Photovoltaikstrom weitergeben

Solarenergie - Photovoltaik

Re: Photovoltaikstrom weitergeben

Beitragvon michaell » Mo 28. Mär 2016, 17:13

drdoomguard hat geschrieben:
Der Grundgedanke war eigentlich schon eine gemeinsame Errichtung.


Geht nur über einen HsA abmelden und den anderen mitversorgen,
Dann volle EEG Umlage fällig,
Alle Pflichten eines Versorgers und und
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
KONA bestellt.
Info (at) Solar-lamprecht.de
michaell
 
Beiträge: 1418
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Re: Photovoltaikstrom weitergeben

Beitragvon drdoomguard » Mo 28. Mär 2016, 19:03

Es geht um Österreich, viele Antworten sind nur Deutschlandbezogen :)
S90D blau
drdoomguard
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 12:32

Re: Photovoltaikstrom weitergeben

Beitragvon DeJay58 » Mo 28. Mär 2016, 19:05

Eine gemeinsame Errichtung ist gar kein Problem!
Da nimmt man zwei Wechselrichter und teilt die Anlage entsprechend auf. Steht dann halt auf Deinem Grundstück und finanziell werds Euch sicher einig, oder? Ein Freund von mir hat das so.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4237
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Photovoltaikstrom weitergeben

Beitragvon Fluencemobil » Mo 28. Mär 2016, 19:45

Bei 2 halben Anlagen, hat man aber den Nachteil, das einer evt. Gerade einspeist und der andere gerade Strom aus dem Netz zieht.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Ich empfehle einen Batteriemietvertrag bei Renault mit einer Rechtsschutzversicherung zu kombinieren.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1991
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Photovoltaikstrom weitergeben

Beitragvon Kelomat » So 15. Mai 2016, 11:43

Wenn ihr eine Gemeinschafts PV Anlage errichten wollt dann wäre es wahrscheinlich am Besten wenn einer seine HA abmeldet und sich auf den HA vom anderen per Subzähler zur internen Abrechnung hängt. Somit hat es den Netzbetreiber nicht mehr zu interessieren denn es ist so wie mit einem Nebengebäude. Du darfst mit deinem Stromkabel halt nicht über Öffentlichen Grund oder so.

Zerstreiten darfst du dich dann mit deinem Nachbarn auch nicht denn dann gibts sicherlich Probleme wie "I drah da den Strom ob!" :mrgreen:

Wen man da Fragen kann weiß ich nicht... Den Netzbetreiber würde ich hier nicht vertrauen denn der schaut nur aufs eigene Geschäft und wird dir die PV Anlage ausreden wollen.... Ist zumindest bei uns in Kärnten mit der Kelag so.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1680
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Vorherige

Zurück zu Photovoltaik

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste