Morgen gehts zu Opel ...

Re: Morgen gehts zu Opel ...

Beitragvon vonGestern » Mi 12. Okt 2016, 20:56

Dachakku hat geschrieben:
.....
Wenn man bedenkt dass Sie ein gutes Produkt hatten (Smart 451 ED), der eingestellt wurde, dann 2 Jahre tote Hose war, sehr peinlich für ein führendes deutsches Unternehmen was sich im Premium Sektor sieht. SIEHT, aber nicht präsent ist ...

Es ist wie es ist, als Kunde bist du in einigen Branchen und/oder Produkten eben nur Bittsteller .

Zusatz-Anmerkung:
Man muss nicht nur Bittsteller sein, sondern explizit Vorreiter sein wollen! Ich war beim "Kesselbergrennen" der E-Mobile 2011; dort fuhr der Verkaufsleiter von Smart München den Vorläufer des 451 ED. Ich ging hin und sagte: ich möchte den ersten davon haben (über Preise redeten wir nicht). Und schon nach nur lumpigen 1 1/2 Jahren hatte ich den ersten (privaten) in Bayern. Nur so geht das offenbar :twisted:
Erstauto: Smart ed mit E-Kennzeichen.
Zweitauto für Urlaube ist noch Diesel.
Benutzeravatar
vonGestern
 
Beiträge: 132
Registriert: Di 18. Sep 2012, 16:24
Wohnort: Rosenheim

Anzeige

Re: Morgen gehts zu Opel ...

Beitragvon amperli » Mi 12. Okt 2016, 21:13

Ampera e ist sicher das beste Elektroauto am Markt , hoffe kommt früh 2017 egal wegen der 3 Phasen lade Geschichte, hoffe kommt auch in Österreich 2017 frühzeitig. :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: 60 kW Hammer batarie
amperli
 
Beiträge: 12
Registriert: So 10. Jan 2016, 22:42
Wohnort: sinabelkirchen

Re: Morgen gehts zu Opel ...

Beitragvon DonDonaldi » Do 13. Okt 2016, 08:50

amperli hat geschrieben:
Ampera e ist sicher das beste Elektroauto am Markt , hoffe kommt früh 2017 egal wegen der 3 Phasen lade Geschichte, hoffe kommt auch in Österreich 2017 frühzeitig. :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: 60 kW Hammer batarie


Das Beste ist sicher Ansichtssache. Für uns ist es aktuell auch die mit Abstand beste Wahl. Jetzt kommt es zumindest für uns auf den Preis an.
Ich dachte Österreich ist nicht dabei.

Wenn wir im April 2017 einen fahren wären wir überglücklich. Bis dahin weiter Diesel :x
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 08:39

Re: Morgen gehts zu Opel ...

Beitragvon flusifan » Sa 29. Okt 2016, 18:39

In einem ausgesuchten Autohaus im Norden habe ich mich vor 3 Wochen als Interessent für den Kauf des Fz. (ersetzt Zweitwagen) "reg." lassen und gleichzeitig angefragt, wie viele Anfragen schon gestellt wurden. Ich war der erste. Letzte Woche erhielt ich nun einen Anruf, dass 2 Opel Vertreter im Autohaus waren und die Verkäufer informiert haben. Daraufhin hat mich der Verkäufer angerufen und dies mitgeteilt. Preis wurde nicht genannt und zum Erscheinungstermin (soll Mai sein) gab es auch nichts neues.

Gruß
flusifan
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 13:51

Re: AW: Morgen gehts zu Opel ...

Beitragvon Helfried » Sa 29. Okt 2016, 20:21

amperli hat geschrieben:
hoffe kommt auch in Österreich 2017 frühzeitig. :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: 60 kW Hammer batarie


Bitte Deutsch!
Der Ampera ist leider sicher nicht für Österreich gedacht!
Helfried
 
Beiträge: 4464
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Morgen gehts zu Opel ...

Beitragvon DonDonaldi » So 30. Okt 2016, 09:13

flusifan hat geschrieben:
In einem ausgesuchten Autohaus im Norden habe ich mich vor 3 Wochen als Interessent für den Kauf des Fz. (ersetzt Zweitwagen) "reg." lassen und gleichzeitig angefragt, wie viele Anfragen schon gestellt wurden. Ich war der erste. Letzte Woche erhielt ich nun einen Anruf, dass 2 Opel Vertreter im Autohaus waren und die Verkäufer informiert haben. Daraufhin hat mich der Verkäufer angerufen und dies mitgeteilt. Preis wurde nicht genannt und zum Erscheinungstermin (soll Mai sein) gab es auch nichts neues.

Gruß


Aha schöner erster Beitrag ;) Ertappt :lol:
btw Es gibt mehr als ein Opel Autohaus und es gibt viele die ihn nicht wollen und die hatten den Vorgänge auch nicht. Ich habe auch vor Wochen mit einem SB gesprochen und war nach Paris imho nicht der Erste.
Keine Sorge der wird gehen wie geschnitten Brot :D
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 08:39

Re: Morgen gehts zu Opel ...

Beitragvon hhzz » Di 1. Nov 2016, 15:37

Bei den beiden HHer Opel-Händlern, die ich angefragt habe, gibt es noch keine Informationen. Man bat mich, im Frühjahr noch einmal anzufragen.

Ich habe zwar großes Interesse am Ampera-E, aber Katze im Sack ist mir zu riskant. Ohne Probefahrt inkl. Test eines Wochenendausfluges auf der AB-Strecke Hamburg-Berlin und zurück kaufe ich den nicht.
hhzz
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 4. Okt 2016, 12:25

Re: Morgen gehts zu Opel ...

Beitragvon Fidel » Mo 12. Dez 2016, 21:21

So,dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben.
Kurz über mich:
Ich fahre derzeit als Firmenwagen einen Golf Variant, dessen Leasnig nächstes Jahr im September ausläuft. Die Firma arbeitet zwar nicht in dem Bereich, aber die Geschäftsleitung ist schon etwas mehr in Richtung "Umwelt/Öko" interessiert, so dass man einem EV nicht abgeneigt ist. Ursprünglich hätte mich deshalb ein Model 3 gereizt, aber das passt vom Termin eben auf keinen Fall. Ein Ampera e könnte da bis Herbst nächsten Jahres durchaus realistisch sein und die technischen Daten sehen auch erstmal mehr als ausreichend aus.
Ich bin öfters im Außendienst unterwegs, meistens im Bereich 100-150 km täglich, so dass selbst eine Ladung an der Schukosteckdose über Nacht in den meisten Fällen ausreichen sollte. Der nächste Aldi mit kostenloser Stromtankstelle ist ebenfalls nur einen knappen Kilometer entfernt.

Deshalb war ich letztens beim nächstgelegenen Opel Händler und habe mal Interesse gezeigt. Der Verkäufer hatte natürlich auch nicht viel mehr Informationen als man eh schon in den diversen Foren findet, hat aber die angeblichen 1000 Stück für Deutschland ebenfalls bestätigt. Er hat meine Daten (Name, Firma, Tel, eMail) notiert und will sich melden, wenn er mehr weiß. Ich war übrigens nichts der erste Interessent, vor mir waren wohl schon drei oder vier andere Leute da.
Fidel
 
Beiträge: 272
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 20:18

Re: Morgen gehts zu Opel ...

Beitragvon mbrandhu » Sa 17. Dez 2016, 15:31

Interessanter Hinweis dass man scheinbar vorreservieren kann, gleich mal eine Mail an meinen ortsansässigen Opel-Händler geschickt - hoffentlich nicht zu spät. Der Werkstattmeister sprach für 2017 von einem Kontigent von 600 Fahrzeugen für den deutschen Markt, das wäre ziemlich bitter...

Ich habe mich tatsächlich entschieden dem Auto blind eine Chance zu geben uns ins "kalte Wasser" zu springen, für meinen Geschmack ist es das erste wirklich brauchbare, bezahlbare pure Elektroauto mit ausreichend Reichweite - und ich habe mir in den Kopf gesetzt einer der Pioniere sein zu wollen ;-)
Was die Reichweitenangaben angeht sieht das vielversprechend aus, hier ein Video mit 380km in der Praxis: https://www.youtube.com/watch?v=wQo6-ta889I
Viele Grüße aus Heidenheim
Markus

Noch mit Toyota Prius 2, ab mitte 2017 dann hoffentlich mit einem Ampera-E
Gelernter Elektroniker für Geräte und Systeme
mbrandhu
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:21
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Re: Morgen gehts zu Opel ...

Beitragvon Gerdi » Sa 17. Dez 2016, 15:52

Bei angeblichen 600 Autos musst Du aber viel tun um einen zu bekommen!
PV 9,75 kW mit 11kW nutzbaren Speicher (VRLA)
Model S 60 seit 7.3.2017
eGolf seit 1.4.2015
Bild
Gerdi
 
Beiträge: 181
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 09:20
Wohnort: Neumünster

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste