Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon rolandk » Sa 2. Sep 2017, 13:03

Michel-2014 hat geschrieben:
Doch die maximal Leistung wird durch die Größe des Akku begrenzt (siehe Tesla P100DL) aber für "normale" Autos ist das ja nicht so relevant.


Nein, das es beim Tesla so ist, mag ja zutreffen, ist aber genausowenig eine Gesetzmäßigkeit. Da kommen noch ganz andere Faktoren dazu die aber mit der Größe des Akkus alleine nichts zu tun haben (müssen). Du kannst einen kleinen Akku haben, aber trotzdem (kurzfristig) sehr viel Leistung abfordern.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Jogobo » Sa 2. Sep 2017, 13:39

Meine lapidare Bemerkung, dass ich gespannt sei, wie der Ampera-e sich im Vergleich zum Ioniq schlägt, bezog sich nicht primär auf die technischen Daten. Es geht mir viel mehr um die Alltagstauglichkeit. Wie bringe ich den Wochenendeinkauf im Auto unter, wie macht sich das Fahrzeug bei längeren Autobahn- bzw. Überlandfahrten, usw.

Aber auch ein Vergleich der technischen Daten fällt nicht zwangsläufig zu Gunsten des Ampera-e aus.
Um nur 170 zu 150 km/h Vmax als ein Beispiel zu nennen. Energieeffizienz und Ladegeschwindigkeit sind auch nicht unbedingt die Domäne des Ampera-e.

Da wir, wenn der Wochenendtest positiv verläuft, voraussichtlich über einen längeren Zeitraum (>= 3 Jahre) Ioniq und Ampera-e parallel fahren werden, werden sicher auch die langfristigen direkten Vergleiche sehr interessant werden.
Hyundai Ioniq Style in Marina Blue bestellt am 21.04.2017, Abholung: 15.11.2017
Opel Ampera-e (keine First Edition) voraussichtlich Ende Oktober 2017 November 2017 Februar 2018
Jogobo
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 09:31

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Michel-2014 » Sa 2. Sep 2017, 14:07

Bin gespannt wie Du die vorderen Sitze des AmperaE findest ... ? Oder sollte ich des Phantom schrieben :-)
Michel-2014
 
Beiträge: 397
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 21:45

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon jennss » Sa 2. Sep 2017, 18:44

rolandk hat geschrieben:
jennss hat geschrieben:
Durch den großen Akku hat der Ampera-e mehr PS.

Die Logik muß mir mal jemand erklären....


Ein größerer Akku kann einen höheren Strom liefern (aus Zellen parallel). Die PS werden beim E-Auto nicht nur durch den E-Motor begrenzt, sondern ganz wesentlich auch durch den Akku. So hat z.B. auch ein Long Range-Model 3 mehr Leistung als ein Standard-Model 3.

Beim Laden ist es ähnlich. Ein großer Akku kann tendenziell mit mehr KW laden, da die Zellen parallel gefüttert werden können. Oder stimmt das nicht? Hybrid-Akkus können in den meisten Fällen wegen ihrer kleinen Akkus nur langsam laden. Ausnahmen gibt es, sind aber selten (Porsche 918 Spyder). Hybriden haben tendenziell auch eher kleinere PS-Leistungen bei den E-Antrieben als reine E-Autos. (siehe GTE vs. eGolf oder i8 vs. i3).

Ein großer Akku hat also einige Vorteile:
- Kann mehr PS liefern
- Mehr Reichweite
- Längere Lebensdauer (muss nicht so oft geladen werden)

Aber auch Nachteile:
- Mehr Gewicht >> schlechtere Beschleunigung im Verhältnis zur PS-Leistung
- Höherer Verbrauch, da schwerer
- Teurer
- Ggf. kleinerer Kofferraum (abhängig von der Gesamtkonstruktion)

Das sind natürlich nur Tendenzen, keine absoluten Richtlinien, da noch weitere Faktoren mit reinspielen (Akku-Entwicklungsstand (KWh-Dichte), Motor etc.).
j.
Zuletzt geändert von jennss am Mo 4. Sep 2017, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
jennss
 
Beiträge: 278
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon zitic » Sa 2. Sep 2017, 19:21

Ja, das ist aber natürlich keine Gesetzmäßigkeit, die pauschal gilt. Das kommt immer ganz auf die Chemie an. Das wird je nach Wunsch auf die jeweiligen Werte optimiert. Mit Kapazitätsdichte sinkt die Leistungdichte und umgekehrt. Wenn du den gleichen Akku verdoppelst, verdoppeln sich jeweils Kapazität und Leistung. Das ist kein Hexenwerk. Will man aber mehr Kapazität auf gleichen Raum und gleiches Gewicht bringen, sinkt ohne gravierenden technischen Fortschritt die Leistungsdichte. Siehe ZOE. Die PHEV sind tendentiell eher auf Leistungdichte, die BEV eher auf Kapazitätsdichte optimiert. Siehe Golf GTE bei 8,8 kWh/75 kW vs e-Golf bei 35,8/85 kW. Bei letzterem ist die Ladeleistung auch nicht gestiegen wie beim ZOE. Und siehe den Vergleich zum Ioniq. Der hat wenig kWh und viele kW im Vergleich auch beim Laden. Da der ja nur in einer relativ kleinen Serie aufgelaufen ist, liegt es hier nahe das er da genau die gleiche Akkuchemie hat wie der PHEV.
Zuletzt geändert von zitic am Sa 2. Sep 2017, 19:34, insgesamt 2-mal geändert.
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Mei » Sa 2. Sep 2017, 19:24

jennss hat geschrieben:
...... Ein großer Akku kann tendenziell mit mehr KW laden, da die Zellen parallel gefüttert werden können. Oder stimmt das nicht? ...


Nein,
das stimmt so nicht.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1337
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Karlsson » So 3. Sep 2017, 15:02

Doch, tendentiell stimmt das. Ein paar Einschränkungen gibt es bei den neueren Zellen mit höherer Energiedichte. Aber wenn man vom gleichen Zelltyp doppelt so viele Zellen verbaut, kann das Gesamtkonstrukt auch mehr Leistung aufnehmen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Mei » So 3. Sep 2017, 15:05

Karlsson hat geschrieben:
..... Aber wenn man vom gleichen Zelltyp doppelt so viele Zellen verbaut, kann das Gesamtkonstrukt auch mehr Leistung aufnehmen.


Das stimmt.
Aber das 1 mal 2 = 2 ist, dass brauchen wir doch hier nicht vorrechnen?
Und der Platz im Auto ist begrenzt, deshalb wird es kein Hersteller schaffen, einfach mal so die doppelte Anzahl an Zellen in das gleiche Auto zu verbauen.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1337
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Karlsson » So 3. Sep 2017, 15:17

Es geht wohl mehr darum, es einfach zu tun. Tesla hat es einfach gemacht und das Auto ist geil. Die Physik ist für alle dieselbe und die anderen könnten das auch einfach tun.
Aber dann heißt es halt, dass das Fahrzeug dann so teuer würde, dass das keiner mehr kaufen würde.
Wie man an Tesla aber ja sieht, finden sich doch einige.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Jogobo » Mo 4. Sep 2017, 10:21

Michel-2014 hat geschrieben:
Bin gespannt wie Du die vorderen Sitze des AmperaE findest ... ? Oder sollte ich des Phantom schrieben :-)

Den Phantom-Status wird der Ampera-e am Freitag definitiv verlieren (zumindest bei mir). Und wer es schafft, am kommenden Samstag zum Bochumer Musiksommer zu kommen, dem kann ich nach 18:00 Uhr auch einen Blick auf und in den Ampera-e gewähren.
Hyundai Ioniq Style in Marina Blue bestellt am 21.04.2017, Abholung: 15.11.2017
Opel Ampera-e (keine First Edition) voraussichtlich Ende Oktober 2017 November 2017 Februar 2018
Jogobo
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 09:31

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste