ODB-II Diagnose beim Ampera-e

ODB-II Diagnose beim Ampera-e

Beitragvon TomTomZoe » Mi 22. Nov 2017, 14:03

Laut diesem Bolt Forum kann man mit den PIDs vom GM Volt die Torque Pro App füttern, um ODB-II Daten aus dem GM Bolt auszulesen, unter anderem auch Spannung und Temperatur des Akkus. Laut Aussage im dortigen Forum funktioniert es auf diese Weise beim GM Bolt.

Wer probiert es als erstes beim Ampera-e aus? :D
Seit 12.2. AMP+-ERA-e 8-)
Bild
08/2016-02/2018 Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß)
Seit 08/2016 55t ekm (Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1756
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Anzeige

Re: ODB-II Diagnose beim Ampera-e

Beitragvon most » Mi 22. Nov 2017, 16:45

Habe von meiner Zoe noch mehrere BT-Dongles und auch ein WiFi-Domgle.
Der Liefertermin ist ungewiss, vermutlich Mitte bis Ende Dezember. Dann gehe ich das aber mit Sicherheit an!!! 8-)
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 439
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Re: ODB-II Diagnose beim Ampera-e

Beitragvon TomTomZoe » Mi 29. Nov 2017, 22:07

Ich habe heute die ersten Versuche mit OBD-II unternommen :D .

Den Blutetooth-Dongle, den ich schon bei der Zoe verwendet habe, links unter dem Armaturenbrett anstecken, die OBD-II Buchse lacht einen schon förmlich an, ganz einfach zu finden :D

Zuerst habe ich für 3,55€ die Torque Pro App gekauft. (Die Lite Version hat beim Ampera-e keinen Nutzen, da diese keine benutzerdefinierten PIDs importieren kann).

Auf dem (internen) Smartphone Speicher, auf dem auch Torque Pro seinen Daten ablegt, gibt es nach dem ersten App-Start ein Verzeichnis .torque im Rootverzeichnis /. In diesem .torque Verzeichnis ein neues Unterverzeichnis namens extendedpids erstellen. Wenn das Verzeichnis .torque im Rootverzeichnis noch nicht exisitiert, dann dieses auch selber erstellen.

Die PIDs vom GM Volt als CSV-Datei abspeichern (bspw. "Ampera-e.csv") und in das Verzeichnis /.torque/extendedpids/ kopieren.

Dann in der Torque Pro App unter "Einstellungen -> Zusätzliche PIDs/Sensoren -> "Menü drücken" -> Vorkunfiguriertes Set hinzufügen" den Namen der CSV-Datei auswählen (in meinem Bsp. "Ampera-e"). Das wars.

Nun kann man sich mit den für ein eAuto relevanten Meßwerten einen weiteren Screen zusammenkonfigurieren.
Auf die schnelle heute vormittag zusammengebastelt sieht das bei mir so aus:

Screenshot_2017-11-29-12-07-18.png
Ladung an 22kW Säule

Screenshot_2017-11-29-17-07-45.png
Ladung an 50kW Säule

Fürs erste Auslesen von Akkutemperatur, SOC, Spannungen, Ströme und Leistungen reichte das erstmal, nicht schön aber dafür selten. ;)

Bat Temp: Batterietemperatur
SOC-R: SOC real
SOC-U: SOC usable
HV Volts: war die ganze Zeit 352.1V, kann daher nichts mit der Akku-Spannung zu tun haben, eher wohl eine interne Systemspannung
HV Amps: Strom in/aus der HV-Batterie
Charger Volts In: Spannung der AC-Säule
Charger Amps In: Stromstärke der AC-Säule
Inst P(kW bzw. W): Ladeleistung (negativer Wert) / Motorleistung (positiver Wert)
Charge Amp: Ladestrom der HV-Batterie
MGA-V: Spannung der HV-Batterie
Air temp: Außentemperatur
Charge Watt: ist wohl irrelevant?

Erste Erkenntnisse:
- Warmfahren läßt sich der Akku nur mäßig (kein Vergleich zur 22kWh Zoe), es sein denn vielleicht bei >130km/h. Beim CCS Laden mit 30kW+ wird er dann doch langsam wärmer, dazu später mehr) :)
- Der Wert von SOC-R(eal) entspricht den waagrecht gestreiften SOC-Balken am Cockpit :o, normalerweise ist im Cockpit doch der SOC-U(sable) abzulesen :?

Ich habe noch einige weitere Screenshots die muß ich erst noch auswerten.
Es gibt also in Zukunft noch einiges zu verifizieren.
Seit 12.2. AMP+-ERA-e 8-)
Bild
08/2016-02/2018 Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß)
Seit 08/2016 55t ekm (Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1756
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: ODB-II Diagnose beim Ampera-e

Beitragvon most » Mi 29. Nov 2017, 22:17

:P Heldenstatus erste Stufe!!!
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 439
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Re: ODB-II Diagnose beim Ampera-e

Beitragvon Asteroid » Mi 29. Nov 2017, 23:45

Genial!

Ich habe direkt ein Dongle bestellt
Asteroid
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 30. Sep 2014, 22:53

Re: ODB-II Diagnose beim Ampera-e

Beitragvon samuelle » Fr 1. Dez 2017, 00:15

Hallo TomTomZoe,

von mir gibt es auch die ersten Heldenstufe!! Muss sofort getestet werden...

Dumme Frage: Welchen Dongle sollte man kaufen? Bezeichnung oder Link wären nett...

Danke
Sascha
Ampera-e am 24.06.2017 reserviert, am 30.10.2017 in Nürnberg gekauft, am 10.11.17 Reservierung storniert (notwendig, da Showroom), am 15.11.17 Fahrzeugbrief abgeholt, am 17.11.17 zugelassen, am 21.11.2017 abgeholt...
samuelle
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 12:55

Re: ODB-II Diagnose beim Ampera-e

Beitragvon TomTomZoe » So 7. Jan 2018, 16:29

TomTomZoe hat geschrieben:
Bat Temp: Batterietemperatur
SOC-R: SOC real
SOC-U: SOC usable
HV Amps: Strom in/aus der HV-Batterie
Charger Volts In: Spannung der AC-Säule
Charger Amps In: Stromstärke der AC-Säule
Inst P(kW bzw. W): Ladeleistung (negativer Wert) / Motorleistung (positiver Wert)
Charge Amp: Ladestrom der HV-Batterie
MGA-V: Spannung der HV-Batterie
Air temp: Außentemperatur

Heute nochmal Aufzeichungen gemacht:
SOC-Useable ist auf diesen Screenshots (wie auch auf den vorherigen) eine Berechnung für den alten Hybrid Ampera (das sieht man in den Definitionen der PIDs). Der Hybrid Ampera hat ja ein deutlich kleineres Nutzfenster (geschätzt 30-70% real), darum werden bei derzeit 7,1% real -21,6% usable SOC angezeigt :lol:.

Screenshot_2018-01-06-11-06-51.png
Direkt vor dem Ladevorgang

Screenshot_2018-01-06-11-52-24.png
Während dem Ladevorgang bei real SOC 49%

Ich habe die Berechnung des Useable SOC für den Ampera-e in den PIDs mittlerweile angepaßt: Meinen Beobachtungen zufolge (7,1% real SOC bei 9km Restreichweite, 96,1% real SOC nach CCS-Vollladung bei 300km Reichweite) hat der Ampera-e ein Nutzfenster von etwa 3,5-96,5%. Wenn ich demnächst mein eigenes Fahrzeug habe, werde ich genügend Zeit haben um das obere Ende (einfach zu ermitteln) und untere Ende (riskant wegen Liegenbleibengefahr :roll:) noch genauer zu ermitteln :D
Zuletzt geändert von TomTomZoe am Mo 8. Jan 2018, 21:42, insgesamt 2-mal geändert.
Seit 12.2. AMP+-ERA-e 8-)
Bild
08/2016-02/2018 Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß)
Seit 08/2016 55t ekm (Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1756
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: ODB-II Diagnose beim Ampera-e

Beitragvon mainhattan » So 7. Jan 2018, 16:58

Der alte Ampera hatnormalerweise einen SoC von 22-86%.

Meiner hatte, nachdem er wegen Schaden am Batteriekasten in Rüsselsheim ausgeweidet wurde und danach die Zellen wieder neu eingesetzt, 21-87%.
Gruß
mainhattan
Bild
Opel Ampera 2014-2017 (Ampera-erprobt)
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 487
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Re: ODB-II Diagnose beim Ampera-e

Beitragvon most » Mi 24. Jan 2018, 06:28

Moin zusammen,

habe mittlerweile ein 8“-Android-Tablet von Samsung wieder entdeckt (der Bengel hatte sich im Schreibtisch versteckt :lol: ). Und konnte auch nach Problemen mit der nicht eingerichteten Bezahlung im Play-Store endlich Torque Pro installieren. Die Verbindung zum Konnewei-Adapter läuft nun auch... puhh... ich weiß schon, warum ich iOS nutze anstatt Ändo-It 8-)

@Tom: Ist die von Dir oben verlinkte PID-Datei soweit noch aktuell, oder konntest Du bereits Anpassungen machen?

Jetzt kommt eine peinlich-blöde Frage: Kann ich mit Bordmitteln die Datei auf dem Tablet runterladen, den Ablageort definieren und die Datei dorthin bewegen?

Grüße,
most
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 439
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Re: ODB-II Diagnose beim Ampera-e

Beitragvon TomTomZoe » Mi 24. Jan 2018, 10:50

Nachdem ich Android nur wegen ODB-II nutze habe ich schlicht mein Tablet an den PC angesteckt und darüber die PID-Datei an den richtigen Ort kopiert. Bisher habe ich lediglich die Formel für den Usable-SOC an die bisherigen Erkenntnisse angepasst.
Seit 12.2. AMP+-ERA-e 8-)
Bild
08/2016-02/2018 Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß)
Seit 08/2016 55t ekm (Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1756
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Anzeige

Nächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste