TESLA Powerwall 2

Solarenergie - Photovoltaik

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon kub0815 » Mo 14. Aug 2017, 23:56

Gibt es den schon was neues zur powerwall 2 auf der Webseite tut sich nix und auf den Anruf von. Tesla warte ich heute noch....

Gibt es dafür eine Installations Anleitung? Mir ist noch nicht klar wie so ein. Speicher weiss wann er speichern soll und wann er laden soll.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3626
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Anzeige

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon berndine1 » Di 15. Aug 2017, 10:04

zum SmartMeter:

Was kostet denn der Spaß und zu welchem Versorger muss man da aktuell wechseln, um wenig zu bezahlen?

ich hatte vor 2x 9,9 kWp im Jahresabstand anzumelden.

Ich hoffe, dass ich dann nicht 2 SmartMeter benötige.
berndine1
 
Beiträge: 380
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 23:02
Wohnort: Winnenden

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon asauerli » Di 15. Aug 2017, 12:21

kub0815 hat geschrieben:
Gibt es den schon was neues zur powerwall 2 auf der Webseite tut sich nix und auf den Anruf von. Tesla warte ich heute noch....

Gibt es dafür eine Installations Anleitung? Mir ist noch nicht klar wie so ein. Speicher weiss wann er speichern soll und wann er laden soll.

Wird seit Anfang August ausgeliefert und ich habe meine am Donnerstag installiert bekommen.
Die Tesla zieht/liefert den Strom aus/ins dem Hausnetz und misst dazu Produktion und Verbrauch.
Gerne PN bei Fragen
asauerli
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 15. Aug 2017, 12:15

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon berndine1 » Di 15. Aug 2017, 15:39

Hi Asauerli,

läuft die PW2 denn ohne Probleme? Was kostet die Installation?
berndine1
 
Beiträge: 380
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 23:02
Wohnort: Winnenden

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon asauerli » Mi 16. Aug 2017, 12:05

berndine1 hat geschrieben:
Hi Asauerli,

läuft die PW2 denn ohne Probleme? Was kostet die Installation?


Hi,

habe gestern die Rechnung bekommen. Brutto 9400 und Netto 7950.
Mehrwertsteuer gibts ja zurück. Ca 800 Euro mehr als für die Powerwall 1 im letzten Jahr dafür deutlich
Mehr Kapazität.
Ab morgen soll sie auch korrekt laufen. Der Techniker muss nochmal anpassen.
Ich berichte dann. App ist sehr einfach aber zeigt das notwendige an. Zusätzliche Homemanager o ä nicht notwendig.
asauerli
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 15. Aug 2017, 12:15

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon Spüli » Mi 16. Aug 2017, 13:16

berndine1 hat geschrieben:
Ich hoffe, dass ich dann nicht 2 SmartMeter benötige.

Öhm...
Dir ist schon klar, was ein SmartMeter ist und macht? Da kann es nur einen im HAK davon geben.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2804
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon berndine1 » Mi 16. Aug 2017, 14:06

Spüli hat geschrieben:
berndine1 hat geschrieben:
Ich hoffe, dass ich dann nicht 2 SmartMeter benötige.

Öhm...
Dir ist schon klar, was ein SmartMeter ist und macht? Da kann es nur einen im HAK davon geben.


Jetzt schon ;)

Installationskosten von bald 2500 €? Was wurde denn da alles umgebaut?
Ich plane derzeit ein Eigenheim - da sollte das Anschließen ja nicht mehr als 500 € kosten.

Edit: Wie kann die PW 2 einen E-Herd mit nur einer Phase versorgen? Meines Wissens sind diese doch immer 3-phasig angeschlossen.?
berndine1
 
Beiträge: 380
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 23:02
Wohnort: Winnenden

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon asauerli » Mi 16. Aug 2017, 20:23

berndine1 hat geschrieben:
Spüli hat geschrieben:
berndine1 hat geschrieben:
Ich hoffe, dass ich dann nicht 2 SmartMeter benötige.

Öhm...
Dir ist schon klar, was ein SmartMeter ist und macht? Da kann es nur einen im HAK davon geben.


Jetzt schon ;)

Installationskosten von bald 2500 €? Was wurde denn da alles umgebaut?
Ich plane derzeit ein Eigenheim - da sollte das Anschließen ja nicht mehr als 500 € kosten.

Edit: Wie kann die PW 2 einen E-Herd mit nur einer Phase versorgen? Meines Wissens sind diese doch immer 3-phasig angeschlossen.?


Also mir wurde es so erklärt, die Powerwall 2 speist den Strom da AC ganz normal in Hausnetz ein und die Verbraucher im Haus beziehen ihren Strom aus dem Netz. Bin kein Techniker aber gehe mal davon aus, daß das mit dem E-Herd kein Problem darstellt. Analog zum Wechselrichter der Solaranlage, der ja das gleiche macht. Technisch wohl recht simpel ( sag ich als Laie mal so dahin).
asauerli
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 15. Aug 2017, 12:15

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon kub0815 » Mi 16. Aug 2017, 20:55

Wie weiss denn die Poerwall das sie strom speichern oder Liefern soll?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3626
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: TESLA Powerwall 2

Beitragvon Spüli » Mi 16. Aug 2017, 21:04

Zur PW gehört immer ein Gateway, das mittels Stromzangen sowohl Stromerzeugung als auch den Stromfluss am Stromzähler misst.
Sobald Strom erzeugt wird und als Überschuss das Haus verlassen will, lädt sich die PW auf.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2804
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste