OnStar Vor- und Nachteile? Kosten?

Re: OnStar Vor- und Nachteile? Kosten?

Beitragvon mdm1266 » Mi 13. Dez 2017, 21:15

Hier die FAQs zu myOpel und OnStar:

https://my.opel.ch/de/helpFaq

Zum Reiseziel-Download steht folgendes:

Mein Opel ist nicht mit einem Original-Navigationssystem ausgestattet. Kann ich den OnStar-Reiseziel-Download dennoch nutzen?

Nein. Die Nutzung der automatischen Zieleingabe erfordert ein ab Werk verbautes Opel Navigationssystem sowie die entsprechenden Karten.
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 764
Registriert: Di 5. Dez 2017, 21:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Anzeige

Re: OnStar Vor- und Nachteile? Kosten?

Beitragvon most » So 17. Dez 2017, 19:56

Habe nun drei Tage lang Erfahrungen mit OnStar sammeln können. Den Service an sich nehme ich vermutlich weiter.

Aber der Hot-Spot geht ja gar nicht!!!
Mein iPhone, mit dem Ampere-Hotspot verbunden, zeigt bei Speedtest.net zwar akzeptable Latenzen (immer so um die 50ms), aber die DL-Raten sind stark schwankend. Habe dienstlich ebenfalls Vodafone, insofern kann ich sehr gut die Vergleichbarkeit herstellen - das zweite iPhone war direkt mit Vodafone verbunden, hatte durchwegs immer bessere Latenzen (um 20-30ms) und erheblich höhere DL-Raten.
Das alles würde nicht so stören - aber irgendwie ist beim Ampera-LTE-Hotspot der Wurm drin. Webseiten dauern unendlich lange, bis mal das Laden anfängt (dann geht es aber so, wie man es bei 50ms Ping erwarten würde). Spotify läd Songs manchmal gar nicht nach - da bleibts dann stumm. Und das iPhone auf dem Beifahrersitz hat keinerlei Probleme... also an der Netzverfügbarkeit liegt es nicht.

Ich beobachte das noch weiter - man hat ja 3 Monate bzw. 3GB Volumen.
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 494
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 10:47
Wohnort: Hannover

Re: OnStar Vor- und Nachteile? Kosten?

Beitragvon Scape » Fr 26. Jan 2018, 12:23

Also wenn ohne OnStar die blauen Dienste nicht funktionieren aus der MyOpel App, wäre das schon heftig! Ist KeyPass da nicht eine alternative? Das ich die Dienste also in der Nähe des Autos über Bluetooth doch nutzen kann? In der App steht ja oben:

"Über OnStar verbunden.
KeyPass wird aktiviert, wenn in Reichweite" :?:

Hmmm...

https://www.opel.de/onstar/mein-onstar.html

"1Wenn Sie OnStar nach der kostenlosen Testphase nicht verlängern, können Sie weder die OnStar Services noch die Funktionen der myOpel App nutzen. Auch ohne OnStar erhalten Sie jedoch die monatliche E-Mail mit der Fahrzeugdiagnose – ausgenommen Sie haben dem widersprochen."

Ob mir das 100 Euro im Jahr Wert ist... bei nem 44k teuren Auto hätte ich gehofft es ist länger verfügbar, das Onstar.
Ich probiere am We mal rum, aber mit Sicherheit kann man das vermutlich eh nur sagen, wenn OnStar abgelaufen ist. Oder ich rufe OnStar mal an und frage nach.
Corsa A,B,C,D, seit 19.01.2018 Opel Ampera~e
Benutzeravatar
Scape
 
Beiträge: 88
Registriert: So 21. Jan 2018, 05:07
Wohnort: Weilmünster

Re: OnStar Vor- und Nachteile? Kosten?

Beitragvon TomTomZoe » Fr 9. Mär 2018, 20:25

OnStar Nachteil? Man muß einen Sprachkurs belegt haben ;) :lol:

Image-1.jpg

Image-2.jpg

Was will mir OnStar heute sagen? :roll: :lol:
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (ab Ladeanschluß) 10tkm
Zoe Q210 08/2016-02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2110
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: OnStar Vor- und Nachteile? Kosten?

Beitragvon Kema74 » Fr 9. Mär 2018, 21:44

Ich habe/hatte OnStar jetzt 1,5 Jahre in einem Astra K - und hab die Dienste (außer Einrichtung) praktisch nicht benötigt. Der Wlan-Zugang wurde nach Wechsel des Mobilfunkvertrages obsolet. Adressen habe ich selbst eingegeben. Die monatliche Verbrauchs- und Fahrzeugstatus-Mail war lückenhaft (kommt aber noch weiterhin). Habe nach 1.Jahr nicht verlängert und hatte OnStar auch keine Zahlungsmittel/-Verbindungen angegeben. Insofern werde ich es wohl im Ampi auch nicht nutzen.
Kema74
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 17:08
Wohnort: Mechernich

OnStar Vor- und Nachteile? Kosten?

Beitragvon TeeKay » Sa 10. Mär 2018, 01:20

Der Astra hatte aber vermutlich weder Standheizung noch Standkühlung und du wolltest vermutlich auch selten beim Essen in der Raststätte wissen, ob dein Auto noch tankt oder ob jemand den Tankvorgang abbrach. Wenn du das erste mal nach 60min Pause an deinem nur zu 3% geladenen Auto kamst, abonnierst du Onstar wieder
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11580
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: OnStar Vor- und Nachteile? Kosten?

Beitragvon Asteroid » Sa 10. Mär 2018, 02:23

Ich bin von OnStart nicht ganz begeistert.

Ich lade fast immer mit den mitgelieferten Ladeziegel, und werde oft belästigt mit der Meldung, dass die Ladung unterbrochen sei.
Es ist sehr unregelmässig, manchmal 4-5 Mal während einer längere Ladung, manchmal gar nicht. Fast immer aber um 0:00 (das deutet eher an einer Störung in der SW als ein Störung bei der Netzspannung).

Ausserdem finde dass in der App viel mehr funktionen vorhanden sein sollten. Ich vermisse sehr die Möglichkeit:
    Die Ladung zu stoppen bzw. wieder starten
    Die Ladezeiten zu programmieren
    Die Bergreserve zu justieren (bestimmen bei wieviel % die Ladung zu stoppen ist)

Wenn die App so bleibt, nach der Probezeit werde ich kaum OnStar verlängern. Eventuell nur monatlich bei längere Reisen (damit die DC-Ladung überwacht werden kann)
Asteroid
 
Beiträge: 35
Registriert: Di 30. Sep 2014, 23:53

Re: OnStar Vor- und Nachteile? Kosten?

Beitragvon TeeKay » Sa 10. Mär 2018, 11:42

Zumindest Start und Stopp kannst du über die Umschaltung zwischen Lademodus "Sofort" und "Abfahrt" erledigen. Aber ja: Die App wirkt sehr halbherzig. Kein Vergleich zu z.B. VW oder die Tesla API.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11580
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: OnStar Vor- und Nachteile? Kosten?

Beitragvon Helfried » Sa 10. Mär 2018, 12:01

Asteroid hat geschrieben:
nach der Probezeit werde ich kaum OnStar verlängern. Eventuell nur monatlich bei längere Reisen (damit die DC-Ladung überwacht werden kann)


Du kannst deine Ladung ja auch auf moovility.me kostenlos sehen.
Helfried
 
Beiträge: 6553
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: OnStar Vor- und Nachteile? Kosten?

Beitragvon mdm1266 » Sa 10. Mär 2018, 13:43

Ich brauche die App hauptsächlich, um die Vorklimatisierung einzuschalten, den aktuellen genauen Prozentwert SOC abzufragen oder zu schauen wie lange er noch zum Laden braucht. Die monatlich Verbrauchsübersicht finde ich auch noch gut. Bei mir verrichtet sie zuverlässig ihren Dienst. Fehlermeldungen wegen Ladeabbruch habe ich noch nicht bekommen, ausser natürlich ich habe den Stecker während dem Ladevorgang herausgezogen. Wenn man die Meldung nicht will, kann man sie auch ausschalten. Wobei ja die Meldung hilfreich ist, wenn wirklich eine Störung vorliegt.

@Asteroid
Die Frage ist, ob es tatsächlich Ladeunterbrüche gegeben hat (irgendein Stromunterbruch, Problem mit dem Ladeziegel, Wackelkontakt). Dann kann man natürlich nicht die App für eine Fehlfunktion verantwortlich machen, wenn sie dies meldet.
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 764
Registriert: Di 5. Dez 2017, 21:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste