Bolt kommt 2017 als Ampera-E auf den DE Markt

Re: Bolt kommt 2017 als Ampera-E auf den DE Markt

Beitragvon ge7 » So 11. Dez 2016, 20:27

Sorry, hab ich nicht nach gefragt.
Gruß vom Rande des Ruhrgebiets. e-Golf elektrifiziert seit November 2014. Facelift e-Golf 300 seit 30.05.17 :)
Benutzeravatar
ge7
 
Beiträge: 148
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 19:54
Wohnort: Dinslaken

Anzeige

Re: Bolt kommt 2017 als Ampera-E auf den DE Markt

Beitragvon eve » So 11. Dez 2016, 21:14

Ich versteh Ladebuchse-linke-Seite-Anordnungen nicht. Ist doch für Ladesäulen an Längsparkplätzen absolut unpraktisch. Auch beim Tesla.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 675
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: Bolt kommt 2017 als Ampera-E auf den DE Markt

Beitragvon hotwire » Mo 12. Dez 2016, 08:45

Na, ich bin ganz froh das die Ladebuchse auf der linken Seite ist. Die Position beim Tesla ist ideal. Beim Ampera ist's nicht ganz so optimal.
Der Sinn ist aus meiner Sicht der, in einer (engen) Garage ein/aussteigen zu können und auf der gleichen Seite das Kabel ab und wieder an stecken ohne um Auto rum tanzen zu müssen.

Ich hab's jetzt bei meinem I3 Test Wochenende sofort gemerkt das die Ladebuchse auf der rechten Seite nicht so praktisch ist. Um das Kabel bequem an und abstecken kann, kann man nicht so weit rechts in Garage fahren wie sonst üblich, damit auch noch ein und aussteigen möglich ist.
hotwire
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 09:07

Re: Bolt kommt 2017 als Ampera-E auf den DE Markt

Beitragvon Super-E » Mo 12. Dez 2016, 10:47

Alle Positionen haben ihre Vor- und Nachteile. Meiner Erinnerung nach war einer der Gründe für die Position, dass man als Fahrer beim einsteigen das Ladekabel sieht und so nicht vergessen kann (sagt jetzt nicht, das tut doch niemand - es gibt sogar abgerissene Tankschläuche). Ein weiterer Grund für die linke Seite ist natürlich, dass sie recht praktisch für die Garage ist, da man ja auf der Seite sowieso Platz zum einsteigen benötigt. Schlecht ist sie beim öffentlichen Laden am Straßenrand. Beim Laden mit Ladesäule vorm Fahrzeug ist die Position links vorne natürlich besser als hinten (es sei denn man parkt rückwärts - zeigt das Foto schön). Frontale Ladeanschlüsse sind da zwar besser, aber in der Garage wiederum schlecht, falls man nicht eine lange Garage und ein kurzes Auto hat ;-)

Aufgrund der Vor und Nachteile jeder Position wäre es cool, wenn es zwei Ladeports gäbe...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Bolt kommt 2017 als Ampera-E auf den DE Markt

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 12. Dez 2016, 11:36

...oder auf der Motorhaube, so dass man von beiden Seiten ran kommt ?
Müsste das irgendwie so hinbekommen, ohne dass der Lack verkratzt geht.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1747
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Bolt kommt 2017 als Ampera-E auf den DE Markt

Beitragvon TobsCA! » Mo 12. Dez 2016, 12:12

Denke auch das ist für die Heimlader ideal...
Zoe bei mir in der Garage hat rückwärts einparken erfordert, war nicht so bequem.

Vorne Links passt perfekt. Ohne großen aufwand ein und aussteckbar. Ich habe leider so eine Einzel Box mit wenig luft ums Auto.

Einzig an der Straße wirds blöd wenn das Kabel auf die andere Seite muss. Aber für die meissten wird das eh die ausnahme bleiben bei der gebotenen Reichweite. Und die Tripple stehn fast immer vorne, also sollte es fernreisen auch kein Problem geben.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 25. Jun 2015, 19:22
Wohnort: Leonberg

Re: Bolt kommt 2017 als Ampera-E auf den DE Markt

Beitragvon ElektroAutoPionier » Mo 12. Dez 2016, 12:29

Super-E hat geschrieben:
Alle Positionen haben ihre Vor- und Nachteile. Meiner Erinnerung nach war einer der Gründe für die Position, dass man als Fahrer beim einsteigen das Ladekabel sieht und so nicht vergessen kann (sagt jetzt nicht, das tut doch niemand - es gibt sogar abgerissene Tankschläuche)....

Also ein EAuto fährt mit angeschlossenem Kabel nciht los!
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1278
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: Bolt kommt 2017 als Ampera-E auf den DE Markt

Beitragvon TobsCA! » Mo 12. Dez 2016, 12:41

Das nicht, aber man muss sich wieder abschnallen, aussteigen etc.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 25. Jun 2015, 19:22
Wohnort: Leonberg

Re: Bolt kommt 2017 als Ampera-E auf den DE Markt

Beitragvon bm3 » Mo 12. Dez 2016, 13:25

ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Super-E hat geschrieben:
Alle Positionen haben ihre Vor- und Nachteile. Meiner Erinnerung nach war einer der Gründe für die Position, dass man als Fahrer beim einsteigen das Ladekabel sieht und so nicht vergessen kann (sagt jetzt nicht, das tut doch niemand - es gibt sogar abgerissene Tankschläuche)....

Also ein EAuto fährt mit angeschlossenem Kabel nciht los!


Hat Super-E denn immer noch kein E-Auto inzwischen ?
Die eines fahren wissen das aber eigentlich ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5695
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Bolt kommt 2017 als Ampera-E auf den DE Markt

Beitragvon Super-E » Mo 12. Dez 2016, 13:44

ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Super-E hat geschrieben:
Alle Positionen haben ihre Vor- und Nachteile. Meiner Erinnerung nach war einer der Gründe für die Position, dass man als Fahrer beim einsteigen das Ladekabel sieht und so nicht vergessen kann (sagt jetzt nicht, das tut doch niemand - es gibt sogar abgerissene Tankschläuche)....

Also ein EAuto fährt mit angeschlossenem Kabel nciht los!


Ich weiß nicht, ob die Leute die das geschrieben haben TobsCA!s Grund im Hinterkopf hatten, oder ob sie das mit dem losfahren nicht wussten, aber es gab mal einen Artikel über die Position des Ladeports beim Bolt. Und da wurde jedenfalls das "Vergessen" als Grund genannt.

Edit: Hab einen Artikel gefunden (nicht den, den ich meinte, aber da steht viel zu dem Thema) unter anderem das "remind to unplug" bei einem Ford Manager...

http://insideevs.com/whats-the-perfect- ... port-poll/

bm3 hat geschrieben:
Hat Super-E denn immer noch kein E-Auto inzwischen ?

Ja hat dieser Super-E, der immer scheibt er will sich einen gebrauchten Ampera-E kaufen, denn immer noch keinen? So eine Sau! Ankündigungsweltmeister. Soll doch mal bei Audi anfangen! Gebraucht? Diese Armut kotzt mich an!

Ich fahre jeden Tag elektrisch in die Arbeit! Allerdings lasse ich mich fahren... ;-)

(ja, Du hast mich schwer getroffen, der Pfeil sitzt tief und schmerzt) :|
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste