Ampera frisch eingetroffen!

Alles zum Opel Ampera

Ampera frisch eingetroffen!

Beitragvon Soylent » Mi 20. Mai 2015, 19:24

Hallo Leute,
nachdem ich das Thema E-Mobilität durchgearbeitet hatte, kam ich zu der Erkenntniss.....es kann nur ein Ampera werden.
Das Hauptproblem bei den bezahlbaren E-Autos: Die Reichtweite und der Zeitverlust beim Aufladen unterwegs.

Der Ampi ist einfach genial. Du kannst 70/80 km elektrisch fahren.....und wenn´s mehr werden. Ooops. Macht nix. Hab ja noch meinen großen 35 Liter Reservekanister dabei. :mrgreen:

Vielleicht leg ich mir just for fun mal nen lustigen Drilling als Fünfwagen zu, falls mir einer so günstig angeboten wird, dass ich nicht "nein" sagen kann. :lol:

Soy
Soylent
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 7. Mai 2015, 17:13

Anzeige

Re: Ampera frisch eingetroffen!

Beitragvon hardy/ampera » Mi 20. Mai 2015, 19:42

:) :) :) :) :) :) :) Eine sehr gute Entscheidung :) :) :) :) :) :) :)
hardy/ampera
 
Beiträge: 95
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 17:09
Wohnort: bei Kiel

Re: Ampera frisch eingetroffen!

Beitragvon April2015 » Sa 23. Mai 2015, 10:31

Glückwunsch zur Entscheidung.

Der Ampera ist schon ganz weit vorne (Pool-Position) bei den E-Autos/Hybriden.

Fährt bequem leise, man kann die Batterie bis zum letzten Kilometer stressfrei nutzen und bei Bedarf auch noch im Hybrid-Modus weitere hunderte Kilometer dranhängen.

Ich fahre den Ampera seit mehr als 3 Jahren ;)
April2015
 
Beiträge: 149
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Re: Ampera frisch eingetroffen!

Beitragvon Tho » Sa 23. Mai 2015, 10:40

Wie ist eigentlich so der Verbrauch des Amperas auf Benzin, wenn man längere Strecken fährt? Mit der Nachladung wirds ja schwierig wenn man nicht gerade irgendwo länger Pause macht.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5622
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ampera frisch eingetroffen!

Beitragvon bash_m » Sa 23. Mai 2015, 11:18

Glückwunsch zum Ampi

Ich hatte diesen Winter einen 600 km Trip. Fast nur auf der Autobahn und wo es ging Tempomat auf 130km/h
Am Ende hatte ich einen Schnitt von 5.7L/100km
Opel Ampera | Tesla Model ≡ reserviert
Photovoltaikanlage: 9,9kWp
bash_m
 
Beiträge: 181
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 12:29

Re: Ampera frisch eingetroffen!

Beitragvon B.Jas » Sa 23. Mai 2015, 19:14

Hi zusammen,

ich kann auch nur gratulieren.
Aber was ist ein Ampi,....sind wir hier bei Hanni und Nanni oder was? (War nur ein Scherz)
5,7 Liter kann ich bestätigen!
Meiner ist auch grade eingetroffen; mein zweiter, nach 3 Jahren Leasing ist der neue jetzt mir,...funkelniegelnagelneu und alternativlos. (Warum ist der Tesla nur so teuer?)

Schöne Grüße
Bernd
B.Jas
 
Beiträge: 10
Registriert: So 26. Okt 2014, 10:28

Re: Ampera frisch eingetroffen!

Beitragvon mainhattan » So 24. Mai 2015, 06:37

Zum Verbrauch des Amperas im Haltenmodus:
durchscnittliche Geschwindigkeit +/- Spitzen geteilt durch 20 = Liter auf 100km.

Beispiel: ca. 100 km/h auf der Autobahn durch 20 = ca. 5L/100km

Habe es zuletzt wieder verifiziert. 4,7 L/100km und schön hinter LKLWs und Bussen her. Ab und zu mal durchtreten und davorsetzen.
Gruß
mainhattan
Tesla Model 3 am 31.03.2016 reserviert.
Nissan Leaf 2018-Schallerreservierung Nr. 36 in der Pipeline.
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 325
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Re: Ampera frisch eingetroffen!

Beitragvon hardy/ampera » Mo 25. Mai 2015, 10:37

Eigentlich braucht man ja den REX nur auf längeren Urlaubsfahrten und selbst da "tankt" man an eine Strom-Ladesäule.
Fahre selbst seit 10 Wochen einen Ampi und bei 3950 km verbrauchte ich nur 36 Liter Benzin ;) <Bin übrigens häppy mit dem Ampi :D :D
hardy/ampera
 
Beiträge: 95
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 17:09
Wohnort: bei Kiel

Re: Ampera frisch eingetroffen!

Beitragvon axlk69 » Mi 27. Mai 2015, 20:54

Beim Verbauch lässt sich auch auf der Verbrennerseite Einiges gewinnen, wenn man auf Langstrecke Höhenprofile und "Gebirgsmodus" gut einsetzt.
War letzte Woche in Wien. Wetter miserabelst, Starkregen und Wind. Trotzdem bei "gemäßigter Fahrweise" auf 457 km und nur zwei Stunden Schuko Nachladung einen Schnitt von 3,9 Liter rausgeholt.
Beim Ampera ist es halt eine lange Spielerei bis man auf Strecken den optimalen Dreh raus hat.
Für die normale Kurzstrecke in dieser Jahreszeit bis knapp 80 km ein gutes reines EV, welches den Langstreckenbenziner mit "An Bord" hat. Meine täglichen 82km sind für den Akku um eine Spur zu lang, so brauche ich täglich zwischen 0,1 bis 0,3 Liter Benzin.
Meiner Ansicht nach ein guter Kompromiss!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Anzeige


Zurück zu Opel Ampera

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste