CCS Ladeverhalten

Re: CCS Ladeverhalten

Beitragvon mdm1266 » Fr 23. Mär 2018, 18:20

Test bei Minus 20° Celsius. Dies sind die Alltagsbedingungen in unseren Breitengraden. Ich weiss nicht, wann ich diese Temperatur das letzte mal auf einem Thermometer selbst gesehen habe. Wirklich zum lachen :lol:
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1127
Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Anzeige

Re: CCS Ladeverhalten

Beitragvon Levi » Fr 23. Mär 2018, 18:27

Also ich muss schon sagen, dass ich mir ab und zu wünsche, dass der Ampi in einem breiteren Fenster schneller lädt. Aber dass die maximale Ladeleistung nur in einem bestimmten SOC-Bereich und unter bestimmten Temperaturbedingungen erreicht werden kann, ist bei jedem E-Auto so. Der Ampera-e ist dahingehend etwas zimperlicher, aber das wusste ich schon vor dem Kauf. Ich bin bezüglich dem CCS-Ladetempo weder positiv noch negativ Überrascht. Er lädt so schnell (oder eben auch nicht) wie ich es anhand meiner Recherche vor dem Kauf erwartet habe.
Februar '17 - November '17: 7'500 km elektrisch mit BMW C-Evolution LR
Ab 22. Februar '18: Opel Ampera-e :mrgreen:
Benutzeravatar
Levi
 
Beiträge: 100
Registriert: Do 25. Jan 2018, 18:39
Wohnort: Basel

Re: CCS Ladeverhalten

Beitragvon Elon » Fr 23. Mär 2018, 18:41

mdm1266 hat geschrieben:
Test bei Minus 20° Celsius. ... Wirklich zum lachen :lol:

Das müssen sich die Tester auch gesagt haben. Keine Mützen auf, keine Handschuhe, Jacke auf.
Die Norweger sind eben noch richtige Männer! 8-)

Marktanteil Elektroautos in Norwegen >20% - mehr sag ich nicht.
https://de.statista.com/statistik/daten ... -norwegen/
(regelmäßig) gesperrter User
Benutzeravatar
Elon
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 22:33
Wohnort: Bel Air

Re: CCS Ladeverhalten

Beitragvon mdm1266 » Fr 23. Mär 2018, 19:11

Dieser Test sagt ja genau das, was wir schon wissen. Wenn beim Ampera-e in den idealen SOC-Bereichen geladen wird ist die Ladegeschwindigkeit schneller. Wissen wir schon seit über einem halben Jahr. Im Test wird gesagt, dass der Opel Ampera-e wegen der grösseren Batterie nicht im optimalen SOC-Bereich geladen wurde, damit er mit den anderen Elektroautos gleichzeitig an den selben Ladesäulen geladen werden konnte. Deswegen sind die Ladegeschwindigkeiten eigentlich nicht aussagekräftig!

Gleichzeitig war der Ampera-e das einzige Auto mit ausreichender Reichweite im Test, um das Ziel des ersten Testtages zu erreichen. Die Fahrt zur Gomobu Mountain Lodge in Valdres dauerte ungefähr fünf Stunden (ungefähr 300 Kilometer), einschließlich der Umleitung entlang der Europastraße E6!

Meine Worte, das Fazit der Tester:
Der generelle Refrain im Testteam lautete: «Keines der Autos ist das Beste für alle». Es geht um Nutzungsmuster oder Geschmack und Komfort. Das ist der Hauptgrund, warum Opel Ampera-e und Hyundai IONIQ am häufigsten diskutiert wurden.
Wie bereits erwähnt, ist der Opel Ampera-e bei weitem die beste Alternative im elektrischen C-Segment, wenn man lange Strecken zwischen den Ladevorgängen fahren muss.
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1127
Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Re: CCS Ladeverhalten

Beitragvon mdm1266 » Do 29. Mär 2018, 14:17

Heute habe ich den Akku meines Ampera-e wieder einmal auf 3%SOC heruntergefahren. Ich hätte locker noch nach hause Fahren können aber ich wollte wieder einmal Ladedaten bei einer 50kw CCS Säule holen. Die Umgebungstemperatur lag während der Ladung bei 8°Celsius.

Ankunft mit 3%SOC:
180329 CCS 50kW Start 3%SOC.JPG

Nach 60min auf 67%SOC 40.9kWh geladen = durchschnittliche Ladegeschwindigkeit 40.9kW:
180329 CCS 50kW 60min 67%SOC.JPG

Nach 80min auf 80%SOC 48.8kWh geladen = durchschnittliche Ladegeschwindigkeit 36.6kW
180329 CCS 50kW 80min 80%SOC.JPG


Wenn man in Eile ist, dann sollte man den Ampera-e nicht über 70% SOC laden. Ich konnte aber die Ladezeit bequem mit Einkaufen verbinden. Die Kosten für die 48.8kWh waren CHF 9.76 = CHF 0.2 pro kWh oder 17ct pro kWh.

Übrigens bin ich kein Frührentner sondern stehe mitten in der Erwerbstätigkeit. Ich arbeite im Aussendienst in der ganzen Schweiz und benutze den Ampera-e auch als Geschäftswagen.
Benutzeravatar
mdm1266
 
Beiträge: 1127
Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
Wohnort: Luzern, Schweiz

Re: CCS Ladeverhalten

Beitragvon TomTomZoe » Fr 30. Mär 2018, 21:33

Die maximale Ladeleistung an einer 50kW Säule waren bei meinem bisher 46kW Gleichstromleistung.
Verglichen mit meiner früheren Q210 Zoe, die max. 38kW Gleichstromleistung kann, sind das etwa max. 20% mehr. :D

F0FCD00C-8DFB-4970-8C46-B8B6E2A09FDA.jpeg
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 45 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2620
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: CCS Ladeverhalten

Beitragvon TeeKay » Sa 31. Mär 2018, 09:11

Ich habe mal wieder dutzende Offtopic-Beiträge verschoben. Hier geht es darum, das CCS-Ladeverhalten des Opel Ampera-E bestmöglich zu ergründen und zu dokumentieren, um optimale Ladestrategien für Ampera-E Fahrer zu erarbeiten. Es ist dabei völlig unerheblich, wie der Ioniq lädt, wie ein Kona mutmaßlich laden könnte und ob irgendwer irgendein Ladeverhalten gut, schlecht, schnell oder langsam findet.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13050
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: CCS Ladeverhalten

Beitragvon Amperä-Manni » Mo 2. Apr 2018, 21:51

TomTomZoe hat geschrieben:
Die maximale Ladeleistung an einer 50kW Säule waren bei meinem bisher 46kW Gleichstromleistung.

Das konnte ich gestern mit warmem Akku ebenfalls reproduzieren.


Zuvor konnte ich während der Ladung an diesem Lader
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 610/26022/
eine Ladeleistung im Auto zwischen 54 und 55 kW ablesen:
Ladeleistung_Amperä_54kW.jpg
Ladeleistung Amperä, wenn Lader > 50kW
Amperä-Manni
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 21:16

Re: CCS Ladeverhalten

Beitragvon Amperolé » Di 3. Apr 2018, 13:37

Warmer Akku ist Voraussetzung für maximales Laden! Was auf Langstrecken kein Problem darstellen sollte:
Siehe hier, habe wieder ein Video von meiner Reise nach Böhmfeld gemacht:
https://www.youtube.com/watch?v=ubdttAlAbHo
Amperolé
 
Beiträge: 137
Registriert: So 1. Okt 2017, 10:01

Re: CCS Ladeverhalten

Beitragvon TomTomZoe » Di 3. Apr 2018, 19:10

Schön gemachtes Video, mit dem Überflug über die Strecke :)
Am Schnelllader am Stuttgarter Flughafen möchte ich auch mal vorbeifliegen :lol: , allein schon wegen dem Ladeerlebnis >50kW :D
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 45 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2620
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fritz-Flocke und 2 Gäste