Neuigkeiten zum Ampera e

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon hachi » So 19. Mär 2017, 01:22

Karlsson hat geschrieben:
Hätte nicht gedacht, dass das Auto eine dermaßen Nebelgranate wird und für 2017 zumindest mit 1000-2000 Fahrzeugen gerechnet und im Jahr drauf 5000.
Ich dachte eigentlich Tesla hätte das alles schon ordentlich ins Rollen gebracht, aber die Rückzugsgefechte der alten Technik bleiben nicht aus, die Revolution muss warten.

hachi hat geschrieben:
Alles egal ;-).. es is bereits im Gespräch das Chevrolet nach Europa zurück kommt. Somit auch der bolt

Für die Wartung des Chevy Volt hätte man aus Hannover nach Hamburg fahren müssen, obwohl es in Hannover 2 Opel Händler gibt, die auch den baugleichen Ampera warten... :shock:
Chevy zurück in Europa - grundsätzlich highly welcome! Aber das Servicenetz muss schon stimmen.


ich halte das mit den 300 stk sowieso für blödsinn... in Norwegen wurden 10.000 bestellt, da werden sie nicht 300 nach deutschland liefern :) ...

Gerüchteküche ahoi

Bzgl Chevy... Die meisten Opel-Händler wünschen sich Chevy zurück, weil sie zu der zeit als sie beides im Angebot hatten mehr Chevy als Opel verkauft haben.
hachi
 
Beiträge: 265
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:40
Wohnort: 5020

Anzeige

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon Duesen.trieb » So 19. Mär 2017, 09:28

Gerüchteküche hin oder her. Opel unternimmt nichts um dies zu verhindern. Eine klare Ansage (oder auch nur ein Dicken Daumenwert) wieviel Ampera-e wann bestellt und geliefert werden können hätte das unterbunden und damit die Unzufriedenheit derjenigen die kaufen wollen verhindert. Besser nur Bestell und Lieferzeitraum ohne Stückzahlenbegrenzung. Wenn die Verantwortlichen keinen Zeitplan abgeben und einhalten bzw. die Stückzahlen ofiziell benennen sind sie entweder unfähig oder wollen nicht. Und die Stückzahlen verraten ja, dass sie gar nicht wollen. Und warum sollte ich ein Auto kaufen von jemand der es gar nicht verkaufen will. Die Ausrede wg. des Verkaufs an PSA gilt nur bedingt. Man hätte trotzdem einen Plan machen und bekanntgeben können. Eine Anpassung des Plans nach Klarheit über die Situation wäre 1000 mal besser angekommen als dieses 'IchlassdenKundeninUnsicherheit' oder 'istmirdochegalwievielichdieKundenverärgere' Spiel. Ich für mein Teil habe echt die Schnau.. voll und bin gefrustet von der ganzen Warterei (seit gut 6 Monaten) und den Versuch etwas zu erfahren. Ich bin ein Kunde und kein 'keineAhnungwieichbeiOpelgenanntwerde'. Ich konnte mit Opel nie was anfangen, den Ampera-e hätte ich schon letztes Jahr ungesehen gekauft, wenn er erst ab 2018 zu haben ist (bzw. wenn er endlich bestellbar ist und der Lieferzeitraum immer noch unklar - wie oben gesagt) freue ich mich auf den Leaf 2018 den ich inzwischen reserviert habe.
Probefahrten: KIA Soul EV, Hyundai IONIQ Elektro, Renault ZOE, Nissan Leaf, Opel Ampera-e, Sono Motors Sion (PT, Beifahrer)

ORDERED: :hurra: Ich freue mich riesig auf meinen neuen 40KWh -Leaf2 Zero-Edition in Spring Cloud :prost:
Benutzeravatar
Duesen.trieb
 
Beiträge: 245
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 06:56
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon hachi » So 19. Mär 2017, 11:19

Diese Gerüchte gibt es nur in einem Forum.. ehrlichgesagt glaube ich nicht das sich Opel für dieses Forum interessiert, was auch normal ist. Als Firma in dieser Größe gibt es wichtigeres zu tun als sich um ein paar Gerüchte in Foren zu kümmern.

Lt einiger user hier im Forum gibt es den Ampera ja ohnehin nur zu mieten bzw leasen ;-)...

Weniger Gerüchte produzieren und wünsch abwarten, nicht auf den Ampera versteifen, auch wenn dieser erstmal nahezu perfekt erscheint. Es kommen jetzt noch echt viele andere interessante Autos, und Akkus werden Biologe und billiger.
hachi
 
Beiträge: 265
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:40
Wohnort: 5020

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon prophyta » So 19. Mär 2017, 11:42

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Woher kommen die ganzen Infos ?
Gibt es außerhalb des Forums irgendwelche schriftlichen Aussagen vom Opel Management ?
Aus Wikipedia
Rahmenbedingungen der „Gerüchteküche“
Das Gerücht lebt von dem Spannungsverhältnis, ob es denn nun wahr oder unwahr ist. Daher erweckt es Interesse und erregt Aufmerksamkeit. Erfüllt es vorhandene Erwartungshaltungen (Ängste, Hoffnungen, etc.), fällt ein Gerücht auf einen nahrhaften Boden; es scheint für Momente Orientierung zu bieten.
Ein Gerücht bedient zudem soziale Bedürfnisse nach Nähe und Übereinkunft. Durch das Teilen eines vermeintlichen Geheimnisses wird kurzzeitig so etwas wie eine Gemeinschaft der Wissenden hergestellt, die über gemeinsam geteilte Gefühle wie der Schadenfreude oder moralischer Entrüstung gestärkt wird.
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon Helfried » So 19. Mär 2017, 11:55

hachi hat geschrieben:
Akkus werden Biologe und billiger.


Wie meinst du das?
Helfried
 
Beiträge: 5276
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon ClarkKent » So 19. Mär 2017, 14:40

Man hätte mit dem Ampera E wirklich die Chance gehabt, Vorreiter in der Elektromobilität zu werden und Tesla schon alleine bezüglich des Verfügbarkeitsdatums hinter sich zu lassen - und kackt dann so fürchterlich ab.
ClarkKent
 
Beiträge: 398
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:36

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon Neckartalstromer » So 19. Mär 2017, 14:54

Ich möchte nochmal sagen,dass ich nur den Inhalt des Gesprächs mit dem opel Verkäufer wieder gegeben habe,es war nur ein neutraler Bericht,an Gerüchten bin ich gar nicht interessiert.der opel Verkäufer hat diese Infos bei der Schulung in Rüsselsheim ganz aktuell diese Woche bekommen.

Nochmal der Inhalt des Gesprächs:

Es wird in diesem Jahr nur knapp 300 ampera e für Deutschland geben. Im nächsten Jahr werden es qmehr,aber immer noch weit weniger als nachgefragt werden. 95 Prozent der Fahrzeuge werden über mit leasing angeboten,5 Prozent normal verkauft.
In den nächsten Wochen soll das Fahrzeug online im konfigurator zusammen gestellt und auch bestellt werden können.lieferzeit vollkommen offen,mindestens ein Jahr,möglicherweise mehrere Jahre.

Ich verstehe eure Enttäuschung und Frust sehr gut,mir geht's genauso.

Die einzige Konsequenz kann nur sein mehrgleisig zu fahren,schauen was die Konkurrenz bietet und auch mal ein model 3 zu reservieren .Vermutlich bekommt man das schneller als den ampera e.
Neckartalstromer
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 13:49

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon Blue shadow » So 19. Mär 2017, 15:03

Warum das leasen...mir kommen gedanken an den ev1...

Ob digitale meinungen wichtig sind...ja klar....gibt doch bei google mal ampera schnarchlader ein....und du landest unter den toptreffern hier. Von jedem sofa erreichbar und von vielen nutzern schon bewertet und durchgekaut..somit quasi objektiv.

Die alte wirtschaft wird sich dem auch immer mehr bewusst...siehe phänomen ioniq in landsberg oder twitter fakemen trump
Zuletzt geändert von Blue shadow am So 19. Mär 2017, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2653
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon drilling » So 19. Mär 2017, 15:07

Sämtliche relevante Technik im Bolt/Ampera-e wurde von LG entwickelt und hergestellt, da steckt kein Knowhow von GM oder Opel drin, insofern war das von Anfang an nur als Compliance EAuto geplant. Alles andere war/ist Wunschdenken.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2579
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon hachi » So 19. Mär 2017, 15:18

Helfried hat geschrieben:
hachi hat geschrieben:
Akkus werden Biologe und billiger.


Wie meinst du das?



Sorry, da hat sich beim Tippen am Handy was falsches eingeschlichen :-D

Akkus werden billiger und billiger.



Und meine Fresse, hört doch endlich mit diesen dauernden Wiederholungen und aufwärmungen der Gerüchte bzgl Leasing und ev1 auf...
Bevor es den Ampera/Bolt nur zum leasen gibt, gibt es ihn garnicht. Zudem gibt es ihn bereits in Amerika,. Norwegen und sogar korea, und zwar ganz normal zu kaufen!!!! Da wird es bei uns sicher keine sonderlösung geben.
hachi
 
Beiträge: 265
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:40
Wohnort: 5020

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste