PV-Solar kein Strompreistreiber mehr!!

Solarenergie - Photovoltaik

PV-Solar kein Strompreistreiber mehr!!

Beitragvon Turbothomas » Mo 29. Jul 2013, 10:34

Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Turbothomas
 
Beiträge: 1617
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: PV-Solar kein Strompreistreiber mehr!!

Beitragvon Efan » Mo 29. Jul 2013, 10:54

"Die durch neue Anlagen entstehenden Kosten haben sich seit 2010 um rund 85 % reduziert. Während die im Jahr 2010 installierten Anlagen EEG-Differenzkosten von rund 2,2 Milliarden Euro verursachten, werden die in diesem Jahr installierten Anlagen lediglich rund 300 Millionen Euro verursachen."

ich lese das so, daß bislang die Photovoltaik 7-fach übersubventioniert wurde auf Kosten aller Stromkunden. Und nun sollen sich alle Nichtbesitzer einer PV-Anlage freuen, daß es auf ein erträgliches Maß heruntergeschraubt wird?

Was nicht dort steht ist, daß die bisherigen Anlagen auch weiterhin die Übersubvention bekommen, bezieht sich der Text wohl nur auf die neu erstellten Anlagen.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16

Re: PV-Solar kein Strompreistreiber mehr!!

Beitragvon -Marc- » So 9. Feb 2014, 23:28

Hallo

Ich möchte hier auch unbedingt etwas los werden und möchte auch unbedingt darum Bitten es jeden denn man kennt weiter zu geben es kann keiner gezwungen werden aber jeder hat ein Recht auf die Wahrheit das muß jeder mit sich selber ausmachen aber er muß es auch wissen und deshalb bitte weitergeben
Video:
Leben mit der Energiewende

http://www.youtube.com/watch?v=Jb8XvFnszFM


Leben mit der Energiewende 2

http://www.youtube.com/watch?v=RaEXrmIB-YA


Danke

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2307
Registriert: So 12. Jan 2014, 23:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: PV-Solar kein Strompreistreiber mehr!!

Beitragvon Pivo » Mo 10. Feb 2014, 00:44

Heute erst von einem Angestellten, der von "seiner" Fa. erzählt hat, gehört:

"Lasst das Licht brennen !"

Die Firma (im Großhandel tätig - also nix produzierendes) ist von der EEG-Umlage befreit.
Jetzt fürchtet man, dass man nicht genug Stromverbrauch nachweisen kann, um die Befreiung zu erhalten.
Deswegen sagt man den Mitarbeitern:

"Lasst das Licht brennen !"

Muss man sich mal vorstellen zu welcher Perversion diese Gesetzgebung führt.
Pivo
 
Beiträge: 454
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 15:50
Wohnort: Kitzingen

Re: PV-Solar kein Strompreistreiber mehr!!

Beitragvon -Marc- » So 16. Feb 2014, 00:16

Schweigen hilft nicht :twisted:
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2307
Registriert: So 12. Jan 2014, 23:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: PV-Solar kein Strompreistreiber mehr!!

Beitragvon bernd71 » Do 6. Mär 2014, 00:18

Efan hat geschrieben:
"Die durch neue Anlagen entstehenden Kosten haben sich seit 2010 um rund 85 % reduziert. Während die im Jahr 2010 installierten Anlagen EEG-Differenzkosten von rund 2,2 Milliarden Euro verursachten, werden die in diesem Jahr installierten Anlagen lediglich rund 300 Millionen Euro verursachen."

ich lese das so, daß bislang die Photovoltaik 7-fach übersubventioniert wurde auf Kosten aller Stromkunden. Und nun sollen sich alle Nichtbesitzer einer PV-Anlage freuen, daß es auf ein erträgliches Maß heruntergeschraubt wird?

Was nicht dort steht ist, daß die bisherigen Anlagen auch weiterhin die Übersubvention bekommen, bezieht sich der Text wohl nur auf die neu erstellten Anlagen.


Die Subventionen sind mehr oder weniger an die Installationskosten gekoppelt. Auch hängen die absoluten Zahlen von der in den jeweiligem Jahr installierten Leistung ab. "Übersubventionen" kann man aus den Zahlen nicht ablesen.
Auch darf man bei solchen Zahlen nicht vergessen das konventionell erzeugter Strom auch subventioniert wird, nur nicht über den Strompreis sondern über Steuern bzw. deren Erlass oder anderer Vergünstigungen. Diese Zahlen lesen wir nur nirgends.
bernd71
 
Beiträge: 533
Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26

Re: PV-Solar kein Strompreistreiber mehr!!

Beitragvon TJ0705 » Do 6. Mär 2014, 20:45

Korrekt. Und davon abgesehen: Egal wie es in der Vergangenheit war - es hat wohl wenig Sinn mit Efan darüber zu diskutieren… - für die Zukunft ist es jedenfalls total idiotisch PV und Windkraft gerade jetzt platt zu machen, wo sie wirklich günstig geworden sind, und wo der weitere Ausbau die EEG-Umlage eben NICHT mehr nennenswert belasten würde!

Zur Zeit haben wir die Situation, daß wir diese Techniken jahrelang mühsam an den Start gebracht haben, und jetzt wo sie von selber laufen, lassen wir andere die Ernte einfahren. Für die Umwelt ist es zwar egal, ob diese Dinge nun in Deutschland oder im Rest der Welt zugebaut werden, aber wir verschenken hier ganz massive Chancen für die Zukunft! Das ist einfach nur saudumm. Werden wir noch merken.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 18:35

Re: PV-Solar kein Strompreistreiber mehr!!

Beitragvon bm3 » Do 6. Mär 2014, 21:26

@ Efan, wenn man im Glashaus sitzt...
Übersubventionen, die fangen jetzt gerade an in Asse, die Kostenkalkulation nur für die Bergung der Fässer wurde jetzt auf 4 Milliarden erhöht, das wird allein dort aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein und jetzt fängt es auch schon so langsam an, jetzt kommt der zweite Tarif den wir jetzt dem Strom der schon längst teilweise von unseren Eltern verbraucht wurde hinterherzahlen mit Steuern. :mrgreen: .Die sogenannten externen Kosten die keiner sehen wollte kommen jetzt schon an, da gibts aber noch ein enormes Steigerungspotential für die Zukunft . Von den über 400 Milliarden mit denen bisher konventionelle Energieträger schon staatlich subventioniert wurden, naja...
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6802
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: PV-Solar kein Strompreistreiber mehr!!

Beitragvon eDEVIL » Do 6. Mär 2014, 22:00

Richtig, mit einer ehrlichen Vollkostenrechnung sieht ein blinder, das Kernkraft volkswirtschaftlich extrem grober Unfug ist.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11924
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: PV-Solar kein Strompreistreiber mehr!!

Beitragvon -Marc- » So 25. Mai 2014, 23:07

Hallo

Wer hätte es gedacht ich habe Fertig
20140420_151700.jpg

8,12 kw/p mit SMA STP 6000 TL-20
:idea: Aber :idea:
Nord Nord West mit 31°Dachneigung

Praktisch habe ich ca. im schnitt 30 kw am Tag und am Abend nach Feierabend noch genug um Zoe aufzuladen

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2307
Registriert: So 12. Jan 2014, 23:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Anzeige

Nächste

Zurück zu Photovoltaik

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast