E.On Solar cloud. Erfahrungen ?

Solarenergie - Photovoltaik

E.On Solar cloud. Erfahrungen ?

Beitragvon Graysolid » Mi 3. Jan 2018, 22:46

Liebe Community,

heute hatte ich einen netten Menschen der Firma E.On bei mir. Hintergrund ist das ich durch die Elektromobilität auch zu dem Thema Solarstrom gekommen bin.

https://www.eon-solar.de/solarcloud

Hierzu hatte ich heute ein recht interesantes Gespräch und ein Angebot wir die nächsten Tage folgen. Aufgelegt wird soll das ganze auf 6000 kw/h im Jahr sein. Hierbei schon berücksichtigt das ich einen Hyundai Ioniq in meiner Garage damit laden möchte.

Hat denn schon jemand Erfahrungen hiermit ? Vielleicht nochmal kurz als Hintergrund. Meine Interessen sind zu 80 % wirtschaftlicher Natur. Ich habe keinerlei Ideologischen Background und hoffe auch daher keine Diskussion in diese Richtung anzustoßen ( im Sinne von E.on macht Atomstrom wie kannst du nur).

Wäre super bisschen etwas zu Erfahren falls möglich.

Gruß
Hyundai Ioniq Premium In Weiß. Bestellt am 24.11.2017........... Abgeholt am 09.08.2018
Graysolid
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 22:37
Wohnort: Mainz

Anzeige

Re: E.On Solar cloud. Erfahrungen ?

Beitragvon kriton » Mi 3. Jan 2018, 22:55

Nein, Erfahrung habe ich nicht damit. Aber ich stehe kurz davor, eine PV-Anlage installieren zu lassen. Das Eon Angebot habe ich mit meinen Daten durchgerechnet und finde es wirtschaftlich uninteressant gegenüber einer eigenen Anlage. Der Werbefaktor liegt vor Allem in der All-in-one Lösung mit völliger Sicherheit und geringem Papierkram. Dafür wird aber im Gegenzug deutlich bezahlt.

Hast du bereits Angebote für eine eigene Anlage?
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.
Benutzeravatar
kriton
 
Beiträge: 1125
Registriert: So 6. Aug 2017, 22:10

Re: E.On Solar cloud. Erfahrungen ?

Beitragvon Graysolid » Do 4. Jan 2018, 00:03

Hi,
Nein noch garnichts. Daher hört sich das Komplett sorglospaket von E.on erst einmal nicht uninteresant an. Der Berater sagte aus der Hüfte geschossen das es wohl um die 15 k € liegen wird. Das hat sich für mich erst einmal nicht unrealistisch angehört. Werde aber wohl nochmal Angebote von Mitbewerbern einholen.

Was genau meinst du denn mit einer eigenen Anlage ? Auch die Anlage die Eon mir verkauft wäre ja meine Eigene.....

Gruß
Hyundai Ioniq Premium In Weiß. Bestellt am 24.11.2017........... Abgeholt am 09.08.2018
Graysolid
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 22:37
Wohnort: Mainz

Re: E.On Solar cloud. Erfahrungen ?

Beitragvon kriton » Do 4. Jan 2018, 01:57

Ich meinte, selbst konfiguriert und ohne weitere Vertragsbindung. Außerdem gibt es die Cloud nur mit Stromspeicher. Diese sind aber zur Zeit noch nicht wirtschaftlich. Lieber noch einige Jahre warten und dann nachrüsten. Im Photovoltaikforum kannst du viel dazu lesen. Rechne dir mal eine normale Anlage durch und vergleiche dann die unterschiedlichen Alternativen. Die Cloud hatte bei mir allenfalls eine schwarze Null ergeben, während ich bei einer normalen Anlage flexibler bin und mehr verdiene.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.
Benutzeravatar
kriton
 
Beiträge: 1125
Registriert: So 6. Aug 2017, 22:10

Re: E.On Solar cloud. Erfahrungen ?

Beitragvon Gerhard, OA » Do 4. Jan 2018, 08:21

mir war es auch zu teuer, die Kosten habe ich aber nicht mehr in Erinnerung. Ich werde wahrscheinlich eine sonnenbatterie mit der sonnenflat installieren. Das hängt auch damit zusammen, dass ich bereits eine Photovoltaikanlage habe (eon wäre also sowieso nicht in Frage gekommen), und mit den Leistungs- und Verbrauchsdaten aus den vergangenen Jahren, da konnte ich gut nachrechnen.

Bei eon musst du die Einspeisevergütung abtreten. Es ist zwar nicht davon auszugehen, dass eon die nächsten Jahre pleite geht, aber du bist das erst mal los. Gut versteckte Information:

https://www.eon-solar.de/solarcloud#openModal

Und bekommst es erst am Jahresende. Du gibst eon also einen kostenlosen Kredit. Außerdem würde ich den Preis klären, wenn das "Stromguthaben" nicht ausreicht. Du hast da möglicherweise wenig Wahlfreiheit.
Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 279
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 20:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Re: E.On Solar cloud. Erfahrungen ?

Beitragvon snaptec » Do 4. Jan 2018, 08:25

Um wieviel kwp und wieviel kWh Speicher geht es denn?

Erfahrungen mit denen habe ich nicht.
Wenn man die 20€ im Monat nimmt und auf 1 Jahr hochrechnet musst du demgegenüber stellen wieviel du sonst einspeisen würdest und die Differenz zum Bezug rausrechnen.

Das ist ja das was die Cloud bringen soll, richtig?
Grob überschlagen je nach Zahlen liegst du da bei etwa 1500kwh pro Jahr die du einspeisen musst. Alles drüber ist ohne die Cloud wirtschaftlicher.

Hängt nun davon ab wie groß die Anlage ist und wie deren Ausrichtung ist, zudem natürlich wie dein Verbrauchsprofil aussieht.
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
snaptec
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 17:25

Re: E.On Solar cloud. Erfahrungen ?

Beitragvon Graysolid » Do 4. Jan 2018, 10:26

Hey,

Erst mal danke für die Rückmeldungen. Zu dem Thema bin ich recht Grün hinter den Ohren. Das man die Einspeisevergütung erst zum Jahresende bekommt wurde mir mitgeteilt. Ergibt sich letztendlich aus dem „Speicherkonzept“. Also alles was im Sommer überproduziert wird, kann dann im Winter benutzt werden. Was dann noch über ist wird vergütet. Wenn. Man Strom nachkaufen muss kostet dieser ca. 27 ct/kw. Man kann dies reduzieren indem man ein Premium paket erwirbt und somit eine Sonnenscheingarantie erhält.

Leide habe ich das Angebot noch nicht. Auch den Zatsächlichen Verbrauch kann ich derzeit nur Schätzen weil das Thema E-Mobilität neu ist. Jedoch gehe ich dann von einem Verbrauch von 6000 kw/h aus.

Ich denke ich warte mal das Angebot ab. Hier soll auch eine Wirtschaftlichkeitsrechnung beinhaltet sein. Mir ist natürlich bewusst das man jede Rechnung schönrechnen kann. Aber ist mal ein Anfang.

Gruß
Hyundai Ioniq Premium In Weiß. Bestellt am 24.11.2017........... Abgeholt am 09.08.2018
Graysolid
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 22:37
Wohnort: Mainz

Re: E.On Solar cloud. Erfahrungen ?

Beitragvon Spüli » Do 4. Jan 2018, 11:51

Moin!
Wichtig ist erst einmal eine gute Auslegung der PV-Anlage. Dazu müssen also die Rahmenbedingungen der Dachflächen beachtet werden, und nicht irgendwelche Pakete die irgendjemand für gut befunden hat.
Anhand einer guten Vorplanung kann man dann anhand der Ertragsprognose und den voraussichtlichen Herstellkosten gucken, ob die ganze Sache einen Sinn macht und weiter verfolgt werden soll.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2809
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: E.On Solar cloud. Erfahrungen ?

Beitragvon EVduck » Do 4. Jan 2018, 11:58

Ich weiß, es kann nerven, aber bitte, bitte nutzt die Einheiten korrekt es sind kWh!
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß 118.000km
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1947
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: E.On Solar cloud. Erfahrungen ?

Beitragvon Graysolid » Do 4. Jan 2018, 13:24

Hey,

die Ausrichtung des Daches passt recht gut und ist genau nach Süden gerichtet. Leider hab ich auch eine Gaube und daher bin ich auch mal auf die Berechnung gespannt. Diese "Pakete" sind ja auch rein optional und mit einer Laufzeit von einem Jahr recht flexibel. Das einzige was wirklich interessant ist das "Cloud to go" Konzept. Daher man kann komplett Deutschlandweit auf seine eigen produzierte Energie zurückgreifen. Grade im Zusammenhang mit einem E-Auto ist das halt recht interessant.

Zu den Einheiten.... glaube jeder hat verstanden über was wir gesprochen haben. Ob nun kWh oder KWH oder KW/H..... einfach mal die fünfe grade sein lassen und alles wird gut.

Viele Grüße
Hyundai Ioniq Premium In Weiß. Bestellt am 24.11.2017........... Abgeholt am 09.08.2018
Graysolid
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 22:37
Wohnort: Mainz

Anzeige

Nächste

Zurück zu Photovoltaik

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste