Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon Blue shadow » Fr 12. Jan 2018, 08:45

Für dich kommt ja bald das model3 nach europa...mit dualantrieb auch alpentauglich
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5742
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon mdm1266 » Fr 12. Jan 2018, 08:48

lightrider hat geschrieben:
Nun ja, ich hätte nichts dagegen, nicht länger auf mein erstes Elektrofahrzeug mit 4 Rädern warten zu müssen..., doch deswegen bin ich nicht bereit, Kompromisse bezüglich Akkukapazität (Leaf 2), Design (i3) oder gesamte Anmutung (Plastikbomber Ampera-e) einzugehen.

Leaf 2 bekommt vorerst nur 40 kWh Akku
i3 finde ich eine Designsünde, wenn man da überhaupt von Design sprechen kann
Als ob alle anderen von Dir genannten Elektroautos nicht auch Plastikbomber wären. Nur weil der Kunsstoff aufgeschäumt ist oder ein bischen Holz oder Kunstleder draufgeklebt wurde, wird daraus kein anderes Material. Es ist und bleibt Plastik.
Auch ist es recycling-technisch wesentlich besser nicht zu viele verschiedene und zum Teil sogar verklebte Materialien zu verwenden. Das macht GM/Opel richtig.
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1000
Registriert: Di 5. Dez 2017, 21:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon Blue shadow » Fr 12. Jan 2018, 09:18

Richtig wäre....leaf bekommt 37 kwh...nicht leichtgläubig nissan und vw alles abkaufen

Der i3 ist im innenraum prima...wertig und auch öko...damals hat sich bmw mühe gegeben.

Mich hat das „pflegeleichte“ plastik nicht gestört, hat auf einer rüttelpiste auch nur geklappert...

Aber mein auge fährt mit...da fallen mir schon einige lieblose details auf. Mein citroen Ax 1996 hatte eine ähnliche anmutung
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5742
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon mdm1266 » Fr 12. Jan 2018, 09:39

Blue shadow hat geschrieben:
Mich hat das „pflegeleichte“ plastik nicht gestört, hat auf einer rüttelpiste auch nur geklappert...
Aber mein auge fährt mit...

Bei mir hat im Ampera-e nach bald 4'000km bis heute noch nie was geklappert und mein Auge schaut während dem Fahren auf die Strasse. Ich wohne nicht im Auto ;)
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1000
Registriert: Di 5. Dez 2017, 21:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon Blue shadow » Fr 12. Jan 2018, 09:50

Bei euerer schönen landschaft rund um den rigi....käme ich bestimmt von der strasse ab.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5742
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon lightrider » Fr 12. Jan 2018, 10:00

Blue shadow hat geschrieben:
Für dich kommt ja bald das model3 nach europa...mit dualantrieb auch alpentauglich


:hurra: ganz genau. Aber der Ampera-e (bzw. der Bolt) hat mich kurz nach dem Erscheinen natürlich auch stark interessiert.

Die Anmutung macht bei mir den Unterschied, ob ich ein Fahrzeug nach 3 oder 4 Jahren wieder abstosse (so zB bei meinem Subaru XV so geschehen) oder ob ich für das Auto eine Zukunft als Youngtimer plane.

Ausserdem ist der Ampera e deutlich zu teuer. Für das Model 3 Longrange mit Premium rechne ich mit Kosten in ähnlicher Höhe wie für die Excellent-Ausstattung des Opels (CHF 52'700).
- Model 3 vorbestellt -
www.stromerforum.ch
Benutzeravatar
lightrider
 
Beiträge: 210
Registriert: Do 20. Apr 2017, 07:28
Wohnort: St. Gallen

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon TomTomZoe » Fr 12. Jan 2018, 10:07

Blue shadow hat geschrieben:
Die schweizer hatten die specs veröffentlicht....mittlerweile haben sie die daten auf 60 kwh geändert

Die Angabe des Benzinäquivalents in der schweizer Preisliste ist mal eine interessante Angabe 8-), gerade für Otto-Super-äh-Normal-Verbraucher ;) , wobei der Wert nicht der Formel 1l Sprit = 11 kWh Energie entspricht
Benzinäquivalent.JPG
Benzinäquivalent 1,6l/100km
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 37 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2544
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon mdm1266 » Fr 12. Jan 2018, 11:10

lightrider hat geschrieben:
Ausserdem ist der Ampera e deutlich zu teuer. Für das Model 3 Longrange mit Premium rechne ich mit Kosten in ähnlicher Höhe wie für die Excellent-Ausstattung des Opels (CHF 52'700).

Preis Model 3 Longrange mit Premium in USA bei $ 62'000. Inkl. Mehrwertsteuer werden es dann in der Schweiz nicht weniger als Fr. 67'000 sein, eher sogar über 70'000. Interessantes Video dazu hier:
https://www.youtube.com/watch?v=SEHajiVChko
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1000
Registriert: Di 5. Dez 2017, 21:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon lightrider » Fr 12. Jan 2018, 14:09

Aha. Grundpreis von $35'000 + Longrange von $9'000 plus Premium von $5'000 plus Steuern gleich $62'000.

Oder so. Darf jeder selber nachrechnen.
- Model 3 vorbestellt -
www.stromerforum.ch
Benutzeravatar
lightrider
 
Beiträge: 210
Registriert: Do 20. Apr 2017, 07:28
Wohnort: St. Gallen

Re: Opel Ampera-e mit 68,4 kWh Batterie?

Beitragvon ZukunftIstJetzt » Fr 12. Jan 2018, 14:23

Naja, du vergleichst jetzt ein Auto dass du heute kaufen kannst mit einem Auto, dass du noch nicht einmal konfigurieren kannst. Ich wünsche dir viel Spass beim warten. In der Zwischenzeit fahre ich bereits elektrisch. ;)
First Edition - Gebaut: 06/2017 - Unterwegs seit: 10/2017 - Infotainment SW: 14.4.2
Benutzeravatar
ZukunftIstJetzt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:05

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TomTomZoe und 1 Gast