gibt es da verschiedene ausstattungsvarianten?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2474
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Beitragvon Schüddi » So 4. Feb 2018, 01:38

kub0815 hat geschrieben:
MasterOD hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Deine Kritik ist völlig berechtigt.
Das erfüllt aber auch einfach ein Benziner und vielen ist der Phev Mehrpreis für das gebotene einfach zu hoch.

Den genannten Mehrpreis sehe ich so nicht bzw. für die paar € mehr bekomme ich ein "zusätzliches" E-Fahrzeug für gute 50 km elektrisch an jedem Morgen.
Kein Stink, kein Knatter nur gleiten, zusätzlich deutlich größere Abstände zwischen den Tankstellenbesuchen. Das ist aber nicht für jedermann ein Mehrwert.


Fährst du im Winter ohne Heizung? Oder gibt es da verschiedene ausstattungsvarianten?

Warum? Auf was bezogen?
Schüddi
 
Beiträge: 1436
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Beitragvon kub0815 » So 4. Feb 2018, 01:46

Darauf das der IONIY nicht elektrisch heizen kann.... und er sagt das er 50km ohne verbrenner fährt.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2474
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Beitragvon creative-tec » So 4. Feb 2018, 11:17

Der Prius Prime zeigt ja wie gut ein PHEV funktionieren kann, mit Wärmepumpe zum Heizen und ohne giftige Benzindirekteinspritzung.

Gesendet von meinem Samsung Galaxy S8
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 241
Registriert: So 17. Nov 2013, 10:56

Re: PHEV - gut gedacht, scheisse gemacht!

Beitragvon Schüddi » So 4. Feb 2018, 11:26

creative-tec hat geschrieben:
Der Prius Prime zeigt ja wie gut ein PHEV funktionieren kann, mit Wärmepumpe zum Heizen und ohne giftige Benzindirekteinspritzung.

Gesendet von meinem Samsung Galaxy S8

... Aber ohne vorklimatisierung.
Schüddi
 
Beiträge: 1436
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines zu Plug-In Hybriden

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast