Autarker PV-Speicher in Garage für Plugin 8,7 Kwh

Solarenergie - Photovoltaik

Autarker PV-Speicher in Garage für Plugin 8,7 Kwh

Beitragvon Turbohans » Do 6. Jul 2017, 07:49

Hallo,
ich bekomme demnächst einen Ioniq Plugin-Hybrid mit 8,7 Kwh und suche eine PV-Speicher-Lösung für meine externe Garage mit 36 qm Dachfläche.

Vielen Dank für Lösungsansätze
Turbohans
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 16:02

Anzeige

Re: Autarker PV-Speicher in Garage für Plugin 8,7 Kwh

Beitragvon SL4E » Do 6. Jul 2017, 07:52

Da gibt es Solarteure, die verkaufen sowas ;)
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Autarker PV-Speicher in Garage für Plugin 8,7 Kwh

Beitragvon Spüli » Do 6. Jul 2017, 07:57

Moin!
Hast Du einen Stromanschluß in der Garage oder muß es eine eigenständige Insel werden?

Überschläglich bekommst Du 15-20 Module auf die Dachfläche. Das wären bei 280-300Wp je Modul also irgendwas zwischen 4-6kWp.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2726
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Autarker PV-Speicher in Garage für Plugin 8,7 Kwh

Beitragvon Turbohans » Do 6. Jul 2017, 08:34

Hallo
240V 16A sind vorhanden und der Speicher sollte 1 bis 2 Ladungen a 8,5 Kwh vorhalten können.
Trotzdem ist eine netzgeführte Anlage nich möglich!
Turbohans
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 16:02

Re: Autarker PV-Speicher in Garage für Plugin 8,7 Kwh

Beitragvon Spüli » Do 6. Jul 2017, 08:49

Moin!
Du möchtest also eine reine Inselanlage? Dann wird es bei Deinen Anforderungen sehr teuer. Alleine der Akku wird für Deine 2 Ladungen ja über 15kWh haben müssen. Das alleine sind schon deutlich über 10.000€. Eine PV-Einspeiseanlage mit 6kWp würde Dich grob 10.000€ kosten. In Summe würde ich daher eher mal von 25.000€ ausgehen. Dazu kommt das im Winter (Nov-Feb) auch längere Phasen mit nahezu null Ertrag möglich sind.

Warum willst Du den vorhandenen Stromanschluß nicht zumindest anteilig nutzen?
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2726
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Autarker PV-Speicher in Garage für Plugin 8,7 Kwh

Beitragvon Turbohans » Do 6. Jul 2017, 09:27

Hallo,
vielen Dank Spüli.
Ob ich mit meinen 73 Jahren so eine Investtition noch amortisieren Kann, ist zu bezweifeln, aber ich werde mich hauptsächlich auf die Netzaufladung mit dem Bord-Ladegerät beschränken.
Ausserdem ist eine Aldi-Filiale mit kostenloser Schnelllade-Stromtankstelle ganz in meiner Nähe.

Vielen Dank für die Info an Spüli, hat mir für meine Planung sehr geholfen!

Viele Grüße
Turbohans
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 16:02

Re: Autarker PV-Speicher in Garage für Plugin 8,7 Kwh

Beitragvon E-lmo » Do 6. Jul 2017, 09:32

Ich stelle mir so etwas hier vor:
https://www.autobatterienbilliger.de/30 ... r-Inverter

Wenn Akku leer, schaltet das Gerät wahlweise auf Netzstrom um. Dann muss der Akku nicht überdimensioniert werden.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Autarker PV-Speicher in Garage für Plugin 8,7 Kwh

Beitragvon Turbohans » Do 6. Jul 2017, 09:58

Hallo
Vilen Dank für den Tipp
Turbohans
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 16:02

Re: Autarker PV-Speicher in Garage für Plugin 8,7 Kwh

Beitragvon E-lmo » Do 6. Jul 2017, 12:47

Wenn ich das richtig verstehe, möchtest Du eine Solaranlage, scheust aber die Anmeldung beim Versorger/Finanzamt?
Wenn man es nicht übertreibt, funktioniert es aber auch netzgekoppelt:

photovoltaik/selfpv-wie-geht-das-in-d-legal-t22048.html
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Anzeige


Zurück zu Photovoltaik

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast