GM soll Opel verkaufen wollen! Ampera-e vor dem Aus?

Re: GM soll Opel verkaufen wollen! Ampera-e vor dem Aus?

Beitragvon bm3 » Di 13. Jun 2017, 10:34

Egal wer da nun Vorstand ist, die Zentrale wird in Frankreich sein, dort werden auch die Entscheidungen getroffen. Und PSA sucht neue Absatzmärkte für die eigene Produktion. Die Produkte sehen dann etwas angepasst aus und es steht Opel drauf. Das war doch der Sinn der Kaufaktion, oder etwa nicht ?
War aber bei GM auch schon für Opel nicht viel anders, gut, sie durften eigene Fahrzeuge entwickeln weil die Amerikaner nicht viel passendes für die EU hatten.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5720
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: GM soll Opel verkaufen wollen! Ampera-e vor dem Aus?

Beitragvon Blue shadow » Di 13. Jun 2017, 10:36

Bei opel ist er bald fort...warum kein comeback bei GM mit dem bolt im gepäck...der mann wird ja richtig vergöttert
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2641
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: GM soll Opel verkaufen wollen! Ampera-e vor dem Aus?

Beitragvon HeinHH » Di 13. Jun 2017, 15:06

Lewis hat geschrieben:
Das war's dann wohl mit dem Ampera-e

Zumindest sieht es nicht gut aus ...

https://www.nzz.ch/mobilitaet/auto-mobi ... ld.1300547

:-(

Bye Thomas
HeinHH
 
Beiträge: 254
Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
Wohnort: Hamburg

Re: GM soll Opel verkaufen wollen! Ampera-e vor dem Aus?

Beitragvon Blue shadow » Di 13. Jun 2017, 16:24

Vw wird von exopels unterwandert...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2641
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: GM soll Opel verkaufen wollen! Ampera-e vor dem Aus?

Beitragvon Twizyflu » Di 13. Jun 2017, 23:20

Karlsson hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:
Der Ampera e ist tot.
Der Leaf, IONIQ/KONA, Model 3 und der Rest machen das ;)

Der Bolt ist aber nicht tot.
Und Leaf....kommen da jetzt großartige 40kWh oder was? :?
Ioniq... 28kWh :lol:
Kona... Mini-Suff-Moppel. Wir werden sehen, ob so etwas Potential für irgendwas hat.
Model 3 .... ah, es wird wärmer!

und den interessanteren Teil lässt Du weg:

Interessanter für die Masse => MEB Fahrzeuge von VW, Skoda, Seat
Interessanter für die obere Mittelschicht => Mercedes EQ, Audi E-Tron
Interessanter für die Betuchten => Jaguar i-Pace, Porsche Mission E, Aston Martin Rapid E


Den Bolt gibt es hier aber nicht und Chevrolet ist ebensowenig da. Fakt.
Immerhin 40 kWh, die man kaufen wird können... sehr bald und absehbar.
Ioniq mit seinen 28 kWh fährt gut und gerne 250 km - das ist je nach Fahrweise auch beim ZOE Z.E. 40 nicht viel mehr und wenn dann umso besser - beim Leaf wird man sehen. Den ZOE kann man aber schon kaufen und fahren.

Und den für dich interessanten Teil kann man in die Tonne hauen.
Das sind nicht mal gescheite Concept Cars...
WERTLOS!

Das was ich kaufen kann zählt und von mir aus noch das, was definitiv in der Pipeline steckt aber auch absehbar wird und nicht nur "Ja bis 2020 irgendwann vielleicht ...."
Dateianhänge
19029667_1403130586445233_9166103804882689624_n.jpg
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18788
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: GM soll Opel verkaufen wollen! Ampera-e vor dem Aus?

Beitragvon Blue shadow » Mi 14. Jun 2017, 08:07

Nun...es gibt beim ampera eine gewisse stagnation in den us... weil konzept für den EU markt....aber bis die usa komplett erschlossen ist und gesättigt vergeht noch zeit....

Hat gm überhaupt intresse in EU am greenwashing...welche firmenteile sind bei uns noch aktiv?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2641
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: GM soll Opel verkaufen wollen! Ampera-e vor dem Aus?

Beitragvon Karlsson » Mi 14. Jun 2017, 12:17

@Twizyflu
Wenn wir mal die EU-Scheuklappen abnehmen, um die E-Mobilität weltweit zu betrachten, ist Chevrolet eben sehr wohl da und zeigt einen Status quo, den wir wohl auch in nicht allzu weiter Ferne in Europa erwarten dürfen.

Twizyflu hat geschrieben:
Und den für dich interessanten Teil kann man in die Tonne hauen. Das sind nicht mal gescheite Concept Cars... WERTLOS!

Dann sind Model 3 und Model Y wohl für Dich auch wertlos.
Du kannst ja fleißig weiter alle Trippelschritte der E-Mobilität mit Deinem persönlichen Kapital mitmachen, ich schaue lieber etwas weiter nach vorne und gehe beim Erstwagen erst auf E-Antrieb wenn es da auch für mich wirklich attraktive Produkte gibt. Und der Status quo deutet ja an, dass ich dafür nicht erst alt und grau werden muss.

Zum Kona - Hyundai präsentiert da gerade 2 Benziner für den Einstieg und es folgen 2 Diesel. Von der E-Version wird, falls überhaupt, höchstens am Rande gesprochen und das geht dann auch nur um einen umgebauten Verbrenner.
Hier sehe ich bei dem, was bei VW (+Submarken) und Daimler gerade in der Mache ist, nun wirklich erheblich mehr Potential.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: GM soll Opel verkaufen wollen! Ampera-e vor dem Aus?

Beitragvon zitic » Mi 14. Jun 2017, 17:28

Dass Opel jetzt einiges an Selbständigkeit verliert, war ja klar. Er hat das Image aufgemöbelt, mehr ist jetzt nicht drin. Jetzt wird PSA den Verlustbringer in die Mangel nehmen und als dritte Marke mit handhaben. Opel als E-Marke? Im Konzern müssen ohnehin alle Marken elektrifiziert werden. Das macht man mit Dongfeng. Die sind auch Großaktionär. Der hat entsprechendes Interesse, dass das ganze Know-How da geteilt wird. Nicht wie bei anderen Herstellern: entwickelt wird intern und das China-JV kriegt dann das fertige Produkt/ggf. mit weniger Know-How. Und wenn man die Plattform ohnehin schon in Entwicklung hat, warum soll man da jetzt bei Opel neu anfangen? Hat ja nicht mal GM gemacht und die Technik gleich komplett zugekauft. Was soll Neumann dann noch da? So Sachverwalter wie der neue jetzt(bezeichnend CFO vorher) ist wohl unter seinem Niveau. Angeblich will in VW/Audi wieder zurück.
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: GM soll Opel verkaufen wollen! Ampera-e vor dem Aus?

Beitragvon Twizyflu » Do 15. Jun 2017, 00:21

Karlsson hat geschrieben:
@Twizyflu
Wenn wir mal die EU-Scheuklappen abnehmen, um die E-Mobilität weltweit zu betrachten, ist Chevrolet eben sehr wohl da und zeigt einen Status quo, den wir wohl auch in nicht allzu weiter Ferne in Europa erwarten dürfen.

Twizyflu hat geschrieben:
Und den für dich interessanten Teil kann man in die Tonne hauen. Das sind nicht mal gescheite Concept Cars... WERTLOS!

Dann sind Model 3 und Model Y wohl für Dich auch wertlos.
Du kannst ja fleißig weiter alle Trippelschritte der E-Mobilität mit Deinem persönlichen Kapital mitmachen, ich schaue lieber etwas weiter nach vorne und gehe beim Erstwagen erst auf E-Antrieb wenn es da auch für mich wirklich attraktive Produkte gibt. Und der Status quo deutet ja an, dass ich dafür nicht erst alt und grau werden muss.

Zum Kona - Hyundai präsentiert da gerade 2 Benziner für den Einstieg und es folgen 2 Diesel. Von der E-Version wird, falls überhaupt, höchstens am Rande gesprochen und das geht dann auch nur um einen umgebauten Verbrenner.
Hier sehe ich bei dem, was bei VW (+Submarken) und Daimler gerade in der Mache ist, nun wirklich erheblich mehr Potential.


Wie du meinst Karlsson.
Ich stehe ja auch dazu, dass für die E-Mobilität gerne Geld in die Hand nehme und genieße es.
Du kannst ja eh tun, was du glaubst, dass du tun musst.

Zum KONA:

https://www.motor-talk.de/news/elektris ... 61495.html

https://ecomento.tv/2017/06/14/hyundai- ... ommt-2018/
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18788
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: GM soll Opel verkaufen wollen! Ampera-e vor dem Aus?

Beitragvon midimal » Do 15. Jun 2017, 01:25

Karlsson hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:
Der Ampera e ist tot.
Der Leaf, IONIQ/KONA, Model 3 und der Rest machen das ;)

Der Bolt ist aber nicht tot.
Und Leaf....kommen da jetzt großartige 40kWh oder was? :?
Ioniq... 28kWh :lol:
Kona... Mini-Suff-Moppel. Wir werden sehen, ob so etwas Potential für irgendwas hat.
Model 3 .... ah, es wird wärmer!

und den interessanteren Teil lässt Du weg:

Interessanter für die Masse => MEB Fahrzeuge von VW, Skoda, Seat
Interessanter für die obere Mittelschicht => Mercedes EQ, Audi E-Tron
Interessanter für die Betuchten => Jaguar i-Pace, Porsche Mission E, Aston Martin Rapid E


I3 mit 120Ah und SportMode nicht vergessen (REX Version ist auch noch da :))
Audi E-Tron Suv kommt ja auch
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste