Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich?

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon Ilmtalhans » Fr 10. Nov 2017, 20:48

Nein da steht nichts von nur einer Bestellung!
Der gekaufte Ampera e hat auch nichts mit der Reservierung zu tun, der wurde dem Agenten zur freien verfügung gestellt.
Ilmtalhans
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 19. Okt 2017, 17:47

Anzeige

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon Robert » Fr 10. Nov 2017, 20:52

Wäre mir auch zu heiß.

Wenn ich da z.B. an den Chrysler Verkauf an Fiat oder an den Chevrolet Rückzug aus Österreich denke. Mit Modellen von diesen Firmen kannst Du richtig Spaß haben, wenn Du keine Firma findest die Dir Reparatur/Softwarearbeiten durchführt...

Ein ähnliches Schicksal sehe ich auch bei Fisker, Mercedes B-Klasse.

Momentan wird ja vieles auf den Kopf gestellt. Und im Grunde genommen kauft man sich 2017 nur "Schrott". 2021 wird kein Mensch mehr ein 200 km EV oder einen Exoten/tickende Zeitbombe kaufen wollen. Außer der Verkäufer lässt das Höschen bis zum Boden runter...

Sehen wir jetzt schon wo ZOE 1gen. um 6000.- verschenkt werden.

Ich weiß; willst Du nicht gerne hören wollen. Ein paar Nächte drüber schlafen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon most » Fr 10. Nov 2017, 21:42

Robert hat geschrieben:
Mit Modellen von diesen Firmen kannst Du richtig Spaß haben, wenn Du keine Firma findest die Dir Reparatur/Softwarearbeiten durchführt...

Na ja, also sooo schlimm sehe ich das nicht. Immerhin gibt es Opel noch, und für die paar Ampera-E's in Deutschland werden sie ihre Pflichten erfüllen - an die Garantie und Gewährleistung sind sie gebunden, Anlaufpartner sind da! Und ich spekuliere mal, daß Opel ein Interesse hat, alle Ampera-E-Probleme fix zu beseitigen. Wenn dann 2020 mehr BEVs anrollen, will man sich den Ruf nicht komplett versauen. Kostet ja für die paar Wagen nicht die Welt. Gilt für Deutschland. Niederlande und speziell Norwegen sind dann schon eine andere Hausnummer.

Robert hat geschrieben:
Ich weiß; willst Du nicht gerne hören wollen. Ein paar Nächte drüber schlafen.

:roll: Damit triffst Du den Nagel auf den Kopf. Zu 100%.
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 305
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon TomTomZoe » Fr 10. Nov 2017, 21:48

Ilmtalhans hat geschrieben:
Nein da steht nichts von nur einer Bestellung!
Der gekaufte Ampera e hat auch nichts mit der Reservierung zu tun, der wurde dem Agenten zur freien verfügung gestellt.

Ok, nur einer über die Reservierung
Opel Newsletter hat geschrieben:
Bitte beachten Sie, dass aktuell nur eine Bestellung des Ampera-e First Edition möglich ist.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1335
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon most » Fr 10. Nov 2017, 21:54

Opel Newsletter hat geschrieben:
Bitte beachten Sie, dass aktuell nur eine Bestellung des Ampera-e First Edition möglich ist.

:lol: Diese Aussage läßt gleich drei Interpretationen zu:
1. Bitte beachten Sie, dass aktuell nur eine Bestellung des Ampera-e First Edition möglich ist. Alternative: Zwei oder mehr Bestellungen
2. Bitte beachten Sie, dass aktuell nur eine Bestellung des Ampera-e First Edition möglich ist. Alternative: Reservierung
3. Bitte beachten Sie, dass aktuell nur eine Bestellung des Ampera-e First Edition möglich ist. Alternative: Basisversion

8-) Warum glaubt ihr, daß es die erste Möglichkeit sein muss?
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 305
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon TomTomZoe » Fr 10. Nov 2017, 21:55

Jetzt wo Du es sagst... die Betonung liegt sicherlich auf FirstEdition, die Basisvariante ist damit erstmal ausgeschlossen.
Zuletzt geändert von TomTomZoe am Fr 10. Nov 2017, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1335
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon samuelle » Fr 10. Nov 2017, 21:57

TomTomZoe hat geschrieben:
Ilmtalhans hat geschrieben:
Nein da steht nichts von nur einer Bestellung!
Der gekaufte Ampera e hat auch nichts mit der Reservierung zu tun, der wurde dem Agenten zur freien verfügung gestellt.

Ok, nur einer über die Reservierung
Opel Newsletter hat geschrieben:
Bitte beachten Sie, dass aktuell nur eine Bestellung des Ampera-e First Edition möglich ist.


Anmerkung von mir: Musste heute meine Reservierung bei Opel stornieren, damit für meinen Showroom Ampera-e endlich der Fahrzeugbrief versendet werden kann. Vorher hat den Opel lt. meinem Händler nicht heraus gegeben. Die 1000 EUR muss ich jetzt erst wieder an meinen Händler überweisen - umständlicher geht es nicht mehr...

Viele Grüße
Sascha
Ampera-e am 24.06.2017 reserviert, am 30.10.2017 in Nürnberg gekauft, am 10.11.17 Reservierung storniert (notwendig, da Showroom), am 15.11.17 Fahrzeugbrief abgeholt, am 17.11.17 zugelassen, am 21.11.2017 abgeholt...
samuelle
 
Beiträge: 83
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 12:55

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon TomTomZoe » Fr 10. Nov 2017, 22:00

Also doch: Entweder Showroom oder Reservierung, nicht beide

@samuelle
Wie storniert man die Reservierung?
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1335
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon samuelle » Fr 10. Nov 2017, 23:38

1. Mail hinschreiben, dass man stornieren will (übrigens in der Reply-To-Adresse fehlte ein Bindestrich...).
2. Dann bekommt man einen Storno-Code per Mail.
3. Den Storno-Code muss man mit dem Reservierungscode zusammen und einer Bestätigung, dass man wirklich stornieren will, erneut zurück senden.
4. Stunden später kam die offizielle Storno-Mail und auch sofort die PayPal-Überweisung - übrigens die vollen 1000.- EUR, keinerlei Abzug für eine Bearbeitungsgebühr, etc.

Mittlerweile ist schon die Umbuchung von PayPal auf mein Bankkonto veranlasst.
Mein Händler wurde ebenfalls von Opel direkt informiert.

Lief also etwas umständlich, aber absolut seriös, professionell und schnell. Kann ich nicht klagen...

Viele Grüße
Sascha
Ampera-e am 24.06.2017 reserviert, am 30.10.2017 in Nürnberg gekauft, am 10.11.17 Reservierung storniert (notwendig, da Showroom), am 15.11.17 Fahrzeugbrief abgeholt, am 17.11.17 zugelassen, am 21.11.2017 abgeholt...
samuelle
 
Beiträge: 83
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 12:55

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon motion » Sa 11. Nov 2017, 19:52

Kauft dieses Auto nicht! Stichwort Ersatzteilversorgung. Hinzu kommt, dass der Ampera zum Teil andere Karosserieteile als der Bolt hat. Ein Unfall kann immer mal passieren. Und gibt es ein größeres technisches Problem, muss man wochenlang auf Ersatzteile aus Übersee warten.

GM hat das Sagen, vergesst das nicht. Er wird in Amerika gebaut, nicht in Europa.
Da nun Opel PSA gehört, gibt es keine Verpflichtungen seitens GM.

Außerdem ist der Ampera Geschichte, Opel plant jetzt ein eigenes E-Auto auf PSA-Basis.

https://www.golem.de/news/sanierungspla ... 31097.html

Wertsteigerungen sind komplett ausgeschlossen, es handelt sich hier um keine limitierte Serie im Hochpreissegment einer gefragten Markte. Selbst Opel-Oldtimer sind preiswert zu haben.
Opel kann froh sein, wenn sie den Ampera-E ohne Verlust verkauft bekommen.
Ich würde ihn nicht mal für 20.000€ nehmen.
Zuletzt geändert von motion am Sa 11. Nov 2017, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
motion
 
Beiträge: 575
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste