Reichweite Praxis

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon mainhattan » Mi 20. Dez 2017, 17:11

Weihnachten und Sylvester/Neujahr werden augesplittet.

Weihnachten vom Frankfurter Speckgürtel an den Bodensee (netto hin und rück 700 km, zu Sylvester/Neujahr dann nochmal nach Mittelfranken/Oberpfalz (netto 550 km).
Gruß
mainhattan
Bild
Opel Ampera 2014-2017 (Ampera-erprobt)
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Anzeige

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon mdm1266 » Do 21. Dez 2017, 10:28

Letztes Wochenende bin ich mit meiner Frau und unseren zwei Kindern inklusive viel Gepäck in die Berge gefahren.

Die Strecke in die Lenzerheide (Kanton Graubünden) betrug 196 km, davon 159 km Autobahn mit Vmax 120 km/h.

Start ab 665 müM hinunter zum tiefsten Punkt 419 müM, dazwischen ein kleiner Pass und beim Ziel dann die Steigung hinauf auf 1'546 müM.

Temperaturen waren immer leicht unter dem Gefrierpunkt, die letzten Kilometer bis -6 Grad Celsius.

In der Lenzerheide waren die Hauptstrasse leicht schneebedeckt, die Nebenstrassen waren komplett schneebedeckt und weiss.

Wir fuhren die ganze Strecke ohne Halt durch und hatten die Heizautomatik immer an bei 22 Grad mit Auto-Sitzheizung. Ebenfalls während der ganzen Fahrt Musik gehört.

Bei der Ankunft im Hotel zeigte uns der Ampera-e noch eine Restreichweite von 52 km an.

Wir konnten den Ampera-e in der Tiefgarage des Hotels kostenlos laden und somit wieder unkompliziert voll geladen nach drei Tagen die Rückreise antreten. Diesmal war die Strecke etwas länger, da wir noch jemanden besuchten: von 208 km fuhren wir wiederum 159 km auf der Autobahn mit Vmax 120 km/h und hatten zuhause dann sogar eine Restreichweite von 75 km. Vermutlich hat uns hier die Bergabfahrt geholfen.

Bin sehr zufrieden mit der Leistung vom Ampera-e. Wir konnte beide Wege ohne Zwischenstopp fahren, kostenlos im Hotel vollladen und auch das Platzangebot war ideal für unsere Familie. Von Reichweitenangst keine Spur! In den winterlichen Verhältnissen war der Ampera-e sehr gut zu fahren.

Zur Zeit könnte ich diese Reichweite mit keinen anderen Elektroauto zu diesem Preis erreichen! Der Tesla S ist ja wesentlich teurer.
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1034
Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon Blue shadow » Do 21. Dez 2017, 11:58

Was ich nicht verstehe ist....das der der leaf 40 kwh...fast 18% effektiver ist....“theorie“

Das kann doch nicht alles die form oder wärmepumpe sein...

Berechnet mit netto kwh und nefz km..
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5891
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon mdm1266 » Do 21. Dez 2017, 15:16

Blue shadow hat geschrieben:
Was ich nicht verstehe ist....das der der leaf 40 kwh...fast 18% effektiver ist....“theorie“

Das kann doch nicht alles die form oder wärmepumpe sein...

Berechnet mit netto kwh und nefz km..

CW-Wert: Nissan Leaf 0.27, Opel Ampera-e 0.32
Gewicht: Nissan Leaf 1535 kg, Opel Ampera-e 1691 kg

Dann muss die bessere Effizienz beim Nissan Leaf wohl wirklich an der Form und der Wärmepumpe liegen.

Allerdings ist die Effizienz gemäss NEFZ beim Opel Ampera-e besser als beim neuen Nissan Leaf:

Opel Ampera-e: Benzinäquivalent in l/100 km = 1.7 Liter
Nissan Leaf: Benzinäquivalent in l/100 km = 2.0 Liter

Das würde dann wohl bedeuten, dass der Mehrverbrauch beim Opel nur wegen der fehlenden Wärmepumpe und eventuell schlechteren Akkuleistung bei kalten Temperaturen zustande kommt.
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1034
Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon Blue shadow » Do 21. Dez 2017, 15:26

Ich schätze das die werte von nissan ordentlich geschönt wurden...er schlägt mit den werten auch den ioniq

Leaf : Netto 37 kwh...378 km* noch nicht final
Ampi: Netto 60 kwh....520 km
Ioniq: Netto 28 kwh...280 km
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5891
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon most » Do 21. Dez 2017, 22:12

So, ich habe mir mal die Fz-bezogenen Werte vom Amp-E und auch Leaf 2018 aus dem Netz zusammengesucht. Vom Leaf habe ich keine Infos zur Stirnfläche gefunden, da habe ich einfach mal in Relation der anderen Wagen grob geschätzt.

Näheres im Bild bzw. im verlinkten Excel-Sheet.

Man muss unbedingt anmerken, daß hier in der Berechnung etliche Annahmen und Vereinfachungen getroffen wurden. Die Werte sind daher absolut gesehen nicht 100% stimmig, sie sollten jedoch ganz gut einen relativen Vergleich zulassen!
Dateianhänge
Reichweitensimulation Amp-E.xlsx
(55.11 KiB) 14-mal heruntergeladen
Leistungsbedarf AMpera-Leaf.jpeg
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 566
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon mdm1266 » Fr 22. Dez 2017, 00:35

Stimmt, wenn ich nicht auf die Autobahn wäre, hätte ich die ganze Strecke hin und zurück ohne Zwischenladen geschäft. Was der neue Leaf nie schaffen wird.

Tut mir leid für Dich, dass es den neuen Leaf vorerst nur mit einer 40 kWh Batterie gibt. Wie ich aber gelesen habe, soll eine 60 kWh Version in 2019 kommen.
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1034
Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon mainhattan » Fr 22. Dez 2017, 06:51

^tom^ hat geschrieben:
Da fehlt uns nun die Steuer nach Grösse des Akkus, dann hört das Wettrüsten hoffentlich auf.


...sagte der Mann mit dem kleinen (Akku)...

*Sarkasmus OFF* :lol:
Gruß
mainhattan
Bild
Opel Ampera 2014-2017 (Ampera-erprobt)
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 636
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon lightrider » Fr 22. Dez 2017, 07:32

^tom^ hat geschrieben:
Meine Vermutung, dass man mit einem 60kWh Akku nicht weiter, sondern nur schneller ans Ziel kommen will, liegt als nicht so weit entfernt. Mit anderen Worten doppelte Umweltbelastung....Verbrauch als auch Herstellung des Akkus.
Da fehlt uns nun die Steuer nach Grösse des Akkus, dann hört das Wettrüsten hoffentlich auf.


Endlich gehen die Elektroautos in eine Richtung, in der sie 95 % der Bedürfnisse (sprich der Fahrten) im Jahr ohne Einschränkung gegenüber einem Diesel/Benzin/Gasauto abdecken können. Sprich keine unerwünschten Zwischenladungen, kein Frieren im Winter, aber auch keine Selbst-Einschränkung bezüglich Tempolimit (Ausnahme deutsche Autobahnen).

Ich sehe nicht, wie die breite Bevölkerungsmasse anders von der E-Mobilität überzeugt werden könnte. Und um die breiten Massen geht es, wenn wir in den Industrienationen unsere Emissionen nachhaltig senken wollen.
- Model 3 vorbestellt -
www.stromerforum.ch
Benutzeravatar
lightrider
 
Beiträge: 241
Registriert: Do 20. Apr 2017, 06:28
Wohnort: St. Gallen

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon Blue shadow » Fr 22. Dez 2017, 07:38

Die steuer kommt doch...es geht dann nach gewicht ...gross = schwer

Für die breite masse wird die mobiltät künftig so teuer, das besitz des pkw abnimmt...fürs landvolk mit pv die einzige lösung sich pendeln zu erlauben

Vom gefühl tun sich alle nix, solange mann bei tempo 80 unterwegs ist. Wir haben viel kurzstrecke, da bringt cw und wärmepumpe kaum ersparnis....mir ist das ein und austeigen wichtiger...deshalb war der ioniq raus

Meine entscheidung reift so langsam...der egolf würde uns eine stufe weiter bringen, als unser leaf, aber nicht die freiheitgrade des amperas...die allzweckwaffe yeti 4x4 tdi kann im moment nur der outlander ersetzen...einen gte alltrack gibt es ja noch nicht
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5891
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast