Chevy Bolt's Batterie könnte bis 40% nach 8Jahren verlieren?

Re: Chevy Bolt's Batterie könnte bis 40% nach 8Jahren verlie

Beitragvon Karlsson » Fr 9. Dez 2016, 09:37

Ist doch in Ordnung. Es ist ein Verschleißteil, das entspricht meiner Erwartung. Sie sollen aber bitte auch gleich offenlegen, was ein neuer Akku kostet und den Preis jährlich aktualisieren. Die Katze im Sack kaufe ich ungern, bzw eher gar nicht.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12820
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Chevy Bolt's Batterie könnte bis 40% nach 8Jahren verlie

Beitragvon Simon1982 » Fr 9. Dez 2016, 10:06

mitleser hat geschrieben:
Im Vergleich dazu...eine andere Realität: DIe Erhebungen zum ("alten" verbauten) Battery Pack vom Model S zeigen, dass die Akkus "generally only loses about 5% of its capacity within the first 50,000 miles and then the degradation significantly slows down with higher mileage." (https://electrek.co/2016/06/06/tesla-mo ... gradation/)


Bei aller Begeisterung für die Firma Tesla, dass sieht schon erschenkend aus:

Bild

Insbesondere die Drive Unit Swaps schockieren mich, dass sind ja keine Einzelfälle mehr...
Simon1982
 
Beiträge: 373
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Re: Chevy Bolt's Batterie könnte bis 40% nach 8Jahren verlie

Beitragvon mitleser » Fr 9. Dez 2016, 12:02

DU≠Akku!

Thema ist bekannt, DU wurde auf 1,6Mio km ausgelegt. Siehe auch http://teslamag.de/news/tesla-motors-an ... eilen-5376
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Chevy Bolt's Batterie könnte bis 40% nach 8Jahren verlie

Beitragvon bm3 » Fr 9. Dez 2016, 12:55

SL4E hat geschrieben:
Was ist daran jetzt schlimm? Renault gibt doch auch nur eine 60% Garantie.


Heh ?

Soviel ich gelesen habe gibt Renault eine 66%-Garantie auf den Kaufakku mit 40kWh und eine 75%-Garantie wenn er gemietet wird. Wobei da Unterschiede zu machen ja auch schon wieder so ein "Geschmäckle" hat.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5720
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Chevy Bolt's Batterie könnte bis 40% nach 8Jahren verlie

Beitragvon SL4E » Fr 9. Dez 2016, 16:15

Dann waren es halt 66%, macht es trotzdem nicht besser.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2104
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Chevy Bolt's Batterie könnte bis 40% nach 8Jahren verlie

Beitragvon spark-ed » Fr 9. Dez 2016, 19:22

Die Art und Weise wie das beschrieben wird stört mich irgendwie:
GM Bolt manual hat geschrieben:
Depending on use, the battery may degrade as little as 10% to as much as 40% of capacity over the warranty period.

Bin nicht so 100%ig sattelfest wie "as little as 10% to as much as 40%" genau zu übersetzen ist. Würde das wohl ungefähr so Übersetzen
"Innerhalb des Gewährleistungszeitraumes kann die Degradation Nutzungsabhängig zwischen nur 10% aber auch bis 40% der Kapazität betragen"
Das klingt unnötig negativ, wie das bewusste Schüren des Vorurteils "E-Auto-Batterien halten von zwölf bis mittag"

Jeder andere Hersteller hätte dieselbe Aussage weniger abschreckend verpackt z.B.:
"Die Batterien verlieren über die Lebensdauer nutzungsabhängig geringfügig an Kapazität. Sollte die Kapazität unerwartet unter 60% fallen, ist das selbstverständlich in unserer 8jährigen Herstellergarantie auf die Batterie abgedeckt"

Dazu dann noch dieser beknackte Werbespot:
https://youtu.be/hb4p0-2c-T0
Das ist subtile Abschreckung in Reinstform!
Da wird die positive Botschaft "hohe Reichweite" durch das inszenierte Paradevorurteil "Elektroautos sind leise und dadurch lebensgefährlich" ins Gegenteil verkehrt.

Vielleicht bin ich etwas paranoid, aber man kann das Gefühl bekommen, GM/ Opel versucht gerade den mit unbedacht gestarteten E-Ballon mit gezielten Schüssen wieder einzufangen.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Chevy Bolt's Batterie könnte bis 40% nach 8Jahren verlie

Beitragvon mitleser » Fr 9. Dez 2016, 19:39

Mein Reden, spark-ed.

OT: Auf electrek gibt es einen entsprechenden kritischen Artikel zum Werbespot --> https://electrek.co/2016/12/07/in-poorl ... alsehoods/
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Chevy Bolt's Batterie könnte bis 40% nach 8Jahren verlie

Beitragvon April2015 » Fr 9. Dez 2016, 19:54

Im schlechtesten Fall hat man nach 8 Jahren noch eine Realreichweite (EPA) von 240 Kilometer. Welches andere E-Auto hat denn mehr ?
April2015
 
Beiträge: 157
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Re: Chevy Bolt's Batterie könnte bis 40% nach 8Jahren verlie

Beitragvon spark-ed » Fr 9. Dez 2016, 20:01

@mitleser: War mir als regelmäßiger electrek.co Leser natürlich nicht entgangen. Mich wundert, dass sich da sonst niemand dran stört.
Werbung wird halt scheinbar eher passiv konsumiert und möglichst nicht hinterfragt :(

Jemand hatte letzlich diesen klasse Simpsons-Spot gepostet:
https://youtu.be/X2HX5wsQVEA
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Chevy Bolt's Batterie könnte bis 40% nach 8Jahren verlie

Beitragvon mitleser » Fr 9. Dez 2016, 20:06

Ja, so ungefähr... :lol:
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: c-h-b und 3 Gäste