Neuigkeiten zum Ampera e

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon Fidel » Sa 18. Mär 2017, 17:50

Muss das jetzt hier auch schon wieder anfangen?
Fidel
 
Beiträge: 340
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18

Anzeige

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon mstaudi » Sa 18. Mär 2017, 17:57

Aufgrund der Meldungen der letzten Monate bin ich ziemlich sicher, dass sich durch den Verkauf an PSA sich erstmal nicht viel geändert hat. War doch schon lange klar, dass die Amperas nur in homöopathischen Dosen in D aufschlagen.
Was absolut nicht o.k. ist, dass so viel Wind in der Presse gemacht wird, obwohl man das Auto eigentlich gar nicht verkaufen will. KT Neumann in einer Linie mit Marchionne.
Wobei ich das nicht KT ankreide sondern GM!
Gruß, mstaudi
mstaudi
 
Beiträge: 611
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon Gerdi » Sa 18. Mär 2017, 18:05

Danke für die Info, dann habe ich ja alles richtig gemacht :D

Ich frage mich nur warum die alle das Geld der Interessenten nicht wollen.
PV 9,75 kW mit 11kW nutzbaren Speicher (VRLA)
Model S 60 seit 7.3.2017
eGolf seit 1.4.2015
Bild
Gerdi
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 08:20
Wohnort: Neumünster

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon Themse » Sa 18. Mär 2017, 18:11

Es wäre schon interessant zu wissen, warum GM den Bolt/Ampera nur in derart geringen Stückzahlen produziert,
dass zentrale Märkte quasi über ein Jahr nach Produktionsstart nicht adäquat versorgt werden können ?

Ich werde den Verdacht nicht los, dass die Elektroautos die nur in winzigen Mengen zur Auslieferung kommen,
tatsächlich nur eine Feigenblattfunktion für ihre Hersteller erfüllen.
Kein Autohersteller will ohne Elektroauto dastehen, aber keiner will sich dadurch das gute Geschäft mit den Verbrennern
kanibalisieren lassen.
Neben (selbstverständlich) bei Tesla, kann ich nur bei Renault/Nissan erkennen, dass die auch Elektroautos verkaufen wollen.
Zumindest kommen ZOE und Leaf in ausreichenden Stückzahlen zu den Händlern,
wenn auch die meisten Renault + Nissan Händler nicht besonders motiviert ihre Elektroautos anbieten.

Sollte dieser Verdacht zutreffen, wäre tatsächlich nur die Massen-Produktion des Tesla Modell 3 in der Lage,
durch den massenweißen Wechsel der Kunden zu Tesla, den Verbrennerherstellern auf die Sprünge zu helfen !
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 291
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon ClarkKent » Sa 18. Mär 2017, 18:15

... und somit ist der Ampera E für mich gestorben. Ich lease nie wieder in meinem Leben einen Wagen, ich will nur mehr Eigentum mit sofortiger Bezahlung. Leaf 2018 ich komme!
ClarkKent
 
Beiträge: 398
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:36

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon fpk » Sa 18. Mär 2017, 21:23

Themse hat geschrieben:
Es wäre schon interessant zu wissen, warum GM den Bolt/Ampera nur in derart geringen Stückzahlen produziert,
dass zentrale Märkte quasi über ein Jahr nach Produktionsstart nicht adäquat versorgt werden können ?


In meinen Augen liegt der Verdacht nahe, dass die Herstellungskosten aktuell noch weit über dem Verkaufspreis liegen.
Passat Variant GTE
fpk
 
Beiträge: 68
Registriert: So 27. Mär 2016, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon eve » Sa 18. Mär 2017, 21:34

Damit hat sich das Thema dann vorerst erledigt. Ich schaue 2018 nochmal vorbei.
EV One lässt grüßen. Mal sehen ob die Leasingfahrzeuge nachher auch wieder eingezogen und verschrottet werden.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 676
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon hachi » So 19. Mär 2017, 00:38

Alles egal ;-).. es is bereits im Gespräch das Chevrolet nach Europa zurück kommt. Somit auch der bolt
hachi
 
Beiträge: 265
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:40
Wohnort: 5020

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon Karlsson » So 19. Mär 2017, 00:52

Hätte nicht gedacht, dass das Auto eine dermaßen Nebelgranate wird und für 2017 zumindest mit 1000-2000 Fahrzeugen gerechnet und im Jahr drauf 5000.
Ich dachte eigentlich Tesla hätte das alles schon ordentlich ins Rollen gebracht, aber die Rückzugsgefechte der alten Technik bleiben nicht aus, die Revolution muss warten.

hachi hat geschrieben:
Alles egal ;-).. es is bereits im Gespräch das Chevrolet nach Europa zurück kommt. Somit auch der bolt

Für die Wartung des Chevy Volt hätte man aus Hannover nach Hamburg fahren müssen, obwohl es in Hannover 2 Opel Händler gibt, die auch den baugleichen Ampera warten... :shock:
Chevy zurück in Europa - grundsätzlich highly welcome! Aber das Servicenetz muss schon stimmen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12825
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Neuigkeiten zum Ampera e

Beitragvon andi_hb » So 19. Mär 2017, 01:06

Wer sich nicht aus irgendeinem Grund auf einen Hersteller wie Opel festgelegt hat wird nur kurz mit den Achseln zucken und sagen: Na und?
Dann wird es halt ein anderes Auto- wer will schon auf große Ankündigungen warten?
In Zukunft werden einige Autobauer auf der Strecke bleiben- natürliche Auslese.
Just my 2 cents

Gesendet von meinem SM-T810 mit Tapatalk
andi_hb
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bigsonic1 und 3 Gäste