Hallo Forum - Neu hier mit meinem PHEV (Erfahrungsbericht)

Hallo Forum - Neu hier mit meinem PHEV (Erfahrungsbericht)

Beitragvon mobafan » Mo 10. Jul 2017, 13:49

Hallo Forum,

seit einiger Zeit lese ich hier still und heimlich mit, heute habe ich mich dann endlich mal angemeldet, weil ich ab morgen auch zu den Stromern gehöre. Um genau zu sein, zu den Teilzeitstromern, da ich morgen meinen VW Passat Variant GTE geliefert bekomme.

Der Fahrzeugbrief kam am Sonnabend zu mir. Der Termin heute auf der Zulassungsstelle in Hameln war eigentlich nur für das Abmelden des alten Fahrzeugs (ebenfalls ein Passat Variant, allerdings ein TDI SCR) gedacht. Da ich nun aber den Brief für den GTE schon hatte, habe ich ihn auch gleich zugelassen. Kommt nicht auf einen Tag an (nicht mal ein Euro Mehraufwand für Steuer + Versicherung), dafür muss ich morgen nicht noch einmal hin, sondern kann sofort losfahren 8-)

Witzig war die Zulassung des Wagens. Die nette Sachbearbeiterin hatte zwar letzte Woche schonmal ein Fahrzeug mit E-Kennzeichen zugelassen, das war aber ein reiner Stromer. Sie persönlich hatte jetzt zum ersten mal einen Passat GTE und wollte das E-Kennzeichen ablehnen, weil im Schein (und auch im COC) etwas von Verbrenner steht. Erst nach Rückfrage beim Amtsleiter und nachdem ich ihr gezeigt hatte, dass im COC auch etwas von externer Auflademöglichkeit und der NEFZ-Reichweite von 50km steht, hat sie das E-Kennzeichen bewilligt. Ich mache ihr da aber keine Vorwürfe, schließlich sind PHEV hierzulande wirklich selten (es gibt aber mindestens 2 weitere Passat GTE und 3 Golf GTE im Kreis).

Übrigens: Nach Aussage des Amtsleiters soll ich jetzt der erste im Zulassungsbezirk HM sein, der ein achtstelliges Kennzeichen hat (bei mir im Format HM X xxxx E). Ob das so stimmt, kann ich nicht überprüfen; allerdings habe ich tatsächlich noch nie ein HM-Fahrzeug mit mehr als sieben Stellen gesehen, auch keine H- oder E-Fahrzeuge.

Gespannt bin ich jetzt, wie das mit dem Laden an den öffentlichen Säulen funktioniert. Für morgen habe ich bereits auf den Plan genommen, eine der beiden derzeit noch kostenfreien Säulen hier im Ort auszuprobieren. Mal schauen, wie das so funktioniert. Für Euch "Alte Hasen" alles kein Problem, für mich als Neuling absolut spannend. Mein Ziel ist es, möglichst viel elektrisch zu fahren, trotz der geringen Akkukapazität eines PHEV. Meiden werde ich aber Säulen wie die in Hannover, an denen man Parkgebühren plus eine Ladepauschale von 3 oder mehr Euro zahlen muss, egal wie viel man "tankt". Für einen echten Stromer mag ein solches Modell angehen, aber für ein PHEV mit seinen paar kWh sehe ich das nicht ein.
Und nein, ich gehöre NICHT zu denjenigen, die nur kostenfreien Strom "tanken" werden. In erster Linie werde ich zu Hause aufladen (leider noch(?) ohne Photovoltaik-Anlage, aber immerhin mit "grünem" Stromvertrag), unterwegs werde ich faire Preise gern bezahlen.
mobafan
 
Beiträge: 200
Registriert: So 9. Jul 2017, 21:14

Anzeige

Re: Hallo Forum - Neu hier mit meinem PHEV (Erfahrungsberich

Beitragvon mitleser » Di 11. Jul 2017, 06:15

Na dann...herzlich willkommen in unserem Forum! Ich habe mich 2013 auch mit der Einstiegsdroge PHEV infiziert und kann deinen Gedanken gut folgen :)
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Hallo Forum - Neu hier mit meinem PHEV (Erfahrungsberich

Beitragvon Bernd_1967 » Di 11. Jul 2017, 06:53

Wir haben seit 2017-02 den Passat GTE und wir haben seit 1Monat den e-Golf.
Seit wir den e-Golf haben steht der Passat fast nur noch (momentan wenig geschäftl. Fahrten)
Anfangs dachte ich, ich fahre mit dem Passat hier alles elektrisch, weil ich zu faul bin den Sitz im e-Golf zu verstellen und würde halt meiner Frau den e-golf überlassen.
PHEV fahren ist schön, aber E-Auto fahren ist dreimal schöner!
Die weiten, geschäftlichen Fahrten muss ich mit dem Passat fahren.
Privat fahren wir auch weitere Strecken, aber dann mit e-Golf, da man ja Zeit hat.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1764
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Hallo Forum - Neu hier mit meinem PHEV (Erfahrungsberich

Beitragvon BurkhardRenk » Mi 12. Jul 2017, 21:48

Willkommen hier, wenn Dein Anforderungsprofil zum Fahrzeug passt wirst Du damit viel Freude haben. Es gibt schlimmere Umweltkatastrophen als wenn im PHEV mal der Verbrenner anspringt - zum Beispiel dass immer noch reine Verbrenner gebaut werden :)
BurkhardRenk
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Re: Hallo Forum - Neu hier mit meinem PHEV (Erfahrungsberich

Beitragvon MasterOD » Sa 26. Aug 2017, 15:18

@mobafan
habe ich etwas übersehen oder wo ist der Erfahrungsbericht? :?:
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 319
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:44

Re: Hallo Forum - Neu hier mit meinem PHEV (Erfahrungsberich

Beitragvon Horscht » Sa 26. Aug 2017, 18:19

Servus. Herzlich willkommen und gute Fahrt aus'm Hesseland. :D
L. G. Horscht

2 x 9 kWp Anlagen auf'm Dach. 9 kw LG Speicher mit SMA Technik, Passat Variant GTE ab 02-17 ;)
Benutzeravatar
Horscht
 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 17:34
Wohnort: Spessart


Zurück zu Allgemeines zu Plug-In Hybriden

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast