Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon mdm1266 » Mi 10. Jan 2018, 22:04

Blue shadow hat geschrieben:
Die schweizer hatten die specs veröffentlicht....mittlerweile haben sie die daten auf 60 kwh geändert

Also doch sogar 75 kWh brutto. Dann hat der Ampera-e einen Puffer von 15kWh. Das wären ja fast nochmals 100km Reichweite, wenn man die nutzen könnte.
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1121
Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Anzeige

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon TeeKay » Mi 10. Jan 2018, 22:42

Riesiger Puffer, kleine Ladeleistung - dann hält die Batterie 2 Autoleben lang
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13005
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon TeeKay » Mi 10. Jan 2018, 23:12

Laut dieser Quelle sind es 55Ah, die wollen es wiederrum von einem anonymen LG Mitarbeiter erfahren haben. Mit 55Ah und 4,16V Zellspannung landen wir bei 65,9kWh.

Im Chevy Bolt Forum wurden die einzelnen Theorien auch schon zusammengefasst.

Die UBS hat zwar den kompletten Bolt bis auf die letzte Schraube auseinandergenommen und analysiert, schweigt sich aber ausgerechnet zu den Zellen aus und rechnet immer stur mit 60kWh.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13005
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon Blue shadow » Do 11. Jan 2018, 10:09

Die schweizer werte hatten bei mir einen Kaufreflex ausgelöst, wenn auch nur kurz...

Gm will halt keine negative presse in bezug auf akkudegration innerhalb der nächsten 10 jahre...wobei das ja schon missglückt ist.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6148
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon Fire » Do 11. Jan 2018, 10:33

Das mit dem riesigen Puffer hat sich beim alten Ampera schon bewährt. Der hatte 16,5 Brutto und 10,5 Netto.
Ich kann mir deshalb gut vorstellen dass sie es beim neuen wieder ähnlich machen.

In beiden Fällen treibt das natürlich aber auch die Kosten nach oben
Fire
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 13:39

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon Blue shadow » Do 11. Jan 2018, 10:40

Dem leaf schadet die andere politik jeden tag....der fährt mit negativem buffer vom band...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6148
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon TeeKay » Do 11. Jan 2018, 10:56

Dafür gibts dort wenigstens ne neue Batterie relativ günstig zum Festpreis.

Eine Tauschbatterie im Bolt soll aber auch weniger als 16.000 US-Dollar netto kosten. Das wären 16.000 Euro brutto oder 233 Euro pro kWh. Sehr günstig - zu dem Preis kaufte ich gebrauchte Batterien für PV-Speicher.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13005
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon Blue shadow » Do 11. Jan 2018, 11:05

Gern würde ich aber an der entwicklung der akkuchemie teilnehmen und nicht immer wieder auf stand 2009/2012 zurückgesetzt werden...

Renault zeigt ja widerwillig das es geht...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6148
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon mdm1266 » Do 11. Jan 2018, 21:22

TeeKay hat geschrieben:
Dafür gibts dort wenigstens ne neue Batterie relativ günstig zum Festpreis.

Eine Tauschbatterie im Bolt soll aber auch weniger als 16.000 US-Dollar netto kosten. Das wären 16.000 Euro brutto oder 233 Euro pro kWh. Sehr günstig - zu dem Preis kaufte ich gebrauchte Batterien für PV-Speicher.

Wozu brauche ich heute einen Preis für eine Tauschbatterie, welche 8 Jahre/160'000km Garantie hat. Kannst Du hellsehen und weisst ob/wann es Tauschbatterien in 8 Jahren zum Opel Ampera-e geben wird und wieviel diese dann kosten werden?

Es ist nun einfach einmal Tatsache, dass man zurzeit kein Elektroauto mit einem 60kWh Netto Akku zu einem günstigeren Preis kaufen kann! Man bekommt beim Opel Ampera-e den aktuell günstigsten Preis pro kWh Akkuleistung. Kein Modell unterbietet zurzeit diesen Preis. Dies wird auch noch die nächsten paar Monate so bleiben.

Man wird immer eine Ausrede finden, beim Verbrenner zu bleiben und noch etwas länger zu warten bis DAS Elektroauto kommt...
Zuletzt geändert von mdm1266 am Do 11. Jan 2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1121
Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon mdm1266 » Do 11. Jan 2018, 21:25

TeeKay hat geschrieben:
Laut dieser Quelle sind es 55Ah, die wollen es wiederrum von einem anonymen LG Mitarbeiter erfahren haben.

Der Bericht ist von Anfang 2016 und zitiert eine Aussage von irgendeinem "anonymen" LG Mitarbeiter "Worker" Anfang 2015. Sehr glaubwürdig :lol:

Laut Opelhändler sind es 75kWh Brutto-Akkukapazität, habe heute nachgefragt.
Zuletzt geändert von mdm1266 am Do 11. Jan 2018, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1121
Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast