Opel AMPERA-e: Erfahrungsberichte, Bildersammlung(en)

Re: Opel AMPERA-e: Erfahrungsberichte, Bildersammlung(en)

Beitragvon mainhattan » Sa 22. Apr 2017, 18:26

Greenhorn hat geschrieben:
Schöner Bericht. Vielen Dank.
Scheint wirklich gelungen zu sein. Das blau gefällt mir super.
Muss noch mal zu DC nachfragen: hat Opel erzählt, dass er mit max 50 kW lädt, oder nur die Info aus den bisherigen Informationen an 50 kW xMinuten bis?
Es geistert ja immer noch die nicht bestätigte Info von 80 kW rum.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk


Ich hatte genau deshalb im Zweiergespräch nachgefragt, die Antwort habe ich leider nicht so ganz begriffen.
Ich denke, dass theoretisch der DC Lader mehr als 50 kW könnte, aber SW-seitig limitiert ist. Wobei es ja kaum EVs gibt, die lt. Hersteller 50 kW laden können und dann auch tatsächlich an einer 50 kW DC-Station bis 50 kW laden. Sind ja meist weniger. In einem Blogbeitrag (greencarreports oder insideevs o.ä.) hatte ich mal gelesen, man solle sowieso bis mindestens 20% SoC leerfahren, damit man die höchste Laderate erzielt. Wording offiziell 150 km in 30 Minuten. Das wird allerdings nicht passieren, wenn der Akku >50% SoC und Niedertemperaturen bei Ladebeginn hat.
Gruß
mainhattan
Opel Ampera 2014-2017 (Ampera-erprobt)
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 375
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Anzeige

Re: Opel AMPERA-e: Erfahrungsberichte, Bildersammlung(en)

Beitragvon AQQU » Sa 22. Apr 2017, 18:51

E-ndorphine hat geschrieben:
Hast du zufällig ein Bild von einem Seitenschweller gemacht?

Ein ohne-Schweller-Foto findest Du hier bei den Bildern, unten.
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Opel AMPERA-e: Erfahrungsberichte, Bildersammlung(en)

Beitragvon Karlsson » Sa 22. Apr 2017, 19:11

mainhattan hat geschrieben:
Ich denke, dass theoretisch der DC Lader mehr als 50 kW könnte, aber SW-seitig limitiert ist. Wobei es ja kaum EVs gibt, die lt. Hersteller 50 kW laden können und dann auch tatsächlich an einer 50 kW DC-Station bis 50 kW laden.


Siehe dazu hier:
https://www.goingelectric.de/forum/opel-ampera-e/umfrage-dc-ladeleistung-ampera-e-t19493-30.html

Bild

Die Spannung des Ampera E ist zu gering, um an einer 125A Säule 50kW zu erreichen.

Welchen Strom er maximal zulässt, hab ich leider auch noch nicht herausfinden können.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Opel AMPERA-e: Erfahrungsberichte, Bildersammlung(en)

Beitragvon Solarmobil Verein » Sa 22. Apr 2017, 19:38

Die 80kW haben folgenden Hintergrund:
Der Ampera-e kann nur 50kW.
Aber da das Stromnetz in den USA im Vergleich zu Deutschland von der Stabilität her unter aller Sau ist (Spannungsschwankungen), wird empfohlen, an die 80kW-Lader zu gehen, um (einigermaßen) zuverlässig wengistens die 50kW des Ampera-e auszureizen, weil die 50kW-Lader eben nicht zuverlässig die 50kW liefern können.

Ob die 50kW Ladeleistung des Ampera-e nun irgendwie softwaremäßig limitiert sind, das entzieht sich meiner Kenntnis.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 610
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Re: Opel AMPERA-e: Erfahrungsberichte, Bildersammlung(en)

Beitragvon mainhattan » Sa 22. Apr 2017, 19:51

Solarmobil Verein hat geschrieben:
Die 80kW haben folgenden Hintergrund:
Der Ampera-e kann nur 50kW.
Aber da das Stromnetz in den USA im Vergleich zu Deutschland von der Stabilität her unter aller Sau ist (Spannungsschwankungen), wird empfohlen, an die 80kW-Lader zu gehen, um (einigermaßen) zuverlässig wengistens die 50kW des Ampera-e auszureizen, weil die 50kW-Lader eben nicht zuverlässig die 50kW liefern können.

Ob die 50kW Ladeleistung des Ampera-e nun irgendwie softwaremäßig limitiert sind, das entzieht sich meiner Kenntnis.

Danke, das war die Begründung!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Opel Ampera 2014-2017 (Ampera-erprobt)
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 375
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Re: Opel AMPERA-e: Erfahrungsberichte, Bildersammlung(en)

Beitragvon Cerebro » Mo 1. Mai 2017, 15:57

Ich durfte heute mal "ran"

Mich hat das Auto schwer enttäuscht.
- Sitze sind für meinen Hintern zu schmal und ich sitze mit den Oberschenkeln auf einer harten Kante.
- Haptik im Innenraum läßt die EInsparungen erkennen. Alles billigstes Hartplastik
- Kofferraum ist eine massive Enttäuschung. Meine Frau sagte sofort, da kriegt sie nicht mal den Wocheneinkauf rein.
+ Sitzhöhe und Einstieg sind optimal
+ viel Platz im Fond

Insgesamt reduziert sich das gesamte Fahrzeug auf die große Batterie und die Motordaten, alles andere wirkt billig. Ich wäre jedoch nicht bereit für ein Fahrzeug mit diesem Innenraum 40000€ auf den Tisch zu legen. Ein Glück bekam ich Gelegenheit das Fahrzeug zu begutachten, hätte fast blind bestellt.
Dateianhänge
2017-05-01 11.25.29.jpg
2017-05-01 11.25.00.jpg
2017-05-01 11.24.39.jpg
Zuletzt geändert von Cerebro am Mo 1. Mai 2017, 16:00, insgesamt 1-mal geändert.
Cerebro
 
Beiträge: 38
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32

Re: Opel AMPERA-e: Erfahrungsberichte, Bildersammlung(en)

Beitragvon Cerebro » Mo 1. Mai 2017, 15:58

und weiter im Text
Dateianhänge
2017-05-01 11.33.10.jpg
2017-05-01 11.29.16.jpg
2017-05-01 11.28.36.jpg
Cerebro
 
Beiträge: 38
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32

Re: Opel AMPERA-e: Erfahrungsberichte, Bildersammlung(en)

Beitragvon Cerebro » Mo 1. Mai 2017, 15:59

und weiter im Text
Dateianhänge
2017-05-01 11.33.52.jpg
2017-05-01 11.33.42.jpg
2017-05-01 11.33.16.jpg
Cerebro
 
Beiträge: 38
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32

Re: Opel AMPERA-e: Erfahrungsberichte, Bildersammlung(en)

Beitragvon mainhattan » Mo 1. Mai 2017, 16:55

Cerebro hat geschrieben:
Mich hat das Auto schwer enttäuscht.

So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen ;)

Sitze sind für meinen Hintern zu schmal und ich sitze mit den Oberschenkeln auf einer harten Kante.
Dann scheinst Du doch sehr ausfüllende Maße zu haben ;)

Alles billigstes Hartplastik

Es nicht billig, sondern robust, weil kratzunempfindlich.

Kofferraum ist eine massive Enttäuschung. Meine Frau sagte sofort, da kriegt sie nicht mal den Wocheneinkauf rein.

das ist relativ. es passt mehr rein, als in den Golf z.B.

hätte fast blind bestellt.
Das würde ich nie tun. Auch beim Model 3 nicht.
Gruß
mainhattan
Opel Ampera 2014-2017 (Ampera-erprobt)
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 375
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Re: Opel AMPERA-e: Erfahrungsberichte, Bildersammlung(en)

Beitragvon Cerebro » Mo 1. Mai 2017, 17:06

Zum Thema Maße, ich habe kräftige Oberschenkel (Radler). Meine Maße sind 78kg auf 1,78m.
Weiß zwar nicht was deine Anspielung soll, aber das war mein Empfinden bei meiner Sitzprobe.

Thema Kofferrraum.
Mein e-Golf steht daneben und wir haben verglichen. Der Kofferraum ist kleiner(!!) als beim e-Golf. Der Ampera-e hat keine Tiefe, nur Höhe im Kofferraum. Auf dem Papier mag das anders aussehen. Eine große Einkaufsklappbox rein gefummelt und das war es im Ampera-e, außer man stapelt die Boxen dann. Im e-Golf passen 2 der Boxen nebeneinander längs rein.

Das Plastik ist billig und alles andere als kratzunempfindlich. Der Innenraum war übersäht mit Kratzern, ist halt auch ein "Einsatzfahrzeug" und kein Showroom-Fahrzeug gewesen. Mit 17000km sah der schlimmer aus wie mein e-Golf mit über 45000km.

Sorry das meine Ansprüche nicht deinen entsprechen. Ich gebe hier nur meine Meinung wieder.
Cerebro
 
Beiträge: 38
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste