Volt 2016 Hypermiling e-Reichweite 180 km

Alles zum Opel Ampera

Volt 2016 Hypermiling e-Reichweite 180 km

Beitragvon Adrian » Sa 26. Dez 2015, 19:27

Hypermiler Wayne Gerdes hat mit dem 2016 Volt eine e-Reichweite von 180 km geschafft ! ( 7,95 kWh/100 km, Gesamtverbrauch 14,3 kWh)

Hypermiler Wayne Gerdes has been in possession of a 2016 Chevrolet Volt for a few days now.
He’s been waiting on the weather to cooperate so that he could perform an electric range test on the Volt.
Well, yesterday the weather decided to cooperate and Gerdes hit the road.
111.9 miles later, the 2016 Volt used up its last electron. We’re certain that’s a record, but can it be beaten?
Gerdes details his time with the 2016 Volt here. It’s definitely worth checking out.
insideevs
Dateianhänge
gerdes-2.jpg
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Roadster, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1259
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Anzeige

Re: Volt 2016 Hypermiling e-Reichweite 180 km

Beitragvon ganderpe » Sa 26. Dez 2015, 19:57

immer noch hammer konzept!
ganderpe
 
Beiträge: 142
Registriert: Di 8. Jul 2014, 21:53

Re: Volt 2016 Hypermiling e-Reichweite 180 km

Beitragvon redvienna » Sa 26. Dez 2015, 20:01

Wahrscheinlich mit 30 km/h oder so

;)

Gibt es wo nähere Infos ?
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5885
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Volt 2016 Hypermiling e-Reichweite 180 km

Beitragvon eDEVIL » Sa 26. Dez 2015, 21:43

Meinen 8er schnitt mit zoe hab ich glaube ich eine 37 kmh schnitt gehabt.
Ist dwr volt vei stadttempo verbraucgsmäßig mit zoe vergleichbar?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11276
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Volt 2016 Hypermiling e-Reichweite 180 km

Beitragvon Aye up! » Sa 16. Jan 2016, 11:50

56° ist das die Außentemperatur? Also 13°C? Dann dürfte man auf den Sommer gespannt sein...
e-up! lt. BC: Bild
Benutzeravatar
Aye up!
 
Beiträge: 55
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:26
Wohnort: nähe Mainz

Re: Volt 2016 Hypermiling e-Reichweite 180 km

Beitragvon Karlsson » Sa 16. Jan 2016, 12:01

Völlig unverständlich, dass es den nicht als Opel gibt.
Der Misserfolg des Ampera lag ja eher an der Preisgestaltung, dem schlechten Marketing und man war seiner Zeit wohl auch ein Stück voraus.
Der Ampera war damals den aktuellen GTE ja schon überlegen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12662
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Volt 2016 Hypermiling e-Reichweite 180 km

Beitragvon wasserkocher » Sa 16. Jan 2016, 12:25

Opels Fehler war nur, ihn nicht als Kombi anzubieten. Stimmts ? :D
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 858
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Volt 2016 Hypermiling e-Reichweite 180 km

Beitragvon Karlsson » Sa 16. Jan 2016, 12:37

Nein, noch eine Variante mehr hätte sie nicht nach vorne gebracht. Ein Familienbomber mit Nutzwert sollte das ja nicht sein.
Er war einfach zu teuer für einen Opel und das Marketing war Mist.
Auch war die Zeit noch nicht so weit, viele wussten mit Elektroautos noch nicht so viel anzufangen. Heute ist das schon deutlich präsenter.

Mir persönlich fehlt da auch der Nutzwert. Kofferraum, Ahk, Dachgepäck. Aber das muss ja nicht für die Masse gelten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12662
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Volt 2016 Hypermiling e-Reichweite 180 km

Beitragvon Ernesto » Sa 16. Jan 2016, 12:42

Karlsson hat geschrieben:
Der Ampera war damals den aktuellen GTE ja schon überlegen.

Erkläre mir deine Gedanken mal bitte, klingt sehr interessant für mich und ich würds gern verstehen?
Beim Ampera ist nur ein Hilfsmotor drin richtig? Welcher immer konstant läuft und der man fährt quasi immer elk. ? Habe ich das richtig verstanden?
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- PV-Anlage 7,95kWp
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1047
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen

Re: Volt 2016 Hypermiling e-Reichweite 180 km

Beitragvon Karlsson » Sa 16. Jan 2016, 13:39

Der Ampera hat einen 1,4 Liter 4-Zylinder, genau wie VW. Bloß ist der VW ein Direkteinspritzer mit Aufladung und kommt auf 150PS statt 82 bei Opel.
Der Ampera Benziner ist dem Corsa entliehen, ist schon mehr als ein Hilfsmotörchen.

Durch 3 Kupplungen hat der Ampera verschiedene Modi. Er kann rein elektrisch fahren oder als serieller Hybrid (Benzinmotor macht nur Strom) oder als paralleler Hybrid, wo der Benziner auch die Räder treibt. Nur hat er halt keine feste Übersetzung, sondern arbeitet mit Planetengetriebe und Differenzdrehzahlen, wie es der Prius auch tut.

VW hat dagegen sein normales DSG und das ganze ist im Prinzip mehr ein TSI-DSG mit elektrischer Erweiterung. Soweit ich weiß, kann VW nur den parallelen Hybrid, nicht seriell.

Die Überlegenheit des Ampera sehe ich durch die höhere Reichweite, den größeren Akku. Nachdem der Preis 2013 gesenkt wurde, ist der auch nicht mehr teurer als ein Golf GTE.
Man kriegt mehr Reichweite fürs Geld und ist auch schon einige Jahre früher am Markt gewesen.

Der 2016er Volt ist eine gute Weiterentwicklung und es ist echt traurig, dass die Europa vorenthalten bleibt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12662
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu Opel Ampera

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast