[SMV] 1 Jahr PV-Anlage

Solarenergie - Photovoltaik

Re: [SMV] 1 Jahr PV-Anlage

Beitragvon Wiese » Di 2. Jan 2018, 21:49

kriton hat geschrieben:
Wiese hat geschrieben:
"Mein Strom ist so teuer weil Du eine Solaranlage hast."
Völlig abweisen kann man dieses Argument aber auch nicht. Es ist schon so, dass die, die ein geeignetes Dach besitzen im Vorteil sind gegenüber Mietern oder Eigentumswohnungsbesitzern.


Ja, auch dieses Argument ist hinlänglich bekannt. Am heftigsten wurde ich von denen kritisiert, die selbst auch die Möglichkeit gehabt hätten, aber einfach nur zu feige waren das Risiko zu tragen. Man kann/konnte auch in PV-Geossenschaften investieren, oder ein Dach mieten. Das EEG hat aber auch die Strompreise gesenkt, weil ein Überangebot zu bestimmten Zeiten die Preise drückt. Das Monopol der 4 Giganten wurde gebrochen und empfindlich gestört. Darüberhinaus sind diejenigen, die am lautesten schimpfen auch diejenigen, die sogar zu blöd sind den Stromanbieter zu wechseln. Das werden auch die sein, die sich am Ende in der Arsch beißen, weil sie bis zum bitteren Ende einen Diesel fahren, den man am Schluss verschrotten muss obwohl er erst 5 Jahre alt ist. Und die werden dann auch wieder diejenigen sein, die den Elektroautofahrern die Schuld geben. Hättest Du kein Elektroauto gekauft, würden wir alle noch Diesel fahren können.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Wiese
 
Beiträge: 806
Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
Wohnort: Stutensee

Anzeige

Re: [SMV] 1 Jahr PV-Anlage

Beitragvon Solarmobil Verein » So 7. Jan 2018, 21:55

Hier mal das Datenblatt meiner PV-Module:
Datenblatt zum E20-327 - E19-320 YUK für Eigenheime.pdf
Ich habe den Typ E20-327, in dem PDF sind noch die Daten eines anderen Modultyps drin.
Der Modulwirkungsgrad beträgt durchschnittlich 20,4%.

Die neuen Module für den Anlagenteil 2, welcher im kommenden März installiert wird, sind dann diese hier:
Datenblatt zum X22-360 für Eigenheime.pdf
Der Modulwirkungsgrad beträgt durchschnittlich 22,2%.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 1011
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Vorherige

Zurück zu Photovoltaik

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast