Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon mainhattan » Sa 11. Feb 2017, 06:01

Mich beschleicht das Gefühl, dass die scheibchenweise Einführung des Wagens GM/Opel vor das Dilemma stellt, einerseits "eingeführte" Märkte (Kalifornien, Oregon...Norwegen...) bedienen zu müssen und dennoch die Erwartungshaltung Weiterer, z.B. DE, NL, FR, CH, AT aufrecht zu erhalten.

Habe das mal hochgerechnet. Anfangs hieß es, man habe einen Produktausstoß von ca. 50 Einheiten p. Tag.
Von Mo-Sa = 300 Fahrzeuge.
x 52 Wochen = ca. 15.600 Einheiten Jahresproduktion. das ist auch das, was man in der Presse lesen konnte.

Nach meinem Kenntnisstand sollen aber jetzt im Laufe der ersten zwei Quartale 2017 sukzessive alle Bundesstaaten, wo auch der Volt vertickt wird, bedient werden. Die > 3.000 Einheiten aus Norwegen müssen auch erstmal abgearbeitet werden. :roll:

Was ich damit sagen will, ist: Die paar zig-Hochvolt FOHs welche einen AMPERAe verticken dürfen, bekommen einen max. 2 zur Einführung im Sommer (Jun-Aug). Also einen für die Ausstellung und einen für die 10minütige Probefahrt. Kannst dann bestellen und der kommt dann vsl. 03/2018 :?

Also da muss GM mindestens in Zwei- oder Dreichschichtbetrieb gehen, zumindest bis Q3/Q4 2018, sonst wird das nix mit den 30-50.000 Einheiten p. Jahr.
Gruß
mainhattan
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 368
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Anzeige

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Aki66 » Sa 11. Feb 2017, 07:58

Hi Nachbar,

ich komme aus der Nähe von Mainz.
Soweit ich mich erinnere war die rede von ca. 30000 Fahrzeugen pro Jahr und das man das durch zusatzschichten noch vergrößern könnte. Ich glaube die 50 pro Tag waren aus der Anlaufzeit. Aber ichmüsste den Artikel nochmal raussuchen.

Gruß Aki
- Ioniq Premium, Marina Blue Metallic,
- seit 3.5 damit in Rhein/Main unterwegs
- seit Ende Oktober in der Werkstatt wegen Unfallschaden (unverschuldet)
Benutzeravatar
Aki66
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 12:10

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon zuhörer » Sa 11. Feb 2017, 09:02

Das Werk kann 150 Stück pro Tag (5 Tage, eine Schicht) = 30000 pro Jahr. Es besteht die Option auf 6 Tage und 2 Schichten = 72000 pro Jahr.

Den Link dazu finde ich gerade nicht.

Aktuell haben sie im Dezember 2016 knapp 600 Stück und im Januar 2017 knapp das Doppelte ausgeliefert. (also linear gerechnet irgendwas um die 14000 pro Jahr, insgesamt ein ziemlich flacher Anlauf.)
Ob und wann sie "up-rampen" ist unklar, weil nicht bekannt ist woran es liegt.
Es könnten Qualitätsprobleme einzelner Komponenten sein, es könnten fehlende Zulieferteile sein, es könnte eine nicht eingespielte Montagelinie sein oder - man will gar nicht mehr...

https://electrek.co/2017/01/05/gm-579-c ... t-ev-2016/
https://electrek.co/2017/02/01/gm-deliv ... s-january/

Übrigens - hier ist von Juni 2017 vom Ampera-E in Europa die Rede:
https://electrek.co/2016/12/15/chevy-bo ... pera-e-gm/

Im Juni weiss man sicher schon etwas mehr übers Tesla Model 3 - dann kann man sich entscheiden. Opel bestellen und vielleicht noch dieses Jahr bekommen oder noch ein Jahr länger auf Model 3 warten.
Model 3 wird ganz sicher im Basismodell pari zum Opel sein und in den Optionen (Reichweite / Dualmotor / Fahrleistungen) besser.
ORDER≡D
zuhörer
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 16:18

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon mainhattan » Sa 11. Feb 2017, 09:17

Aki66 hat geschrieben:
Hi Nachbar,

ich komme aus der Nähe von Mainz.
Soweit ich mich erinnere war die rede von ca. 30000 Fahrzeugen pro Jahr und das man das durch zusatzschichten noch vergrößern könnte. Ich glaube die 50 pro Tag waren aus der Anlaufzeit. Aber ichmüsste den Artikel nochmal raussuchen.

Gruß Aki


Cheers :)
Gruß
mainhattan
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 368
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon mainhattan » Sa 11. Feb 2017, 09:20

Der Limiter dürfte LG sein. Die haben irgendwo mal was verlautbaren lassen, dass sie 50.000 Batterien p.a. für
den Bolt/AMPERAe könnten.

Hab den Link leider auch nicht mehr ;)
Gruß
mainhattan
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 368
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Blue shadow » Sa 11. Feb 2017, 09:39

Wann rollt er in europa vom band?

Was nützt ein höherer output, wenn am ende kein akku drin steckt...alle wollen lg
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2616
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon harlem24 » Sa 11. Feb 2017, 09:42

Ich glaube nicht, dass Opel in absehbarer Zeit einen Ampera-e in Europa produzieren wird...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2889
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon hachi » Sa 11. Feb 2017, 17:17

Also ich weiss gerade nicht mehr wo ich das gelesen habe, aber angeblich hat man in Norwegen jetzt schon eine Wartezeit von über 10 Monate.
hachi
 
Beiträge: 265
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:40
Wohnort: 5020

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Themse » Sa 11. Feb 2017, 18:27

Aus allen Ecken wird darüber geklagt, dass die Elektromobilität nicht in Gang kommt :(
Und dann sowas: GM kommt nicht in die Pötte um die Nachfrage nach dem Ampera zu bedienen .
Wo sollen denn da die zunehmenden Stückzahlen herkommen ?
Man hat echt den Eindruck, die produzieren mit angezogener Handbremse !
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 291
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Karlsson » Sa 11. Feb 2017, 19:02

Die produzieren nur eine Schicht??? Warum nicht 3 Schichten/7 Tage?
Das Auto wird doch einen positiven Deckungsbeitrag haben, was macht das für einen Sinn, da die Entwicklungskosten auf unnötig wenig Fahrzeuge umzulegen?
Den Daten nach dürften die doch überhaupt keine Probleme haben, alle Fahrzeuge an den Mann zu bringen.
Oder sind nicht genügend Akkus verfügbar?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12809
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste