Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

Solarenergie - Photovoltaik

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

Beitragvon Tho » Di 13. Feb 2018, 14:14

Ok :lol:
Wir brauchen am Tag etwa 30-40kWh alleine für unsere zwei Autos + die 2 Wohnungen im Haus.
Soviel kann ich weder erzeugen noch speichern. :lol:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6503
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

Beitragvon Bernd_1967 » Di 13. Feb 2018, 19:45

Tho hat geschrieben:
Ich habe seit 3 Jahren den SI 6.0 und lade das Auto Abends einfach mit 11kW.
4.6kW aus dem SI, Rest aus dem Netz. Effizienz des Speichers (25kWh Blei) liegt (Energiemende rein/Energiemenge raus) bei 80%.
Passt für mich.


Ist das der Wirklunggrad der BAtterie oder des gesamten Systems, also vorm Wechselrichter gemessen?
Energie aus dem SI6.0/Energie in den SI6,0 (AC).
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2012
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

Beitragvon Tho » Di 13. Feb 2018, 19:48

Nur Batterie Ladung / Entladung. Also was in den SI fließt und wieder heraus kommt. Die PV WR sind da nicht mit dabei.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6503
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

Beitragvon Bernd_1967 » Di 13. Feb 2018, 20:57

Ja, OK, das wollte ich wissen, also nicht nur die Batterieverluste, sondern auch die vom SI6.0.
Ich hab da seit 1.1. 187/140 = 1/0,75 Also nur 75% Wirkungsgrad.
Liegt bestimmt an den langen Standby Zeiten im Januar. Mal schauen, was über's Jahr ist.
Heute war ein schöner Tag: Heimspeicher voll, e-Golf voll, eine Waschmaschine laufen lassen und noch viel eingespeist.
Und die 4kWp mit 54° Neigung hatten 3,8kW um 12 Uhr gebracht!
Bin begeistert.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2012
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

Beitragvon klausdieter » Fr 16. Feb 2018, 10:56

In Zukunft werde ich es wohl so machen: Vormittags lade ich den Strombedarf für durchschnittlich 20 bis 30 km aus der PV bzw. aus dem Netz ins Auto. Den Speicher lade ich dann in den Mittagsspitzen und nachmittags. Entladen werd' ich den Speicher vorwiegend nicht mit Direktstrom Verbrauchern, sondern mit Klimaanlage und Wärmepumpentrockner. Wenn dann immer noch ein Rest da ist , schiebe ich den ins Auto.
klausdieter
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 20. Jul 2017, 14:53

Vorherige

Zurück zu Photovoltaik

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste