Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich?

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon TomTomZoe » Fr 10. Nov 2017, 08:54

Ich habe derzeit 45tkm pro Jahr, in Zukunft evtl. nur noch max. 15-20tkm/Jahr. In meiner Kalkulation habe ich auch die 8 Jahre angesetzt und hypothetische 0 Euro Restwert. Das macht in meinem Fall dann monatliche Mehrausgaben von 200€ im Vergleich zur derzeitigen Mietakku-Zoe. Der Mehrfahrspaß mit 360Nm und das Mittelstreckenfahren ohne Nachladen ist es mir wert. Leasing hätte ich niemals gemacht, denn dann wäre das Auto quasi abbezahlt nach 3 Jahren und ich müßte es Opel „schenken“.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1341
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Anzeige

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon samuelle » Fr 10. Nov 2017, 09:04

Hallo most,

ja, Dein Post stellt auch meine Bedenken noch mal deutlicher raus und trifft sie auf den Punkt. Ich würde nur noch das Thema "Softwareupdate" dazu nehmen. Hatten wir hier ja auch schon.

Du hast ja gelesen, dass ich auch sehr hin- und hergerissen war und mich dann doch entschieden haben. Im Grunde hat mich das Auto begeistert und ich habe in meinem Hirn mit einem i3 verglichen - hat mich emotional auch begeistert, ist praktisch genauso teuer (meine Konfig), aber eben deutlich "unpraktischer" und hat (grob) die Hälfte an Reichweite - zumindest für meine Belange.

Am Ende ist es - ganz ehrlich - eine riskante Entscheidung, die man sich zur Not leisten können muss. Aber ja, ich habe sie getroffen - im Grunde primär mit dem Bauch, aber auch nicht völlig blind. Die Argumente von TomTomZoe bzgl. Garantie und die Erfahrungen von mainhattan sind m.E. durchaus auch nicht zu vernachlässigen.

Ich will Dir nichts raten, kann aber abschließend sagen, dass ich seit der Pro-Entscheidung wieder gut schlafe und zufrieden bin mit der Entscheidung. Das war nach meiner temporären Absage ganz anders....

Bin gespannt wie Du Dich entscheidest, würde mich aber natürlich über einen weiteren "Ampera-e-isten" (ok, liest sich blöd) echt freuen!

Viele Grüße
Sascha
Ampera-e am 24.06.2017 reserviert, am 30.10.2017 in Nürnberg gekauft, am 10.11.17 Reservierung storniert (notwendig, da Showroom), am 15.11.17 Fahrzeugbrief abgeholt, am 17.11.17 zugelassen, am 21.11.2017 abgeholt...
samuelle
 
Beiträge: 83
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 12:55

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon eDEVIL » Fr 10. Nov 2017, 09:17

TomTomZoe hat geschrieben:
Leasing hätte ich niemals gemacht, denn dann wäre das Auto quasi abbezahlt nach 3 Jahren und ich müßte es Opel „schenken“.

Naja, dass stimmt nicht so ganz. Leasing war glaube ich auf etwa 50% Restwert gerechnet.

Stünde ich vor deiser Entscheidung, würde ich auf ejden Fall mal bei entsprechenden Versicherungen schauen.
Ein kstenloser Ersatzwagen kann einem dann viel Streß ersparen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon samuelle » Fr 10. Nov 2017, 09:30

eDEVIL hat geschrieben:
TomTomZoe hat geschrieben:
Leasing hätte ich niemals gemacht, denn dann wäre das Auto quasi abbezahlt nach 3 Jahren und ich müßte es Opel „schenken“.

Naja, dass stimmt nicht so ganz. Leasing war glaube ich auf etwa 50% Restwert gerechnet.

Stünde ich vor deiser Entscheidung, würde ich auf ejden Fall mal bei entsprechenden Versicherungen schauen.
Ein kstenloser Ersatzwagen kann einem dann viel Streß ersparen.


Hallo eDevil, also bei mir waren es bei 20 TKm p.a. noch so um die 27-28% Restwert nach 3 Jahren.
Ich denke da rechnest Du etwas zu optimistisch. Gut, TomTomZoe rechnet etwas zu pessimistisch...

Trotzdem: Kauf ist m.E. eindeutig günstiger wenn man mit einer längeren Haltezeit rechnet.

Viele Grüße
Sascha
Ampera-e am 24.06.2017 reserviert, am 30.10.2017 in Nürnberg gekauft, am 10.11.17 Reservierung storniert (notwendig, da Showroom), am 15.11.17 Fahrzeugbrief abgeholt, am 17.11.17 zugelassen, am 21.11.2017 abgeholt...
samuelle
 
Beiträge: 83
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 12:55

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon eDEVIL » Fr 10. Nov 2017, 09:49

Die LEasingrate, die ich genannte bekomme habe, war auf 10k km/a gerechnet. Weiß grad nicht mehr genau wieviel das in EUR war. Glaube so ~550 EUR/M.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon Blue shadow » Fr 10. Nov 2017, 10:07

Freut euch das die leasingrate so hoch war.....jetzt stehen mehr amperas zum kauf parat
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2667
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon samuelle » Fr 10. Nov 2017, 10:07

Ja, da dürften die Unterschiede liegen, bei mir waren es EUR 744.- für 20 TKm p.a.
Habe gerade noch mal gerechnet (keine Ahnung was ich vor einigen Wochen gerechnet hatte...), komme jetzt auf 36% Restwert - schon besser, aber auch nicht ideal...
Ampera-e am 24.06.2017 reserviert, am 30.10.2017 in Nürnberg gekauft, am 10.11.17 Reservierung storniert (notwendig, da Showroom), am 15.11.17 Fahrzeugbrief abgeholt, am 17.11.17 zugelassen, am 21.11.2017 abgeholt...
samuelle
 
Beiträge: 83
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 12:55

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon samuelle » Fr 10. Nov 2017, 10:08

Blue shadow hat geschrieben:
Freut euch das die leasingrate so hoch war.....jetzt stehen mehr amperas zum kauf parat


Ja, so gesehen war es doch irgendwie gut.
Wobei mein Händler nach eigenen Angaben den Wagen damals noch verleast hat, der ging wohl schnell weg trotz der Rate...
Ampera-e am 24.06.2017 reserviert, am 30.10.2017 in Nürnberg gekauft, am 10.11.17 Reservierung storniert (notwendig, da Showroom), am 15.11.17 Fahrzeugbrief abgeholt, am 17.11.17 zugelassen, am 21.11.2017 abgeholt...
samuelle
 
Beiträge: 83
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 12:55

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon most » Fr 10. Nov 2017, 11:09

Na ja, am Anfang waren die Konditionen auch seitens Opel fix vorgegeben und man kam bei 10tkm ohne Anzahlung, aber mit Bafa auf 583€ über 3 Jahre ohne Rückkaufoption.
Aktuell kann man immer noch leasen, aber die Konditionen sind jetzt frei verhandelbar. Spaßeshalber habe ich mal 4 Jahre/15tkm bei 5t€ rechnen lassen - da liegt man knapp unter 500€/Monat, also über Abschreibung (aber auch nur halbe Zeit).
Die Nachteile liegen aber auf der Hand: Der Händler verkauft den Wagen an die Opel-Bank, und (i) die entlassen einen unter keinen Umständen außer Tod aus dem Vertrag, (ii) obliegt es dem Leasingnehmer, den Restwert 17.000€ zu garantieren.
Schönen Dank - nicht mit mir.
Kauf kann auch bei kürzerer Haltezeit für Risikoliebhaber sinnvoll sein, da das Restwertrisiko fast unkalkulierbar ist.

Sehe nach der Probefahrt und Gesprächen in Sehnde bestimmt klarer!

Sascha, danke für die Erinnerung an die SW! Das ist auch ein wichtiger Aspekt.
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 313
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon eDEVIL » Fr 10. Nov 2017, 11:19

most hat geschrieben:
...(ii) obliegt es dem Leasingnehmer, den Restwert 17.000€ zu garantieren.
Schönen Dank - nicht mit mir.

:shock: Restwertleasing bei dem Auto ist ja glatter Selbstmord. :roll:

Beim Kauf kann einem der Wert ja egal sein, wenn man nicht verkaufen möchte.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste