OPEL verbietet Kauf von AMPERA-E

Re: OPEL verbietet Kauf von AMPERA-E

Beitragvon zitic » Mi 8. Nov 2017, 22:39

Das wird die jetzigen Verträge in D nicht betreffen. Um jetzt 500.000 € noch schnell zu verdienen? Und min. die Hälfte springt wieder ab. Die wollen sie so schnell wie möglich los werden, das Thema abschreiben und dann in eine PSA-Zukunft schauen. Norwegen ist ja ein besonderer Markt, bei dem die neuen GM-Konditionen noch was reißen können. Die sind ja der Grund für den Preisaufschlag. Den gibt es für die deutschen Altmodelle ja nicht.
zitic
 
Beiträge: 2039
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Anzeige

Re: OPEL verbietet Kauf von AMPERA-E

Beitragvon TomTomZoe » Mi 8. Nov 2017, 22:45

TomTomZoe hat geschrieben:
Opel könnte ja auf die Idee kommen und die Auslieferung der 100 Ampera-e bis März 2018 zurückhalten, dann könnten Sie den ersten 100 Käufern den höheren Preis präsentieren und ihnen bei Bedarf den Rücktritt vom Kaufvertrag ermöglichen :evil:.

Verschwörungstheorie ;) : Die Fahrzeug von den Käufern die in D abgesprungen sind, werden dann in Norwegen gewinnbringender verkauft :roll:
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 37 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2538
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: OPEL verbietet Kauf von AMPERA-E

Beitragvon WgoingD » Di 27. Feb 2018, 20:28

Karlsson hat geschrieben:
Ich glaube zukünftig kann man den doch kaufen...wenn man so viel zahlt, dass sie keine Verluste machen. Hieße 6300€ mehr:

https://www.electrive.net/2017/11/07/opel-ampera-e-wird-deutlich-teurer/

Soll auch die bereits reservierten Exemplare betreffen.


Das stützt die These, dass GM das Auto bisher mit Verlust verkauft -- davon wollen sie nach dem Verkauf an PSA dann halt nichts mehr wissen...
WgoingD
 
Beiträge: 11
Registriert: So 14. Mai 2017, 18:27

Re: OPEL verbietet Kauf von AMPERA-E

Beitragvon mdm1266 » Di 27. Feb 2018, 20:39

Das ist doch alles schon ein alter Hut. Die Preise wurden vor zwei Monaten erhöht und der Ampera-e wird seit Anfang Jahr normal weiterverkauft und verbleibt im Opel Sortiment bis mindestens 2020. Er ist wie bisher in Deutschland, Schweiz, Niederlande und Norwegen erhältlich. Es sind einige Ampera-e nach Europa unterwegs, um die Nachfrage zu befriedigen. Ab Oktober 2018 ist auch schon Österreich im Gespräch.

Wer sofort einen Opel Ampera-e haben will, kann ihn z.B. hier problemlos kaufen:

DE:
https://www.autoscout24.de/ergebnisse?m ... ard&desc=0
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?dam=0&isSearchRequest=true&ms=19000;45&vc=Car

CH:
https://www.autoscout24.ch/de/autos/opel--ampera?fuel=16&make=59&model=1102&st=1&vehtyp=10

NL:
https://www.autoscout24.de/ergebnisse?mmvmk0=54&mmvmd0=19749&mmvco=1&fregfrom=2017&cy=NL&powertype=kw&atype=C&ustate=N%2CU&sort=standard&desc=0
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 997
Registriert: Di 5. Dez 2017, 21:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Vorherige

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast