Hausspeicher Mercedes-Benz Energy

Solarenergie - Photovoltaik

Re: Hausspeicher Mercedes-Benz Energy

Beitragvon Bernd_1967 » Do 5. Okt 2017, 12:04

Hast Du denn keine Versicherung, die auch zahlt, wenn der Elektriker einen Fehler macht? Wir haben das versichert.

Werde in Kürze einen Sunny Island 6.0 mit Notstrom und den neuen Mercedes Benz Energiespeicher mit 12kWh bekommen.
Hoffe, da gibt es keine Probleme. PV hat 9,8kWp + neue 8kWp.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2266
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

Re: Hausspeicher Mercedes-Benz Energy

Beitragvon Chicken » Fr 6. Okt 2017, 08:31

Danke für die Info ! Doch, Versicherung habe ich. War ne Voraussetzung für die Förderung.
Nur ist die Frage was ich der Versicherung melden soll, denn das System ist ja nicht kaputt. Werde das aber mal klären !

Bei deiner Konstellation sieht es ja besser aus, mein Speicher scheint einfach zu klein zu sein.
Nur sagen sollte das jemand vor der Anschaffung.
Beobachte mal bitte das System wenn der Speicher fast leer ist und große Verbraucher im Haus angeschaltet werden.
Wenn das bei dir klappt weis ich auch nicht mehr weiter. Ist deine Notstromeinrichtung von SMA ?

Nach neuer Info ist der SI 6.0 laut SMA doch freigegeben, obwohl das der Servicetechniker bestritten hat :?
Wenns nur ne reine Software-Sache ist frag ich mich was da so lange dauert.
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up! ; 01/2017: PV 6,5 kwp + 5 kWh Speicher
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 140
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Re: Hausspeicher Mercedes-Benz Energy

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 6. Okt 2017, 10:58

Geplant ist:
Sunny Island 6.0, Speicher mind. 10kWh
Bei Netzausfall: trennen und alle Phasen im Haus parallel schalten,
dann mit max. glaube 6kW Dauerleistung, bis die Batterie leer ist, das Haus versorgen.
PV speist aber parallel die Batterie, da einphasige Wechselrichter, und versorgt das Haus weiter.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2266
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Hausspeicher Mercedes-Benz Energy

Beitragvon Chicken » Fr 6. Okt 2017, 11:15

Das deckt sich mit meinen Planungen vom letzten Jahr. Habe dann allerdings wegen der Kosten den Speicher kleiner gewählt. Es mußte ja auch noch der Heizungsraum komplett erneuert werden.
Die Speicheraufrüstung wollte ich mir für später überlegen wenn sich zeigt dass die aktuelle Größe für unseren Haushalt evtl. zu klein ist.
Da sich meine Begeisterung aktuell "etwas" gelegt hat, tendiere ich für die Zukunft lieber zu einem anderen E-Auto mit bidirektionalem Anschluss.
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up! ; 01/2017: PV 6,5 kwp + 5 kWh Speicher
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 140
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Re: Hausspeicher Mercedes-Benz Energy

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 6. Okt 2017, 12:13

Das mit dem bidirektionalem Anschluss würde mir nicht so entgegenkommen, weil dann vormittags erst nochmal nachgeladen werden muss, was nachts und morgens verbraucht wurde. Und wenn man das Auto morgens braucht, könnte Energie fehlen.
Beim e-Golf geht es eh nicht.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2266
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Hausspeicher Mercedes-Benz Energy

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 13. Okt 2017, 01:12

Weiß jemand, wann die 2. Generation lieferbar ist?
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2266
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Hausspeicher Mercedes-Benz Energy

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 13. Okt 2017, 18:10

Gerade erfahren, eher so ab Februar 2018 und mit Sunny Island 6.0H noch nicht zertifiziert. Mist.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2266
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Hausspeicher Mercedes-Benz Energy

Beitragvon Bernd_1967 » So 5. Nov 2017, 09:15

Schwenke jetzt um auf BMZ und hab dann 2x9kWh brutto zum gleichen Preis und nehm den Sunny Island 8.0H, der zusammen mit dem Speicher zertifiziert ist und nur 200 Euro mehr kostet.
Der BMZ-Speicher ist lieferbar und die scheinen eine ganz gute Qualität zu haben.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2266
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Hausspeicher Mercedes-Benz Energy

Beitragvon Chicken » Do 25. Jan 2018, 13:04

neuer Stand 2018:
nach dem sich das ganze zwischen dem Installateur und Mercedes Benz hochgeschaukelt hatte, hat man sich endlich geeinigt, und noch mal einen Service-Techniker geschickt. Hatte mir keine großen Hoffnungen gemacht, aber siehe da, der Techniker musste feststellen dass ein Batteriemodul defekt ist. Daher hat sich die Anlage auch ständig verabschiedet. Das Problem mit dem Modul war beim letzten Mal (vor über einem halben Jahr) nicht aufgefallen, scheinbar war es da schon an der Lebensgrenze angekommen. Zusätzlich wurde auch eine neue Software aufgespielt. Leider bleibt Mercedes dabei und spricht keine Empfehlung für 2 Module + Notstrom aus.

Die Informationen auf der Homepage „Liste der Wechselrichter“ wurden auch schon angepasst:
Ersatzstromsystem 1-phasig -> 3-4 Module !

Hab dann erfahren daß 2018 die neue Batterie angeboten werden soll. Diese hat mehr Kapa und einen höheren Entladestrom.

Hab dann gleich mal nachgefragt ob das nicht mein Problem lösen könnte und weiter erfahren dass die neuen Module NICHT von SMA für den Notstrombetrieb freigegeben wurden. :shock:
Sollte ich also aufrüsten wollen dann kann es passieren, wenn ich zu lange warte, dass von den alten Modulen kein Bestand mehr verfügbar ist. Leider könne ich dann auch nicht auf die neuen Module wechseln wegen der fehlenden Freigabe.

Tja, war einfach ne sau blöde Idee auf meinen Installateur zu hören und den Mercedes Benz Speicher zu nehmen. Aber im nachhinein ist man immer schlauer.

Aber, die Anlage läuft und ist seit der Reparatur nicht mehr ausgefallen.
Wenigstens läuft sie jetzt (nach einem jahr) wie sie soll.

Daumen drücken dass es so bleibt …
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up! ; 01/2017: PV 6,5 kwp + 5 kWh Speicher
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 140
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Re: Hausspeicher Mercedes-Benz Energy

Beitragvon Elwynn » Do 25. Jan 2018, 15:27

Gibt es irgendwo eine Liste der von SMA zugelassenen Batteriesysteme für Notstrom/Ersatzstrom?
Elwynn
 
Beiträge: 419
Registriert: So 22. Okt 2017, 23:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste