TESLA Powerwall 2

Solarenergie - Photovoltaik

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon ev4all » Di 28. Nov 2017, 22:03

Habe heute, 12 Tage nach der Stornierung über die Tesla Website, ohne Probleme meine Anzahlung für die PW 2 zurückbekommen. Über Ablauf und Zeitraum kann man nicht meckern, finde ich.

Nachdem Tesla sich gemeldet hatte mit der Ansage, dass im Januar/Februar installiert werden könnte und ich mit mehreren in Frage kommenden Installateuren gesprochen hatte, habe ich mich dagegen entschieden. Ich möchte eine Speicherlösung, die sich in meine SMA Sunny Home Manager Welt integriert und das tut die PW2 nicht. Werde also noch etwas warten, irgendwann kommt schon noch ein Batteriespeicher ins Haus.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1357
Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
Wohnort: Solling

Anzeige

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon Bernd_1967 » Mi 29. Nov 2017, 09:42

Ich habe lange gesucht, auch gestolpert über Tesla PW2, Kreisel, E3DC, Mercedes, LG,...
und bin nun bei BMZ gelandet.
Installiere 2x9kWh und einen SMA SI6.0H mit Notstromschaltung (3 Phasen parallel schalten).
Die Batterie kann eine Menge Leistung vertragen und BMZ hat große Reserven nach oben und unten, sind dann auch nur 13kWh netto.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2095
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon recycler » Fr 16. Mär 2018, 18:06

Meine 9,8 kWp-PV-Anlage mit dem Tesla-Speicher wurde schon im letzten Jahr installiert, ging aber erst Ende Februar in Betrieb nachdem es das Bayernwerk geschafft hat den Zähler zu tauschen bzw. alle inkl. Wärmepumpe auf einen gemeinsamen Summenzähler zu legen (Anträge lagen fristgerecht letztes Jahr vor...).

Die Powerwall 2 funktioniert prima und läd auch recht schnell voll. Wer noch eine alte Android-Version hat, kann auch die alte Tesla-App per Hand auf dem Smartphone installieren und braucht kein neues Handy oder das Ding rooten. Die Tesla-App gefällt mir gut und zeigt in Echtzeit Leistungsfluss, Speicherstand usw. an (deckt sich auch mit den Solar-Edge-Daten). Leider gibt es keine Tesla-App für Windows.

Interessant finde ich, dass die Powerwall 2 mit dieser Konfiguration und den Summerzähler auch Wärmepumpe, Herd usw, (also alles was 3-phasig ist und unter der Max-Abgabeleistung liegt) bedienen kann, so daß z.B. der tags selbst erzeugte Strom nachts zum Heizen verwendet werden kann.

Bin auf weitere Erfahrungswerte und Jahresleistung gespannt, bis jetzt aber zufrieden und wurde das weiterempfehlen.

Schönes Wochenende

Michael (recycler)
Benutzeravatar
recycler
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 15:58

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon Solarmobil Verein » Fr 16. Mär 2018, 18:29

Daß die PW2 das Haus scheinbar auf allen 3 Phasen versorgen kann, liegt am Phasenausgleich und der 0-Regelung beim EVU-Zähler.
Tatsächlich wird auf der einen Phase mit der PW2 eingespeist, bei den anderen beiden bezogen. Aber wegen der 0-Regelung rührt sich da am Zähler nichts ("Saldierung").

Meine Erfahrungen mit PW1 und PW2 im gemeinsamen Betrieb habe ich hier beschrieben:
https://tff-forum.de/viewtopic.php?p=493034#p493034
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 840
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon kub0815 » Do 3. Mai 2018, 23:49

Hi,
können die Powerwalls 2 eigentlich progrnosebasiertes Laden?
VG
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2833
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon Solarmobil Verein » Fr 4. Mai 2018, 08:54

Nein. Die PW2-Steuerung weiß nichts vom Wetter.

Was aber angeblich kommen soll (eigentlich schon da sein sollte), ist irgendeine Möglichkeit über die App zu sagen: Jetzt laden ... jetzt nicht laden.
Ob automatisiert oder manuell weiß ich nicht.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 840
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon kub0815 » Fr 4. Mai 2018, 09:24

Hi,
ich glaube nicht das er dazu das Wetter braucht. Ee könnte es ja erstmal am verlauf von gestern orientieren für eine Prognose für heute.

Gibt es für sowas keine möglichkeit über einen Kontakt oder programmatisch die Ladung Entladung zu unterbinden?
VG
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2833
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon Solarmobil Verein » Fr 4. Mai 2018, 11:34

kub0815 hat geschrieben:
ich glaube nicht das er dazu das Wetter braucht. Ee könnte es ja erstmal am verlauf von gestern orientieren für eine Prognose für heute.
Gar nicht sinnvoll für typisches Aprilwetter. Heute Sonne, morgen Regen, übermorgen wieder Sonne ...

kub0815 hat geschrieben:
Gibt es für sowas keine möglichkeit über einen Kontakt oder programmatisch die Ladung Entladung zu unterbinden?
Eigenen Fernzugriff realisieren, um direkt auf die PW2 im Heimnetzwerk zugreifen zu können.
Dort kann man sie gewissermaßen in eine Art Sleep-Modus (auf der PW2-Webseite steht "unterbrechen") setzen und - hoffentlich - auch wieder daraus aufwecken.
Allerdings verstößt man damit streng genommen gegen die Bedingungen von Tesla, wenn man das ständig und nicht nur wegen Wartungszwecken macht. Die könnten dann den Account sperren, wodurch man dann auch keinen Zugriff per App mehr hat, du bekommst keine SW-Updates für die PW2 mehr usw. Ist ein wenig eine Grauzone.

Daher hoffe ich auf die baldige Lösung per App.
Ich würde die PW2 bei gutem Wetter erst ab Mittag laden lassen wollen, um die Spitzen zu glätten.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 840
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon Jan » Fr 4. Mai 2018, 12:31

Ich bin nach wie vor schwer begeistert von unserem dreiphasigen Hauskraftwerk von e3dc. Gerade bei wolkigem Wetter macht es richtig Spaß, dem Gerät und der Wallbox bei der Arbeit zuzusehen. Bis jetzt ein völlig stressfreies Gerät und das auch noch mit 10 Jahren Garantie. Der Speicher ist mit seinen 13 KWh allerdings etwas klein, aber da wird in Zukunft noch aufgerüstet. :)
Dateianhänge
26 04 2018 4.JPG
Zuletzt geändert von Jan am Fr 4. Mai 2018, 12:53, insgesamt 1-mal geändert.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2418
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon Solarmobil Verein » Fr 4. Mai 2018, 12:42

Und das hat mit der PW2 jetzt genau was zu tun?

Dem Speicher bei der Arbeit zuzusehen ist sehr langweilig ... da hängt halt ein weißer Kasten (bei mir deren 2) an der Wand, der hin und wieder etwas summt.
Viel interessanter ist es, dem Bezugszähler bei der Arbeit ... oder eher Nicht-Arbeit zuzusehen. Der tut nämlich nix, die faule Sau ... :lol:
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 840
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste