Das wars dann wohl?

Re: Das wars dann wohl?

Beitragvon zitic » Mo 27. Nov 2017, 23:53

Die Strategie ist eigentlich klar. Da hattest du bei dem ersten AMS-Zitat schon die rosarote Brille auf :D Die Opel-Hansel haben da auch nicht viel mitzureden. PSA will solch ein überteuertes Modell nicht durchschleppen. Homöopatischen Dosen vielleicht noch für Norwegen.
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

Re: Das wars dann wohl?

Beitragvon most » Di 28. Nov 2017, 06:28

Unabhängig davon, was ich persönlich gerne hätte - gegen ein absolutes Ende für den Amp-e spricht einfach auch, daß PSA und auch Opel kein aktuelles BEV im Angebot haben. Citroen hat zwar C-Zero, aber wird der angesichts der Zoe noch neu gekauft...? Der Berlingo hat wohl ebenso keinen nennenswerten Absatz mehr, und der Mehari ist limitiert auf wenige 100 Stück.
:idea: Ahhh! JETZT ist mir klar, woher diese Strategie kommt :lol:

Da macht es imho Sinn, zumindest auf dem Papier den Amp-E noch ein Weilchen bis die e-Corsas kommen am Leben zu halten. Das hält die Hochvolttechniker gelenkig, wenn sie alle paar Monate mal zumindest so einen Wagen sehen oder die Auslieferungsinspektion machen dürfen.

Mein Tipp: In D bleiben die Preise, der Wagen wird 2018 noch ausgeliefert (so 2-3 pro Agent) und ab 2019 gibt es keine weiteren mehr.
Im Rest der EU wird er wegen der Preis“anpassung“ :twisted: von selbst erheblich weniger nachgefragt werden, bleibt aber auch bestell- und lieferbar bis 2018.
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 313
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Vorherige

Zurück zu Opel Ampera-e

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TomTomZoe und 3 Gäste